Preußen Münster Samstag, 20. Mai 2017
13:30 Uhr
Jahn Regensburg
0:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Andreas Geipl 83. / Elfmeter

90'
Fazit:
Das Spiel ist vorbei! Der SSV Jahn Regensburg bringt die knappe 1:0-Führung gegen Preußen Münster über die Zeit und sichert sich damit zwei Relegationsspiele gegen den Drittletzten der zweiten Bundesliga. Es war ein hochspannendes und sehr temporeich geführtes Spiel, in dem Regensburg bereits in Hälfte Eins ein leichtes Chancenplus verzeichnen konnte. In Hälfte zwei spielten dann nur noch die Oberpfälzer, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Inzwischen war Magdeburg in Führung gegangen und hatte sich damit vorläufig auf den dritten Rang geschoben. Dann ertönte der Pfiff in Münster und der SSV bekam die Elfmeterchance zur Führung. Geipl blieb cool und verwandelte. Das Nervenspiel in der letzten Viertelstunde überstand der SSV letztlich unbeschadet.
90'
Spielende
90'
Mittlerweile sind über vier Minuten Nachspielzeit gespielt und es gibt nochmal Eckball für die Preußen von der rechten Seite. Mit Dusel kriegt Regensburg die Kugel hinten raus.
90'
Gelbe Karte für Marco Grüttner (Jahn Regensburg)
Grüttner gehen die Nerven durch. Der Regensburger schießt nach einem Foulpfiff den Ball weg und sieht zurecht Gelb.
90'
Was für eine Schlussphase! Passiert hier noch was, oder rettet Regenburg diese knappe Führung ins Ziel?
89'
Der Ball ist im Regensburger Tor!! Aber der Treffer zählt nicht. Abseits zeigt der Linienrichter. Aufregung in Münster. Jeron Al-Hazaimeh, der die Kugel nach einem zunächst von Pentke super gehaltenen Schuss aus nächster Nähe ins Tor zimmert, kanns nicht fassen. Aber die Entscheidung ist korrekt. Al-Hazaimeh stand klar im Abseits.
88'
Der Jahn wirft alles rein und sucht jeden Zweikampf. Münster ist jedoch weiter mit von der Partie und versucht es nun vermehrt über lange Bälle. Ist das spannend!!
86'
Was für ein Zitterspiel jetzt in den letzten Minuten! Regensburg muss diese knappe 1:0-Fürhung irgendwie über die Zeit bringen, dann ist der Relegationsrang gesichert und damit auch die Chance auf den Durchmarsch in die zweite Liga.
83'
Einwechslung bei Preußen Münster -> Mirkan Aydin
83'
Auswechslung bei Preußen Münster -> Sinan Tekerci
83'
Tooor für Jahn Regensburg, 0:1 durch Andreas Geipl
Anreas Geipl hat die Nerven und schiebt Regensburg zurück auf den Relegationrang! Der Mittelfeldmann läuft langsam an und setzt das Leder cool flach in die Mitte. Drewes springt nach links.
81'
Elfmeter für den Jahn! Ähnliche Situation wie bei der Topchance zuvor. Die Kugel kommt halbhoch links in den Strafraum, wo Hofrath den Ball erneut als Volley nimmt. Ein Münsteraner wirft sich dazwischen und vergrößert mit den Armen deutlich die Körperfläche. Handspiel! Elfmeter! Korrekte Entscheidung!
79'
Riesenparade von Drewes! Erst hält der Preußen-Schlussmann einen Abschluss von Hyseni aus kürzester Distanz. Den Abpraller nimmt Luge am rechten Pfosten mit und flankt es auf die linke Strafraumseite, wo Hofrath die Kugel aus der Luft nimmt und als Aufsetzer Richtung linker oberer Winkel schickt. Drewes ist wieder auf den Beinen und kratzt die Kugel mit einer Flugeinlage aus dem Knick.
78'
Hesse verliert den Ball am rechten Sechzehnereck und eröffnet Preußen die Chance zum Konter, aber Saller passt auf und erobert sich die Kugel an der Mittellinie zurück.
77'
SSV-Coach Heiko Herrlich setzt jetzt alles auf eine Karte. Mit Lais verlässt eine defensiver Mittelfeldmann den Platz und es kommt ein weiterer Stürmer in Person von Haris Hyseni.
76'
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Haris Hyseni
76'
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Marc Lais
75'
Erneut ist es Lais, der nach einem abgeblockten Ball an der Sechzehnerkante als erster am Ball ist. Diesmal nimmt der Mittelfeldmann der Oberpfälzer den Ball aus der Luft, trifft die Kugel allerdings nicht voll, sodass sie sich ungefährlich ins Aus dreht.
72'
Magdeburg hat mittlerweile das 2:0 geschossen. Um den Traum von der zweiten Liga am Leben zu halten, muss Regensburg nun Vollgas geben. Sie brauchen unbedingt ein Tor.
71'
Beide Trainer vollziehen einen Wechsel. Während Jahns Heiko Herrlich Kolja Pusch vom Feld nimmt und den offensiveren André Luge bringt, muss bei Preußen der heute schwache Adriano Grimaldi für den positionsgetreuen Tobias Warschewski weichen.
70'
Einwechslung bei Preußen Münster -> Tobias Warschewski
70'
Auswechslung bei Preußen Münster -> Adriano Grimaldi
70'
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> André Luge
70'
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Kolja Pusch
68'
...wieder nur in die Mauer! Thommy zirkelt den Ball zu tief. Das war nichts.
67'
Jetzt gibts gleich die nächste Standardsituation für die Oberpfälzer. Tekerci zieht zentral wenige Meter vor dem Sechzehner das Foul gegen einen Regensburger und serviert dem SSV eine tolle Freistoßgelegenheit auf dem Silbertablett....
66'
Zwei Ecken der Regensburger versanden ohne für wirkliche Gefahr zu sorgen. Die Standards der Gäste lassen bislang noch zu wünschen übrig.
64'
Schlechte Nachricht für die Regensburger! Magdeburg hat gerade den Führungstreffer gegen Lotte geschossen. Sollte alles so bleiben, würde der SSV Jahn mit diesem Spieltag auf den vierten Tabellenrang abrutschen und die Relegation so verpassen.
62'
Gelbe Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
Regensburgs Saller unterbindet einen weiteren Konter der Preußen und stoppt einen Münsteraner zehn Meter hinter der Mittellinie mit unfairen Mitteln.
59'
Gute Torannäherung der Münsteraner! Rizzi flankt das Leder nach Ballgewinn weit in die Spitze auf den rechts stürmenden Rühle. Der Flügelmann tritt am rechten Sechzehnereck nochmal kurz auf den Ball und wartet auf seine Mitspieler. Die Flanke an den langen Pfosten landet anschließend bei Thommy, dessen Kopfballablage in die Mitte jedoch nur bei einem Regensburger ankommt, weil Grimaldi nicht mitgelaufen ist.
57'
7008 Zuschauer haben heute den Weg ins Preußenstadion gefunden und sehen eine temporeiche Partie, die aktuell nur in eine Richtung geht: Auf das Tor des SCP.
55'
Regensburg kommt hier besser aus der Kabine und lässt den Münsteranern wenig Platz zum Agieren. In der Offensive ging für die Preußen bislang noch nichts in Hälfte zwei.
52'
Lais hat zum zweiten Mal das 1:0 auf dem Fuß! Nach einer abgeblockten Hereingabe von der linken Seite trudelt der Ball frei Richtung Sechzehnerkante der Preußen. Lais ist als erster zur Stelle und schlenzt die Kugel auf das rechte untere Eck. Drewes hat den Braten gerochen und pariert sehenswert.
51'
Saller fasst sich aus zentraler Position knapp 25 Meter vor dem Tor ein Herz und feuert das Leder auf Münsters Kasten. Die Kugel rauscht über das Gehäuse.
50'
Im Parallelspiel zwischen Magdeburg und Lotte steht es unterdessen weiterhin 0:0.
48'
Jahns Toptorjäger Marco Grüttner hat die erste Chance in Hälfte zwei. Der 31-Jährige gelangt an der gegnerischen Sechzehnerkante an den Ball und nimmt gleich zwei Gegenspieler mit einer Körperdrehung aus dem Spiel. Der dritte Abwehrmann der Preußen kann Grüttner dann aber stoppen, bevor dieser in Schussposition kommt.
47'
Beide Trainer vertrauen weiter auf ihr Startpersonal und nehmen keine Wechsel vor zum Start dieser zweiten Halbzeit.
46'
Schiedsrichter Sascha Stegemann pfeift den zweiten Durchgang an. Weiter gehts!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen 0:0 gehen Münster und Regensburg hier in die Pause. Damit wird das Ergebnis dem Spiel allerdings in keinster Weise gerecht. Beide Teams zeigen viel Zug nach vorne und drängen auf den Führungstreffer. Bislang will die Kugel bei drei Aluminiumtreffern jedoch einfach nicht ins Tor. Während Regensburg überwiegend über Spielkontrolle und Spielaufbau zu Chancen kommt, beschränkt sich Preußen weitestgehend auf das Setzen gefährlicher Konter. Bitter war für den SSV die verletzungsbedingte Auswechslung von Jann George (28.), der von Preußens Jeron Al-Hazaimeh an der linken Seitenlinie abgegrätscht worden war. Nach einem kurzen Schockmoment zeigte sich der Jahn jedoch zurück auf der Höhe und dominierte wieder das Spielgeschehen. Für die zweite Halbzeit ist in dieser munteren Partie noch alles möglich.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Nach der kurzen Drangphase der Hausherren ist jetzt wieder der SSV am Drücker. Gelingt den Bayern noch das Tor zur Führung. Erstmal schaufelt Nachreiner den Ball nach einer Ecke in den zweiten Stock. Die Kugel fliegt weit über den Kasten der Preußen.
43'
Wieder eine Gelegenheit für den SSV und wieder kommt der SCP mit dem Schrecken davon. Eine Ecke von der rechten Seite fliegt gefährlich in den Sechzehner, wo Drewes seinen eigenen Mann anfaustet. Im Nachfassen hat der Schlussmann der Adlerträger die Kugel dann aber sicher.
41'
Nächster Alutreffer für den Jahn! Kolja Pusch flankt die Kugel von der halblinken Seite perfekt in die Spitze zu Marco Grüttner. Der Mittelstürmer der Gäste nimmt das Leder am langen Pfosten direkt und haut den Ball an den Pfosten.
39'
Der Freistoß fliegt nur in die Mauer! So wird das nichts mit dem Führungstor.
38'
Wieder Thommy, diesmal in Aktion! Der Offensivmann der Gäste wird 25 Meter vor dem Tor auf der halblinken Seite von Rühle gefoult und holt damit die nächste gefährliche Standardgelegenheit für sein Team heraus.
37'
Eine Ecke der Gäste trudelt harmlos ins Toraus. Ein gefährlicher Standard sieht anders aus. Die Hereingabe kam von Thommy.
36'
Im Parallelspiel zwischen Magdeburg und Lotte steht es derweil übrigens ebenfalls noch 0:0. Sollte das so bleiben, würde Regensburg eine Unentschieden reichen um den Relegationsplatz zu halten.
33'
Regensburg zeigt sich seit der verletzungsbedingten Auswechslung von Jann George leicht geschockt und lässt sich das Heft gerade mehr und mehr aus der Hand nehmen. Preußen drückt dagegen aufs Gaspedal und erarbeitet sich eine Chance nach der anderen.
31'
Hochkaräter für die Hausherren! Nachdem ein Freistoß vom rechten Sechzehnereck zuerst versandet, holt sich Preußen schnell den Ball zurück und Rühle auf rechts gut in Szene. Der Flügelmann zieht in den Strafraum und prüft Penkte am kurzen Pfosten. Der Schlussmann der Regensburger ist auf dem Posten und macht im rechten Moment die Hosenträger zu.
29'
Für Jann George geht es nicht weiter. Der angeschlagene Rechtsaussen muss runter. Für ihn ist nun Uwe Hesse mit von der Partie.
28'
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Uwe Hesse
28'
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Jann George
28'
Nächste Verletzungsunterbrechung bei den Gästen. Nach einem langen Ball der Münsteraner rauscht Jahns Nachreiner mit seinem herausstürmenden Keeper Pentke zusammen, der seinen Abwehrchef ordentlich abräumt.
27'
Thommy probierts aus der Distanz. Aber der Abschluss aus 25 Metern fliegt deutlich über den Kasten von Münsters Drewes.
25'
Humpelnd kann Jann George zunächst weitermachen. das sieht allerdings nicht gut aus bei Regensburgs Offensivmann.
22'
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (Preußen Münster)
Preußens Linksverteidiger Jeron Al-Hazaimeh haut Jann George auf dem Flügel um und sieht dafür zurecht die Gelbe Karte. Regensburgs Rechtsaussen liegt derweil auf dem Boden und muss behandelt werden.
22'
Weiterhin versucht Regensburg hier die Kontrolle zu übernehmen. Die Oberpfälzer machen bislang den Raum bei eigenem Angriff aber zu weit auf und erlauben den Münsteraner damit immer wieder das Setzen gefährlicher Konter. Die Preußen schalten nach Ballgewinn sofort um und sorgen aktuell für eine relativ ausgeglichene Chancenstatistik.
19'
Wieder Latte, diesmal auf der anderen Seite! Münster setzt wieder einen seiner gefährlichen Konter. Nach schnellem Kombinationsspiel wird Rizzi auf links im Strafraum freigespielt. Der Mittelfeldmann flankt sofort auf den von rechts einlaufenden Rühle, dessen Kopfball Pentke gerade noch an die Latte lenken kann.
17'
Regensburg drückt jetzt auf den Führungstreffer! Nach einer Flanke von links haut George den Kopfball am langen Pfosten knapp neben das Aluminium.
15'
Lais an den Pfosten! Erstes richtig dickes Ding für den SSV. Lais wird an der Sechzehnerkante nicht richtig angegriffen und schließt aus der Drehung mit rechts ab. das Leder knallt an den rechten Pfosten. Den Nachschuss haut Grüttner aus wenigen Metern frei über den Kasten. Mann Mann Mann!
13'
Auf der Gegenseite gibt es jetzt den ersten Eckball für die Gäste. Thommy schaufelt das Leder von der linken Seite in den Stafraum. Münster kann zurnächst zur nächtsten Ecke klären, die über eine Kopfballverlängerung bei George am langen Pfosten landet. Doch der 24-Jährige bekommt keinen Druck hinter das Spielgerät.
11'
Preußens Mai fängt einen Klärungsversuch in der Mitte der gegnerischen Hälfte ab und lässt ein ordentliches Pfund los! Der Sechser der Münsteraner drischt die Kugel aufs Tor. Pentke hat allerdings freie Sicht und kann das Leder locker abfangen.
8'
Es geht rauf und runter! Beide Teams gehen ordentlich Tempo in diesen ersten Minuten. Bei Regensburg ist es diesmal Jann George, der das Zuspiel von Grüttner von der rechten Seite knapp verpasst im Sechzehner.
5'
Erste richtig gute Konterchance auf der Gegenseite! Rühle wird auf rechts auf die Reise geschickt. Der Flügelspieler der Gastgeber zündet den Turbo und zieht kurz vor der Auslinie nach innen. Aus spitzem Winkel haut Rühle die Kugel am Ende deutlich über den Kasten.
4'
Erster Abschluss bei den Oberpfälzern. Der mit aufgerückte Linksverteidiegr Hofrath probierts vom linken Halbfeld aus der Distanz. Die Kugel prallt kurz vor Münsters Drewes nochmal auf. Münsters Schlussmann hat den Ball im Nachfassen.
3'
Regensburg geht in diesen ersten Minuten auf Ballbesitz und versucht das Spielgeschehen auf diese Weise früh auf die eigene Seite zu ziehen. Münster lauert auf Konter.
2'
Vor dem Anpfiff wurden bei den Westfalen noch neun Preußen-Gesichter inklusive Blumenstrauß verabschiedet. Sieben Spieler sowie Torwarttrainer Carsten Nulle und Co-Trainer Sreto Ristic verlassen den SCP am Saisonende.
1'
Der Ball ist freigegeben. Das Spiel im Münsteraner Preußenstadion läuft.
1'
Spielbeginn
Leiter der heutigen Partie ist kein geringerer als Schiedsrichter Sascha Stegemann, der auch im deutschen Fußball-Oberhaus die Pfeife in der Hand hält. Unterstützt wird er heute von seinen beiden Assistenten Lars Thiemann und Dustin Sikorski.
Personell nehmen beide Trainer nur eine einzige Veränderung zum Spieltag am vergangenen Wochenende vor. Während bei den Münsteranern Sebastian Mai nach Gelbsperre zurück ist und zusammen mit Michele Rizzi heute die Doppelsechs bildet, kehrt auch bei den Regensburgern ein zuletzt gesperrter Spieler zurück in die Startelf. Innenverteidiger Sebastian Nachreiner hat seine Gelbsperre abgesessen und verdrängt den wegen einer Verletzung während der Saison lange ausgefallenen Kapitän Markus Palionis zurück auf die Bank.
Die Regensburger treffen mit Preußen Münster dagegen auf ein Team, das sieben seiner vergangenen elf Ligaspiele gewinnen konnte. Außerdem stellen die Preußen das zweitbeste Heimteam der Saison. Vor heimischer Kulisse sind die Münsteraner seit dem 21. Spieltag ungeschlagen. Das soll sich natürlich auch zum Abschluss der Saison nicht ändern, immerhin wollen die Adlerträger und Trainer Benno Möhlmann ihren Fans ein gebührendes Finale bereiten: "Es geht darum, die gute Rückrunde vernünftig abzuschließen und erfolgreich zu spielen." Auch wenn Regensburg seinerseits das drittbeste Auswärtsteam ist, dürfte auf die Jahn-Elf eine schwere Aufgabe zukommen.
Jahn-Coach Herrlich appellierte vor der heutigen Partie daran die Relegation noch nicht als gegeben hinzunehmen und den Fokus voll und ganz auf dieses letzte Ligaspiel zu richten: "Das ist ein Problem! Das Spiel gegen Münster wird gar nicht mehr wahrgenommen im Umfeld. Wir haben es zwar selbst in der Hand, aber wir müssen in Münster gewinnen - wir können davon ausgehen, dass die anderen ihr Spiel gewinnen werden." Verfolger Magdeburg trifft im Parallelspiel heute auf den Aufsteiger aus Lotte. Im Gegensatz zu den Münsteranern spielen die Sportfreunde eine deutlich schlechtere Rückrunde, womit der 1. FCM heute den leichteren Gegner vor der Brust haben dürfte.
Für den SSV Jahn um Trainer Heiko Herrlich wäre es ein Riesenerfolg nach dem Aufstieg im letzten Jahr gleich die Chance zu bekommen in die 2. Bundesliga durchzumarschieren. Zu verdanken haben das die Regensburger besonders ihrem Schlussspurt in den letzten Partien. Von den vergangenen sieben Spielen konnten die Bayern fünf für sich entscheiden und sich damit in dem so engen oberen Mittelfeld der 3. Liga auf Rang drei schieben. Trotzdem ist die Messe noch nicht gelesen.
Während die Preußen kurz vor Ladenschluss auf dem siebten Tabellenplatz stehen und maximal noch einen Rang höher klettern können, sind die zwei Relegationsspiele zur 2. Bundesliga für den Jahn in greifbarer Nähe. Die Oberpfälzer rangieren aktuell auf dem dafür nötigen 3. Tabellenplatz, haben allerdings nur zwei Punkte Vorsprung vor dem Verfolger aus Magdeburg. Im Falle eines heutigen Sieges wären die Regensburger sicher in der Relegation. Sollte man dagegen verlieren oder nur unentschieden spielen, könnten die Magdeburger auch dank der besseren Tordifferenz noch an den Bayern vorbeiziehen.
Für euch berichtet Jonas Menke.
Ein herzliches Willkommen zum finalen 38. Spieltag in der dritten Liga. Ab 13:30 Uhr empfängt der SC Preußen Münster den Aufsteiger SSV Jahn Regensburg, der sich heute aus eigener Kraft für die Aufstiegs-Relegation qualifizieren kann. Wir freuen uns auf eine spannende Partie!
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico