FC Basel Donnerstag, 18. Mai 2017
19:45 Uhr
FC Sion
2:2
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Marc Janko 33. / Linksschuss  (Davide Callà)
1 : 1 Torinfos im Ticker Chadrac Akolo 39. / Rechtsschuss  (Moussa Konaté)
2 : 1 Torinfos im Ticker Seydou Doumbia 88. / Linksschuss  (Taulant Xhaka)
2 : 2 Torinfos im Ticker Bruno Morgada 90. / Linksschuss  (Paulo Ricardo)

90'
Fazit:
Vor rund 23‘339 Zuschauern im St. Jakob-Park endet die Partie mit einem 2:2. Die Sittener steigerten sich in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit, sodass die Partie ausgeglichener war. Die erste Halbzeit wurde noch klar von den Baslern dominiert. So schoss Janko in der 33. Minute das verdiente 1:0. In der 39. Minute kam jedoch der überraschende Anschlusstreffer von Akolo. Der weitere Spielverlauf war nicht spektakulär, ausser die Schlussphase. Sion machte einen besseren Eindruck in der zweiten Halbzeit als noch in der ersten. Doch nichtsdestotrotz kam das Tor von Doumbia zum 2:1 in der 88. Minute hochverdient. Unerwartet und mit hoher Effizienz erzielte Constant in der 96. Minute schliesslich zum 2:2! Es ist das vierte Heimspiel ohne Sieg im St. Jakob-Park. Dies hat es noch nie gegeben und ist für den FC Basel trotz dem Meisterschaftstitel sicherlich ein bitterer Rückschlag.
90'
Spielende
90'
Tooor für FC Sion, 2:2 durch Kévin Constant
Wow, das kam unerwartet! In der 96. Minute leitet Ricardo per Kopf eine Flanke weiter auf Constant, der völlig alleine vor der linken Fünferecke steht. Er hämmert mit links die Kugel unhaltbar in die linke Torhälfte.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90'
Einwechslung bei FC Sion -> Ambrosio Da Costa
90'
Auswechslung bei FC Sion -> Chadrac Akolo
90'
Einwechslung bei FC Sion -> Leo Itaperuna
90'
Auswechslung bei FC Sion -> Adão
90'
Die Nachspielzeit beträgt fünf Minuten.
90'
Nächste Chance für Doumbia! Doch dieses Mal trifft er nur die Latte. Das war knapp!
88'
Tooor für FC Basel, 2:1 durch Seydou Doumbia
Tolle Aktion! Lang erkämpft sich an der Mittellinie im Zweikampf mit Ricardo den Ball und spielt auf Xhaka. Dieser lanciert Doumbia in die Tiefe. Dieser hämmert mit einer Direktabnahme mit links die Kugel in die rechte Torecke.
87'
Doumbia hat den Matchball auf dem Fuss! Nach dem Ballverlust von Maceiras kommt Gaber an den Ball und entwischt im Strafraum seinem Gegner. Er spielt zurück auf Doumbia, doch Paulo Ricardo kommt im letzten Moment dazwischen und lenkt den Ball weg.
87'
Sion macht nun vor allem hinten dicht. Könaté erhält in der Sturmspite den Ball, aber alleine kommt er nicht weit.
84'
Gelbe Karte für Quentin Maceiras (FC Sion)
Maceiras trifft Gaber mit dem linken Arm im Gesicht. Es gibt auf der linken Seite auf Höhe des Strafraums einen Freistoss für Basel.
82'
Mit Bruno Morgada ist für den Stürmer Bia neu ein Defensivspieler auf dem Platz.
81'
Einwechslung bei FC Sion -> Bruno Morgada
81'
Auswechslung bei FC Sion -> Geoffrey Mujangi Bia
80'
Doumbia hat noch viel Energie und kann sich im gegnerischen Strafraum behaupten. Doch der Pass auf Callà kommt schlussendlich nicht an. Sion macht es in der zweiten Halbzeit richtig gut und lässt nicht mehr viel zu.
76'
Einwechslung bei FC Basel -> Serey Dié
76'
Auswechslung bei FC Basel -> Luca Zuffi
76'
Callá schickt Lang auf der rechten Seite in die Tiefe. Doch mit Doumbia steht gleich ein weiterer Spieler im Offside.
73'
Gelbe Karte für Geoffrey Mujangi Bia (FC Sion)
Das ist eine dümmliche Gelbe Karte. Nachdem ein Freistoss für Basel an der Mittellinie gepfiffen wurde, steht Bia vor den Ball und lässt keinen Abstand. Für diese Aktion muss laut Reglement die Karte gezeigt werden.
72'
Gelbe Karte für Chadrac Akolo (FC Sion)
Akolo sieht aufgrund eines Foulspiels die Karte.
72'
Gefährlicher Rückpass auf Mitryushkin. Der Torwart wird sogleich von Fransson unter Druck gesetzt und schlägt den Ball weit weg.
69'
Steffen bringt den Ball hinter die Abwehr auf Fransson. Dieser sprintet aufs Tor, aber sein Schuss Richtung linken Pfosten wird vom Torwart abgewehrt. Es gibt Eckball für Basel.
68'
Einwechslung bei FC Basel -> Omar Gaber
68'
Auswechslung bei FC Basel -> Raoul Petretta
67'
Für Petretta geht es nicht weiter. Er scheint benommen zu sein. Er wird mit der Trage vom Platz getragen und somit ausgewechselt.
64'
Gelbe Karte für Moussa Konaté (FC Sion)
Konaté holt die erste Karte dieser Partie. Im Zweikampf mit Petretta wird der Basler mit dem Arm im Gesicht getroffen. Es scheint, keine Absicht gewesen zu sein, weshalb Konaté kein Verständnis zeigt. Petretta muss gepflegt werden.
61'
Petretta holt sich einen Szenenapplaus ab. Adão sprintet in die Tiefe und will den Tiefpass vor seinen Gegnern erreichen. In letzter Sekunde kann der 20-Jährige Basler in den Ball grätschen und die Situation entschärfen.
59'
Doumbia setzt sich gleich bei der ersten Ballberührung in Szene! Er kommt im gegnerischen Strafraum an den Ball heran, aber wird gleich von zwei Gegnern umzingelt. Er fällt zu Boden, was jedoch für einen Penalty nicht reicht.
58'
Neu im Spiel ist Seydou Doumbia. Mit 14 Saisontoren hat er immer noch die Chance, zum dritten Mal Torschützenkönig in der Raiffeisen Super League zu werden. Doch auch Akolo hat mit 15 Toren noch eine Chance.
56'
Einwechslung bei FC Basel -> Seydou Doumbia
56'
Auswechslung bei FC Basel -> Marc Janko
54'
Steffen sucht mit einer Flanke von der linken Seite aus seinen Mitspieler Janko, der im gegnerischen Strafraum lauert. Doch der Ball fliegt über Freund und Feind. Es gibt Einwurf für Sion.
52'
Callá wird gefoult und holt sich einen Freistoss. Zuffi lenkt auf den weiten, linken Pfosten, wo Janko lauert. Doch der Ball fliegt über den grossgewachsenen Stürmer und landet im Out.
50'
Sion steht nun höher als noch in der ersten Halbzeit. Doch Basel macht die Lücken zu und lässt ihnen kaum Raum frei.
48'
Foulspiel von Gregory Karlen. Er geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf, aber hat nochmals Glück und sieht keine Gelbe Karte.
46'
Es geht weiter! Der Ball rollt wieder im St.Jakob-Park. Sion spielt in der zweiten Halbzeit von rechts nach links.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Es ist Pause und zwischen den beiden Teams steht es 1:1. Bereits in der zweiten Minute hatte Lang die erste Grosschance, aber scheiterte an Mitryushkin. Der Sittener Torwart glänzte in der achten Minute nach einer Direktabnahme von Petretta ein weiteres Mal mit einer tollen Parade. Auch der Weitschuss von Akanji in der 15. Minute und der Vollristschuss von Lang in der 26. Minute konnte der Walliser Goalie souverän parieren. In der 33. Minute erzielte Janko schliesslich zum verdienten 1:0 für Basel. Ausgangslage war ein hervorragender Aussenristpass von Steffen über 40 Meter auf Callá. Unerwartet traf dann in der 39. Minute Akolo zum 1:1. Aus Sicht der Basler ist es sicherlich kein faires Resultat. Doch sie haben weitere 45 Minuten, um ihr Spiel zu machen.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Es wird eine Minute nachgespielt.
45'
Konaté muss nach einem Zweikampf gepflegt werden. Doch es scheint nichts schlimmeres zu sein.
43'
Erneut versucht Sion die Hausherren mit einem Konter zu überraschen. Doch so einfach machen es die Basler ihnen nicht.
39'
Tooor für FC Sion, 1:1 durch Chadrac Akolo
Ein Angriff, ein Tor. Dank dieser Effizienz trifft Sion zum Ausgleich! Nach einem Fehler von Zuffi an der Mittellinie erobert sich Sion den Ball. Mujangi Bia spielt einen Tiefpass auf Konaté, der vor dem gegnerischen Strafraum lauert. Geschickt legt er den Ball links rüber auf Akolo, der mit rechts flach in die untere rechte Torecke trifft.
36'
Freistoss für Sion. Bia flankt vors Tor, wo Konaté zum Kopfball kommt, aber über das Tor köpfelt. Auch diese Halbchance konnte nicht genutzt werden.
33'
Tooor für FC Basel, 1:0 durch Marc Janko
Das erste Tor ist gefallen! Steffen spielt Callà auf der rechten Seite mit einem hervorragendem Aussenristpass über rund 40 Meter an. Dieser bringt einen präzisen Flachpass vors Tor, wo Janko nur noch seinen linken Fuss hinhalten muss und die Kugel in die untere, linke Torecke lenkt. Dieses Mal war auch Mitryushkin machtlos.
30'
Bei den Bebbi läuft viel über die rechte Seite. Vor allem Callà setzt sich immer wieder in Szene. Doch ein Tor ist bis jetzt noch nicht gefallen, was wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit ist.
26'
Nächste Parade von Mitryushkin! Lang zieht aus rund 20 Metern mit dem Vollrist ab. Doch die Sittener Nummer eins lenkt in letzter Sekunde das Leder über die Latte.
25'
Gefährlicher Ball von Callà! Der Basler kommt wieder von der rechten Seite und spielt einen Flachpass gefährlich nahe am Tor vorbei. Steffen lauert im Sechzehner, aber kommt zu spät.
24'
Die Basler weisen nun 72% Ballbesitz auf. Bisher ist es eine sehr faire Partie ohne hartes Einsteigen. Zeigen sich die beiden Cup-Finalisten zu viel Respekt hinsichtlich des Finals in einer Woche?
22'
Es scheint, als ob die Walliser das Spiel völlig den Baslern überlassen. Sind sie im Ballbesitz, ist die Spielweise eher defensiv und zurückhaltend.
19'
Renato Steffen kommt nach einem Eckball an der Strafraumlinie zum Abschluss, wobei der Ball am Gegner abprallt. Xhaka sucht sofort den Nachschuss, der jedoch am linken Pfosten vorbei zischt. Das war knapp!
17'
Freistoss für Basel auf der linken Seite auf Höhe des Strafraums. Taulant Xhaka zirkelt den Ball direkt aufs Tor gezogen. Doch die Sittener Abwehr kann die Kugel wegköpfeln und beruhigt den gefährlichen Angriff.
15'
Guter Schuss von Manuel Akanji! Aus rund 30 Metern hämmert er mit links auf die linke Torhälfte. Mitryushkin muss ein weiteres Mal eingreifen und klärt die Situation souverän.
15'
In den ersten 15 Minuten weisen die Basler einen Ballbesitz von 66% auf. Es zeigt die Dominanz des Meisters. Die Sittener fokussieren sich momentan vor allem aufs Verteidigen.
12'
Erster zaghafte Versuch der Gäste. Geoffrey Mujangi Bia bringt einen schwachen und harmlosen Schuss aufs Tor. Germano Vailati nimmt den Ball problemlos auf und probiert das Spiel wieder von hinten aufzubauen.
8'
Zweite Grosstat des Torwarts Mitryushkin! Davide Callà wird auf der rechten Seite des Strafraums angespielt und hat genügend Zeit, um eine tolle Flanke Richtung Penaltypunkt zu schlagen. Petretta schiesst die Kugel mit einer Direktabnahme aufs Tor, wo jedoch Mitryushkin hervorragend pariert.
8'
Nun drehen die Sittener auch auf. Moussa Konaté wird in die Tiefe lanciert, aber der Schiedsrichter pfeift zu Recht ein Offside.
5'
Raoul Petretta wird an der linken Seitenlinie mit einer weiten Flanke angespielt. Doch der Ball verspringt ihm und ist wieder im Besitz der Gäste. In den ersten paar Minuten sind es die Basler, die den Ball laufen lasssen und Druck nach vorne machen.
2'
Erste Grosschance für Michael Lang! Lang wird an der rechten Fünferlinie von rechts angespielt, kehrt sich um und hämmert aus einem spitzen Winkel aufs Tor. Doch Anton Mitryushkin kürzt den Winkel korrekt und kann die Kugel souverän ins Out lenken.
1'
Schiedsrichter Markus Mag. Hameter hat die Partie angepfiffen! Der FC Sion spielt die erste Halbzeit in weiss von links nach rechts.
1'
Spielbeginn
Die Sittener stehen vor einem schwierigen Spiel. Der letzte Meisterschaftssieg in Basel konnten sie vor fast 20 Jahren feiern. Doch der 13-fache Cupsieger dürfte das heutige Spiel auch als Hauptprobe für das Helvetia Schweizer Cupfinale nächste Woche sehen und hochmotiviert sein, heute dem Ligakrösus ein Bein zu stellen.
Bei Sion fehlen die gesperrten Lüchinger und Taravel und die verletzten Carlitos, Follonier, Mveng, Ndoye und Ziegler. Basel tritt ohne Bua, Sporar (beide verletzt) und Balanta (krank) auf.
Für Ordnung auf dem Platz sorgt Schiedsrichter Markus Mag. Hameter, assistiert von Maximilian Kolbitsch und Sebastian Gruber. Vierter Offizieller ist Adrien Jaccottet.
Sion liegt mit 48 Punkten auf dem dritten Platz und wird dicht von Lugano verfolgt (47 Punkte). Für die Sittener gilt es, den dritten Rang zu verteidigen, denn den zweitplatzierten BSC Young Boys (62 Punkte) können sie aufgrund der Punktedifferenz nicht mehr einholen. Nach drei Niederlagen konnten die Walliser am letzten Wochenende dank dem 2:0-Sieg gegen Lugano endlich wieder wichtige Punkte einkassieren.
Zuletzt erreichten die Basler knapp ein 3:3 gegen ein kämpferisches und starkes Thuner Team. Eine Woche zuvor schafften sie ebenfalls nur ein Unentschieden gegen den FC Lugano (2:2). Basel-Coach Urs Fischer dürfte mit dieser Leistung alles andere als zufrieden sein. Auch wenn die Basler bereits als Schweizer Meister feststehen, wird eine souveräne Leistung auf dem Platz erwartet. Wollen die Basler ihren Rekord von 85 Punkten aus der Saison 2003/04 übertreffen, müssen sie in den letzten vier Spielen noch sieben Punkte holen.
Für euch tickert Nina Bärtsch.
Herzlich willkommen zur 33. und somit viertletzten Runde der Raiffeisen Super League! Der FC Basel empfängt heute Abend um 19:45 Uhr den FC Sion im heimischen St. Jakob-Park.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico