03.10.2019 12:20 Uhr

Presse: "Hakimi zerschmettert" Prag

Achraf Hakimi war der Matchwinner des BVB in Prag
Achraf Hakimi war der Matchwinner des BVB in Prag

Am 2. Spieltag der Champions League gewann Borussia Dortmund bei Slavia Prag mit 2:0. Der BVB hatte gegen kämpferische Tschechen allerdings mitunter große Probleme. Gleiches gilt für RB Leipzig, das sich Olympique Lyon 0:2 geschlagen geben musste. Die internationalen Pressestimmen:

  • RB Leipzig - Olympique Lyon (0:2)

Frankreich

L'Équipe: OL gelingt ein großer Coup! Lyon findet in Leipzig sein Lächeln wieder. Dank der Tore von Memphis Depay und Martin Terrier gewann Lyon am Mittwoch mit 2:0 in Leipzig. Nach sieben Spielen ohne Sieg (4 Remis, 3 Niederlagen) hat sich OL mit dem Sieg, zusammen mit Zenit St. Petersburg, an die Spitze der Gruppe G geschoben. Die Lyoner wurden für ihr aggressives Pressing belohnt.

Le Parisien: Lyon atmet wieder auf - Ende der schwarzen Serie. Seit Mitte August hatte Lyon nicht mehr gewonnen. Die Krise an der Rhône endete nun in Leipzig. Depay erarbeitete seinem Team einen Vorteil, obwohl die Deutschen mehr Chancen hatten. Allein Werner verpasste drei Möglichkeiten.

France Football: Ihnen wurde die Hölle versprochen, als sie sich einem der angesagtesten Teams des Augenblicks gegenübersahen. Doch sie rechneten nicht mit dem Geist von OL. Lyon nutzte die verrückte Ungeschicklichkeit von Werner und zwei große Fehler der Leipziger Verteidiger.

Spanien

Marca: Lyon bestraft die fehlende Schlagfertigkeit von RB Leipzig - sowohl hinten als auch vorne. Die Franzosen entschieden die Begegnung mit 2:0 für sich, während die Hausherren in der Defensive schreckliche Fehler zeigten und in der Offensive Chancen liegen ließen.

Deutschland

Bild: Vorne verballert, hinten verbockt! Leipzig schenkt Lyon den Sieg. Leipzig verliert zu Hause 0:2 gegen die Franzosen. Der Grund heißt Memphis Depay. Wieder der Deutschland-Schreck! Schon bei unserer Nationalmannschaft sorgte er mit einem Treffer und drei Vorlagen in diesem Jahr für Kopfschmerzen. Jetzt musste Leipzig dran glauben.

Spiegel: Leipzig scheitert gegen Lyon an sich selbst. Bei RB Leipzigs Niederlage gegen Olympique Lyon vergab Timo Werner zahlreiche Gelegenheiten. Die Defensive patzte doppelt.

kicker: Doppelter Blackout: Leipzig verliert gegen Lyon. RB Leipzig hat gegen Olympique Lyon einen rabenschwarzen Champions-League-Abend erwischt und verdient mit 0:2 verloren. Für Gesprächsstoff in Reihen der Gastgeber sorgen Chancenwucher in Durchgang eins sowie krasse Defensivaussetzer, die jeweils zu den Gegentoren führten.


  • Slavia Prag - Borussia Dortmund (0:2)

Tschechien

Ceské Noviny: Slavia verliert im zweiten Spiel der Champions League gegen Dortmund mit 0:2. Die ausgeglichene Partie in der Eden Arena wurde für den Sieger von 1997 durch zwei Tore von Achraf Hakimi entschieden. Slavia erlitt zuhause seine erste Niederlage seit April und nach insgesamt 24 Spielen. 

Ceská televize: Leistung mit Herz war nicht genug. Dortmund schlug zweimal zu und nahm den Sieg aus dem 'Eden' mit. Die Einheimischen spielten aktiv, nutzten aber ihre Chancen nicht. Das Duell wurde durch zwei Treffer aus dem Gegenangriff von Verteidiger Achraf Hakimi entschieden.

iSport: Die Heimhoffnungen wurden durch Hakimi zunichte gemacht. Die Fußballer von Slavia Prag verloren im zweiten von sechs Spielen in der Gruppenphase der Champions League mit 0:2 gegen Dortmund. 

Aktuálne: Achtenswerte Niederlage. Der fliegende Hakimi zerschmettert Slavia. Prag spielte in der zweiten Hälfte auf das Tor des westfälischen Riesen und schoss ein um die andere Salve auf Bürki. Aber es war nicht genug. Borussia Dortmund sicherte sich durch zwei Blitzangriffe des 20-jährigen Achraf Hakimi drei Punkte.

Frankreich

L'Équipe: Borussia Dortmund gewinnt am Mittwoch bei Slavia Prag (2:0). Held des Abends ist Achraf Hakimi. Der junge marokkanische Nationalspieler erzielte einen Doppelpack.

Spanien

Marca: Ein Doppelpack von Achraf schenkt Dortmund den Sieg gegen ein gut aufgelegtes Slavia Prag. Dortmund musste für den Erfolg etwas mehr leiden, als erwartet. Das lag auch an den Tschechen, die nach dem Unentschieden gegen Inter im San Siro kurz vor einer Wiederholung gegen Dortmund standen.

Mundo Deportivo: Die Borussia gewinnt dank zweier Traumtore von Achraf. Die Deutschen schieben sich mit vier Punkten in der Gruppe vor Barca. Dortmund fuhr in Prag einen Arbeitssieg ein. Prag unterstrich, dass das Team in der Gruppe F nicht der vermeintlich leichte Gegner ist.

Deutschland

Bild: BVB-Sieg bei Slavia Prag: Dortmund gewinnt, Götze schiebt Bank-Frust! Manchmal muss man die Dinge selbst in die Hand nehmen! Einfach nachfragen bei Achraf Hakimi. Der entscheidet mit seinem Tor-Solo das Champions-League-Spiel bei Slavia Prag – und trifft sogar doppelt!

Spiegel: Zahlen, bitte! Gegen Slavia Prag spielte Dortmund nicht gut, aber ergebnisorientiert. Beim BVB sieht man das als Fortschritt. Spieler des Spiels war Achraf Hakimi. Er ist hochtalentiert, aber auch fehlerhaft - so wie sein Team.

kicker: Fabellauf und Schlussspurt: Der doppelte Hakimi genügt dem BVB in Prag. Borussia Dortmund rehabilitierte sich am zweiten Spieltag der CL-Gruppenphase bei Slavia Prag mit einem Auswärtssieg ohne Gegentor. Flügelspieler Achraf Hakimi erzielte beim 2:0 beide Tore, aber auch Roman Bürki zählte zu den Matchwinnern.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten