FC Sion Samstag, 9. Dezember 2017
19:00 Uhr
FC Thun
2:3
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Pelé M'Boyo 3.  (Marco Schneuwly)
1 : 1 Torinfos im Ticker Moreno Costanzo 9. / Elfmeter
1 : 2 Torinfos im Ticker Roy Gelmi 12.  (Simone Rapp)
2 : 2 Torinfos im Ticker Pelé M'Boyo 29.  (Salih Uçan)
2 : 3 Torinfos im Ticker Roy Gelmi 45.  (Dennis Hediger)

90'
Fazit:
Der FC Thun schlägt den FC Sion am Ende verdient mit 3:2. Nach der turbulenten ersten Halbzeit, in der alle fünf Tore gefallen sind, verläuft der zweite Durchgang verhältnismäßig ruhig. Abgesehen von einigen Gelben Karten auf der Thuner Seite gibt es kaum nennenswerte Aktionen. Mit dieser Niederlage können sich die Gäste ein wenig Luft zum Abstiegsplatz verschaffen, während Sion noch tiefer im Abstiegskampf steckt.
90'
Spielende
90'
Einwechslung bei FC Thun -> Nelson Ferreira
90'
Auswechslung bei FC Thun -> Chris Kablan
88'
Auf der anderen Seite lässt Kablan mit einem ansehnlichen Dribbling gleich mehrere Gegenspieler stehen und kommt dann zum Abschluss. Fickentscher ist jedoch wachsam und verhindert den Gegentreffer.
86'
Uçan tritt einen Freistoß aus dem Rückraum direkt auf das Tor der Thuner, doch der Ball segelt weit über den Querbalken hinweg.
84'
Bei den Gästen verlässt nun der verwarnte Costanzo den Rasen. Für ihn kommt Tosetti.
83'
Einwechslung bei FC Thun -> Matteo Tosetti
83'
Auswechslung bei FC Thun -> Moreno Costanzo
81'
Von der Außenbahn schlägt Kablan eine Flanke scharf vor das Sittener Tor, doch die Hereingabe kommt zu hoch für Rapp und die Situation verpufft ungefährlich.
78'
Gelbe Karte für Simone Rapp (FC Thun)
Rapp bringt Dimarco im Mittelfeld zu Fall und wird dafür zu Recht verwarnt.
78'
Sion wechselt zum letzten Mal: Adryan kommt für Mveng und soll nochmal neuen Schwung in die Offensive bringen.
77'
Einwechslung bei FC Sion -> Adryan
77'
Auswechslung bei FC Sion -> Freddy Mveng
75'
Der eingewechselte Matheus Cunha schaltet sich direkt ins Offensivspiel ein, doch die Thuner Hintermannschaft steht gut und verhindert den Torschuss.
74'
Für die Schlussphase nimmt Gabri den Doppeltorschützen vom fällt. Für ihn kommt Matheus Cunha auf den Platz.
73'
Einwechslung bei FC Sion -> Matheus Cunha
73'
Auswechslung bei FC Sion -> Ilombe M'Boyo
69'
...Dimarco schlägt den Freistoß vor den Kasten der Thuner, doch da passt Ruberto auf und fischt das Leder aus der Luft.
68'
Bürgy bringt seinen Gegenspieler am eigenen Strafraum zu Fall und es gibt einen Freistoß für die Hausherren aus aussichtsreicher Position...
64'
Schneuwly ist heute nicht viel gelungen. Er wird durch Pinga Maria ersetzt.
63'
Einwechslung bei FC Sion -> Aimery Pinga Maria
63'
Auswechslung bei FC Sion -> Marco Schneuwly
62'
Gelbe Karte für Dennis Hediger (FC Thun)
Auch der Kapitän der Thuner sieht nach einem Foul den Gelben Karton.
61'
Die Gäste wechseln zum ersten Mal: Spielmann ersetzt den unauffälligen Sorgić.
60'
Einwechslung bei FC Thun -> Marvin Spielmann
60'
Auswechslung bei FC Thun -> Dejan Sorgić
56'
Rapp kommt kurz vor dem Sittener Tor zum Abschluss, doch er rutscht weg und vergibt die Chance.
51'
Gelbe Karte für Timo Righetti (FC Thun)
Kasami startet einen Angriff mit schnellen Schritten. Righetti kann ihn nur noch mit unfairen Mitteln stoppen und sieht die zweite Gelbe Karte der Partie.
46'
Weiter geht's! Beide Teams sind unverändert aus der Kabine zurückgekehrt.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC Thun in einem turbulenten Spiel gegen den FC Sion mit 3:2. Nach der frühen Führung der Hausherren lässt die Antwort von Thun nicht lange auf sich warten. Bereits in der zwölften Minute ist das Spiel gedreht und es steht 2:1 für die Gäste. Nach einer halben Stunde können die Sittener erneut ausgleichen, doch kurz vor der Pause bringt Gelmi die Gäste mit seinem zweiten Treffer wieder 3:2 in Führung. Beide Mannschaften agieren sehr angriffslustig und werfen alles nach vorne. Im zweiten Durchgang ist daher noch alles drin.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Tooor für FC Thun, 2:3 durch Roy Gelmi
Kurz vor dem Seitenwechsel gehen die Gäste erneut in Führung! Nach einer Thun-Ecke kommt Hediger zunächst zum Abschluss. Sein Schuss findet den Weg zum Tor jedoch nicht, sondern landet bei Gelmi, der die Kugel Volley in die Maschen schiebt.
43'
Gelbe Karte für Moreno Costanzo (FC Thun)
43'
Schneuwly probiert es aus der zweiten Reihe mit Effet, doch Ruberto ist auf seinem Posten und pariert den Schuss.
42'
Beide Teams treten hier mit offenem Visier auf und spielen ohne Rücksicht auf Verluste nach vorne. Auch Sion hält gut dagegen.
39'
Die Gäste geben weiter Gas: Costanzo setzt Kablan auf der Außenbahn in Szene. Der gibt das Leder weiter ins Zentrum, wo er jedoch keinen Abnehmer findet.
33'
Mit einem Fernschuss will Rapp das Tor der Gastgeber gefährden, doch sein Versuch geht weit am Gehäuse von Fickentscher vorbei.
30'
Tooor für FC Sion, 2:2 durch Ilombe M'Boyo
Erneut ist das Spiel wieder ausgeglichen! Uçan marschiert mit schnellen Schritten auf den Strafraum der Gäste zu. Er legt auf M'Boyo ab, der das Spielgerät aus spitzem Winkel mit Wucht an Ruberto vorbei ins Tor knallt. Für ihn ist es bereits der zweite Treffer in dieser Partie.
27'
Thun übernimmt nun zunehmend die Kontrolle über das Spielgeschehen. Wieder starten sie einen Angriff über Lauper, doch diesmal ist die Sion-Defensive wachsam und kann das Zuspiel auf Kablan verhindern.
23'
Fast das 1:3! Sorgić stürmt alleine auf den Sittener Keeper zu. Der kommt aus seinem Kasten gelaufen und macht sich ganz breit. Der Stürmer versucht, das Leder an Fickentscher vorbeizuschieben, doch der Schlussmann kann den Schuss noch mit dem Fuß abwehren.
21'
Nach einer guten Kombination der Gäste wird Kablan im gegnerischen Strafraum von Kukeli abgelaufen und kommt zu Fall. Er fordert einen weiteren Elfer, doch diesmal bleibt der Pfiff des Schiedsrichters aus.
18'
Aus etwa 20 Metern Torentfernung kommt Lauper zum Abschluss. Das Leder segelt nur wenige Zentimeter am Tor der Hausherren vorbei. Fickentscher streckt sich zwar, wäre aber vermutlich nicht mehr an den guten Schuss heran gekommen.
16'
Nach der frühen Führung von Sion hat das Spiel nun eine ganz neue Wendung bekommen und geht in die andere Richtung. Es scheint als wollten sich die Hausherren zu Beginn auf der Führung ausruhen.
12'
Tooor für FC Thun, 1:2 durch Roy Gelmi
Unglaublich, Thun dreht die Partie nach nur zwölf Minuten! Nach einer Flanke aus dem Rückraum kommt Rapp zunächst im Strafraum der Sittener zum Kopfball. Sion bekommt den Ball nicht weg und so kann Gelmi die Kugel mit einem Volleyschuss im Gehäuse der Gastgeber unterbringen.
9'
Tooor für FC Thun, 1:1 durch Moreno Costanzo
Die Gäste gleichen aus! Costanzo legt sich die Kugel zum Strafstoß zurecht und verwandelt eiskalt zum 1:1. Das Spiel ist wieder offen.
8'
Elfmeter für Thun! Maceiras bringt Kablan im eigenen Strafraum zu Fall. Der Unparteiische zögert nicht und zeigt auf den Punkt.
3'
Tooor für FC Sion, 1:0 durch Ilombe M'Boyo
Erster Schuss - erstes Tor: Die Gastgeber gehen in Führung! Im Spielaufbau verliert Thun den Ball. Auf der rechten Außenbahn schaltet Schneuwly am schnellsten, schnappt sich die Kugel und flankt sie mit Übersicht vor den Kasten der Gäste. Dort steht M'Boyo gut und kann ohne Probleme einschieben.
2'
Der erste Angriff gehört den Gästen, doch im Zentrum kann Fickentscher die Situation bereinigen.
1'
Spielbeginn
In wenigen Minuten wird der Unparteiische Adrien Jaccottet die Begegnung im Tourbillon freigeben. Unterstützt wird er an den Seitenlinien durch Vital Jobin und Markus Räber.
Die Gäste sind wie auch im Derby gegen die Young Boys von großen Personalsorgen geplagt, auch wenn sie dies zuletzt scheinbar nicht weiter störte: Neben den verletzten Rodrigues, Alessandrini, Schäppi, Facchinetti, Bigler, Sutter, Tosetti und Hunziker fehlt heute auch Faivre krankheitsbedingt. Sion muss heute auf Mtryushkin, Cümart, Ndoye, Adao und Adryan verzichten.
Die Bilanz der Hausherren gegen den FC Thun liest sich vielversprechend: Von den vergangenen zehn Aufeinandertreffen konnten die Sittener sechs Duelle für sich entscheiden und auch das Hinspiel ging an den FC Sion.
Auch die Gäste stecken mitten im Abstiegskampf. Zuletzt überraschten sie jedoch mit einem 3:1-Heimsieg gegen den Tabellenführer Young Boys Bern – ein Sieg, der Thun Mut machen wird im wichtigen Spiel beim Tabellenletzten.
Nachdem die Sittener aus den letzten neun Partien nur einen einzigen Sieg holen konnten, sind sie weiterhin das Schlusslicht der Tabelle. Mit 17 Zählern liegen sie allerdings nur einen Punkt hinter dem heutigen Gegner. Ein Punktgewinn ist daher besonders heute extrem wichtig.
Guten Abend und herzlich willkommen zum Kellerduell am 18. Spieltag in der Super League. Um 19 Uhr gastiert der FC Thun beim FC Sion. Viel Spaß!
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten