VfB Stuttgart Freitag, 17. November 2017
20:30 Uhr
Borussia Dortmund
2:1
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Chadrac Akolo 5. / Rechtsschuss
1 : 1 Torinfos im Ticker Maximilian Philipp 45. / Linksschuss
2 : 1 Torinfos im Ticker Josip Brekalo 51. / Linksschuss  (Berkay Özcan)

90'
Fazit
Die Heimmacht aus dem Schwabenland schlägt wieder zu, der VfB Stuttgart besiegt Borussia Dortmund verdientermaßen mit 2:1! Nach Toren von Akolo (5.) und Philipp (45.) endet der erste Durchgang noch Remis, nach dem Seitenwechsel kommen die Hausherren dann stärker aus der Kabine. Belohnt wird die Leistungssteigerung durch Josip Brekalo, der bereits in der 51. Spielminute den Siegtreffer erzielt. In der Folge laufen die Borussen dann vergebens an, vielmehr hat Stuttgart nach Kontern die besseren Gelegenheiten. Doch die Gastgeber machen den Sack nicht zu, weshalb es auch in den Schlussminuten noch eine spannenden Kiste bleibt. Am Ende gehen die Schwaben dann zurecht als Sieger vom Feld.
90'
Spielende
90'
Der VfB lässt die Uhr hier nur noch runterlaufen, man versucht den Ball in der gegnerischen Hälfte festzuhalten.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
An der rechten Eckfahne legt sich Brekalo in den Zweikampf mit Schmelzer, dann schießt er seinen Konkurrenten clever an. Eckball, und die Uhr tickt.
89'
Raphaël Guerreiro zieht den fälligen Freistoß scharf in den Strafraum, Benjamin Pavard klärt mühelos.
88'
Gelbe Karte für Dennis Aogo (VfB Stuttgart)
Aogo langt gegen Götze ordentlich hin, zurecht wird er verwarnt.
88'
Weil er keinen Weg in den Strafraum erspähen kann, will Götze die Kugel hoch in die Gefahrenzone chippen. Die Stuttgarter Abwehr behält die Lufthoheit.
85'
Emiliano Insúa macht Jeremy Toljan mit seinem Dribbling im Strafraum fast lächerlich, der Dortmunder grätscht nach einem Haken völlig ins Leere. Stuttgarts Außenverteidiger legt flach auf den Elfmeterpunkt zurück, dort wartet Josip Brekalo und schließt flach ab. Roman Bürki hat die Kugel im Nachfassen.
85'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Dennis Aogo
85'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Berkay Özcan
84'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Raphaël Guerreiro
84'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> André Schürrle
83'
Andrey Yarmolenko versiebt die folgende Ecke, keine Gefahr.
83'
Toljan versucht sich von der rechten Seite als Flankengeber, schießt aber nur Insúa an. Der Ball hoppelt über die Torauslinie, Eckstoß Dortmund.
81'
Im Anschluss an eine Passstafette holt Marcel Schmelzer zur Flanke aus, schickt den Ball dann ohne Umwege in Zielers Arme.
80'
Nächster Hochkaräter des VfB: Asano nimmt einen halbhohen Ball am ersten Pfosten direkt aus der Luft, aus sechs Metern knallt er das Spielgerät über den Querbalken.
78'
Bartra senst Asano in einem Stuttgarter Konter mächtig um, anschließend erlangt Brekalo den Ballbesitz. Dadurch lässt Referee Willenborg weiterlaufen, doch Brekalo kann alleine gegen vier Dortmunder keine Möglichkeit erwirtschaften. Im Nachhinein erwartet man die gelbe Karte gegen Bartra, überraschenderweise bleibt diese aus.
76'
Mahmoud Dahoud weicht auf den linken Flügel aus, von dort will er für Maximilian Philipp servieren. Sein Flachpass endet bei Holger Badstuber, der weit klärt.
74'
Chancen im Minutentakt: Schürrle setzt sich an der rechten Strafraumbegrenzung durch, kann dann durchstarten und aus spitzem Winkel abschließen. Er peilt das lange Eck an, Zieler klärt mit einer bärenstarken Fußabwehr.
73'
Özcan zirkelt einen Eckball von der rechten Seite auf den ersten Pfosten, dort steigt Pavard hoch und köpft die Kugel aufs Tor. Zu zentral, Bürki hat den Abschluss sicher.
72'
Dortmund netzt - Doch es zählt zurecht nicht! Bartra spielt den Ball halbhoch in die Spitze, Yarmolenko nimmt die Kugel mit der Hand mit und überlupft Zieler frech.
71'
Riesending für Stuttgart! Asano zündet im Laufduell mit Weigl den Turbo, legt dann halbhoch auf den Elfmeterpunkt zurück. Dort dreht sich Özcan ein und zieht volley ab, er verfehlt die Latte haarscharf.
70'
Götze versucht sich als Flankengeber aus dem linken Halbfeld, weil am zweiten Pfosten Yarmolenko einläuft. Zieler verlässt seinen Kasten und pflückt die Murmel aus der Luft.
68'
Der Eckball ist völlig ungefährlich, Zieler hat den Ball sicher. Danach wird der Schlussmann noch umgerannt, Freistoß für den VfB.
67'
Auf dem linken Flügel steht Mario Götze zum Freistoß bereit, schließlich wird seine Hereingabe immer länger. Vor dem Kasten köpft dann Dan-Axel Zagadou an den Schädel von Benjamin Pavard, sodass es einen Eckstoß für Schwarz-Gelb gibt.
64'
Im letzten Moment geklärt: Özcan spielt einen tollen Pass in die linke Strafraumhälfte, dort plant Asano bereits seinen Torschuss. Doch von hinten grätscht Bartra zum Ball, noch vor der Schussbewegung seines Kontrahenten kommt der Spanier mit der Fußspitze an das Leder.
63'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Mahmoud Dahoud
63'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Shinji Kagawa
62'
Noch ist Timo Baumgartl nicht schwindelig, obwohl Andrey Yarmolenko auf dem rechten Flügel immer wieder seine Haken schlägt. Der Ukrainer macht sich auf den Weg nach Rechts, dann nach Links, dann nach Rechts: Und Baumgartl hält den Fuß rein.
59'
Nach einem Eckstoß kann Baumgartl die Kugel am zweiten Pfosten aus der Luft nehmen, sein Schuss aus der Drehung ist zu harmlos: Bürki hält das Leder fest.
58'
Über die linke Seite marschiert Emiliano Insúa bis kurz vor die Torauslinie, dann spielt er den Ball flach in den Rückraum. Die Situation droht kurzzeitig gefährlich zu werden, doch Schmelzer grätscht in den Pass.
57'
Stuttgart konzentriert sich wieder ganz auf sein Konterspiel, dementsprechend ist hier derzeit wenig vor den Toren los.
53'
Gelbe Karte für Timo Baumgartl (VfB Stuttgart)
Baumgartl lässt gegen Götze den Fuß stehen. Die Verwarnung sieht er, weil er Wiederholungstäter ist.
52'
Auf der anderen Seite nimmt Kagawa einen hohen Ball in der linken Strafraumhälfte direkt ab, knallt ihn aber in den Stuttgarter Abendhimmel.
51'
Tooor für VfB Stuttgart, 2:1 durch Josip Brekalo
Stuttgart führt wieder, 2:1! Ein langer Ball von Özcan landet bei Brekalo auf der rechten Seite, dann hat der Joker verdammt viel Platz. Erst im Strafraum wird er von Zagadou aufgeholt, den lässt er mit einer einfachen Finte ins Leere laufen. Als er die Kugel auf dem linken Schlappen hat, schießt er aus 12 Metern flach auf das Tor - und tunnelt mit seinem Schuss erst Zagadou, dann Bürki.
49'
Stuttgart versucht per Eckstoß anzuklopfen, Berkay Özcan findet am ersten Pfosten aber nur den Schädel von Andrey Yarmolenko.
46'
Der Ball rollt! Stuttgart hat, verändert auf einer Position, wieder angestoßen. Brekalo ersetzt Akolo, ein verletzungsbedingter Wechsel (Wadenprobleme) des VfB. Ebenso der BVB, Peter Bosz muss den verletzten Sokratis durch Zagadou ersetzen. Eine Diagnose ist beim Griechen noch nicht getroffen worden.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
46'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Josip Brekalo
46'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Chadrac Akolo
46'
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Dan-Axel Zagadou
46'
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Sokratis Papastathopoulos
45'
Halbzeitfazit
Pause im Schwabenland, 1:1! Die Hausherren legen einen Start nach Maß hin, bereits in der 5. Spielminute nutzt Akolo einen kapitalen Fehler von Bartra zum 1:0 aus. Danach können sich die Stuttgarter ihrem Konterspiel widmen, womit man lange Zeit erfolgreich Paroli bieten kann. Mit zunehmender Spieldauer reißen dann die Borussen das Spiel an sich, mehrmals scheitert man erst am letzten Verteidiger. So auch Götze, dessen Pass in der 45. Minute durch Pavard aufgehalten wird - Allerdings per Hand. Den fälligen Strafstoß kann Zieler dann parieren, gegen den Nachschuss von Philipp ist der Schlussmann dann machtlos.
45'
Elfmeter verschossen von André Schürrle, Borussia Dortmund
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Maximilian Philipp
Erst der Nachschuss sitzt, 1:1! Schürrle läuft bei seinem Startelfcomeback zum Strafstoß an, schießt dann halbhoch in die linke Ecke. Zieler taucht ab und lässt den Schuss abklatschen, Philipp setzt nach und nagelt den Ball aus halblinker Position unter die Querlatte.
45'
Elfmeter für den BVB! Götze spielt einen halbhohen Pass in den Strafraum, trifft damit den Arm von Pavard. Klare Nummer.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45'
Also doch: Daniel Ginczek geht verletzungsbedingt vom Platz, Asano ersetzt ihn.
45'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Takuma Asano
45'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Daniel Ginczek
45'
Obwohl Hannes Wolf lauthals schrie "Wir wollen wechseln", befindet sich Ginczek nun wieder auf dem Rasen.
44'
Özcan serviert per Lupfer für Akolo auf der linken Seite, doch der Kongolese tritt sofort auf die Bremse. Anschließend soll ein Seitenwechsel her, den unterbindet Schmelzer abgeklärt.
42'
Daniel Ginczek unterliegt im Laufduell mit Bartra, danach bleibt er am Boden liegen. Stuttgarts Stürmer fasst sich an die Adduktoren, nun muss er zunächst vom Feld.
42'
Durch die zahlreichen Foulspiele leidet der Spielfluss, beide Teams rennen sich im Mittelfeld fest.
40'
Den fälligen Freistoß von der linken Seite zirkelt Kagawa auf den zweiten Pfosten, Zieler verlässt sein Gehäuse und faustet weg.
39'
Auch beim nächsten unschönen Foulspiel von Beck an Philipp bleibt die Karte stecken, der Ton wird härter im Schwabenland.
37'
Timo Baumgartl hält gegen Andrey Yarmolenko den Schlappen drauf, unter Schreien geht der Dortmunder zu Boden. Glück für den Innenverteidiger, dass Schiedsrichter Frank Willenborg auf eine gelbe Karte verzichtet.
36'
Mittlerweile ist Sokratis wieder dabei.
35'
Die beste BVB-Chance bis hierhin: Toljan und Yarmolenko spielen sich die Kugel hin und her, schließlich hat der Ukrainer das Auge für Mario Götze. Deshalb befördert er das Leder flach in den Rückraum, aus 17 Metern zieht Götze sofort ab: Etwas zu zentral platziert, Zieler streckt sich und pariert den hohen Schuss.
34'
Es geht weiter, allerdings sind die Gäste vorerst nur mit zehn Spielern vertreten.
33'
Die Partie ist kurzzeitig unterbrochen, weil Sokratis auf dem Platz behandelt werden muss.
30'
Klasse Tat von Ascacíbar! Götze schickt Toljan auf der rechten Seite, der spielt einen scharfen Flachpass vor den Kasten. In der Mitte muss Philipp nur noch einschieben, dann grätscht Stuttgarts Sechser in die Kugel - Eckstoß!
28'
Philipp lässt eine halbhohes Anspiel mit dem Rücken zum Tor abtropfen, dann kann Götze aus 17 Metern abziehen. Der 25-Jährige visiert das rechte Eck ab, Zieler taucht ab und kann den Schuss festhalten.
26'
Wieder schaffen es die Dortmunder durch das Gegenpressing der VfB-Akteure: Philipp treibt die Kugel über den rechten Flügel nach vorne, spielt dann einen intelligenten Pass in den Rückraum. Dort rückt Kagawa nach, der Japaner hat aber Probleme bei der Ballannahme. Das Spielgerät hoppelt zu Pavard, der schließlich klären kann.
25'
Schnelles Umschaltspiel der Westfalen, dann sucht Mario Götze bei einem flachen Steilpass die Lücke im Stuttgarter Abwehrriegel. Tatsächlich kann er die finden, aber Emiliano Insúa verteidigt bärenstark gegen André Schürrle.
23'
Daniel Ginczek erläuft sich einen Ball vor der Torauslinie, spielt ihn dann direkt in den Rückraum ab. Zwar lauert Chadrac Akolo, die Abwehr ist jedoch zur Stelle.
21'
Nach einem Einwurf von der linken Seite überquert die Murmel den Platz umgehend, die Dortmunder lassen das Spielgerät über zwei Stationen zu Yarmolenko wandern. Der Ukrainer sucht per Außenrist einen Abnehmer auf dem zweiten Pfosten, haut die Kugel aber ins Leere.
19'
Akolo spielt einen feinen Steilpass in die Spitze, Ginczek zieht den Sprint an um das freie Leder zu erreichen. Allerdings begleitet ihn dabei Sokratis, der mit einer mustergültigen Grätsche zum Einwurf klärt.
17'
Beim VfB läuft es überwiegend über die rechte Seite, während die Borussia meist über den rechten Flügel aufzieht. Die jeweils andere Seite findet bislang kaum statt.
14'
Schürrle kommt über die rechte Seite, aufgrund seines Antritts kann er sich noch im Strafraum Platz verschaffen. Er legt flach zurück, dann schießt Pavard an das Knie von Philipp. Das Spiel geht mit Abstoß weiter.
13'
Lange Zeit rollt der Ball um den Strafraum der Hausherren, eine wirkliche Lücke findet kein Borusse. Toljan flankt schließlich, doch die Lufthoheit bleibt beim VfB. Schürrle erreicht den Abpraller, kann aus der Drehung aber keinen Druck aufbauen.
12'
Die Stuttgarter schaffen es über Özcan und Beck problemlos in den Dortmunder Strafraum, beim finalen Passversuch des Rechtsverteidigers grätscht dann Bartra in den Ball. Es gibt Ecke, die kann Özcan allerdings nicht ausnutzen. Die Kugel überquert bereits bei der Ausführung die Torauslinie.
9'
Aus der zweiten Reihe: Maximilian Philipp fasst sich 22 Meter vor dem Tor ein Herz, verfehlt den rechten Pfosten aber deutlich.
8'
Nach einem Götze-Anspiel taucht Yarmolenko in der rechten Hälfte des Strafraums auf, aus spitzem Winkel zieht der 26-Jährige hoch ab: Zieler reißt die Arme hoch und faustet das Leder weg.
7'
Stuttgart mit der nächsten guten Gelegenheit - Akolo steht diesmal bei seinem Abschluss im Abseits.
5'
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Chadrac Akolo
Was für ein Bock in der Dortmunder Hintermannschaft, 1:0! Es fliegt ein langer Ball in den Rücken der Abwehr, den möchte Bartra zunächst ablaufen. Bürki kommt ihm entgegen, dann spielt der Spanier plötzlich doch einen Pass. Sein Schlussmann kann das Anspiel nicht verarbeiten, vom Fuß des Schweizers prallt die Kugel zu Akolo. Der läuft dankend in das leere Tor.
3'
Baumgartl lässt sich von Yarmolenko auf dem rechten Flügel abschütteln, dann haut der Ukrainer die Kugel vor den Kasten. Philipp versucht den Fuß reinzuhalten, allerdings prallt das Leder zuvor an die Wade von Pavard. Den freien Ball erreicht Schürrle, der in Bedrängnis am rechten Pfosten vorbeischießt.
2'
Schmelzer wird durch Beck bereits Mitte der eigenen Hälfte attackiert, Dortmunds Linksverteidiger muss die Kugel zurück zum eigenen Keeper spielen.
1'
...und los! Der BVB hat die Partie in gelben Jerseys mit dem Anstoß eröffnet, Stuttgart läuft in schwarzen Sondertrikots auf.
1'
Spielbeginn
Als Schiedsrichter der Partie wurde Frank Willenborg auserkoren. Der 38-Jährige leitete in seiner Karriere bislang elf Erstligaspiele, dabei war der BVB noch nicht beteiligt. Anders der VfB: Bei der 3:1-Auswärtsniederlage in Gelsenkirchen (3. Spieltag dieser Saison) pfiff ebenfalls Willenborg. An den Seitenlinien assistieren heute Arne Aarnink und Holger Henschel, während Tobias Christ den vierten Offiziellen gibt. Video-Assistent ist Tobias Welz.
Die Länderspielpause war für BVB-Coach Peter Bosz Balsam auf der Seele. "Wir konnten mal wirklich trainieren, das macht mich optimistisch", sagt er. Das war auch notwendig, schließlich ist eine Reise ins Schwabenland alles andere als ein Freifahrtschein. "Das wird keine einfache Aufgabe. Wir werden nur dann erfolgreich sein, wenn wir als richtige Mannschaft auftreten und unsere Spielweise hundertprozentig darstellen." Zuletzt enttäuschten die Dortmunder im Ligaalltag, der letzte Sieg fand am 30. September (2:1 in Augsburg) statt. Zu wenig für einen Verein, der sich selbst in der Champions League sieht. "Wir werden den Weg nach oben wieder schaffen", ist Bosz überzeugt.
Für Hannes Wolf ist es heute das erste Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Club, seitdem er Cheftrainer in Stuttgart ist. "Natürlich ist es für mich etwas Besonderes, ich bin mit der Stadt und dem Verein noch verbunden", gibt er zu Protokoll. Gleichzeitig ist der 36-Jährige natürlich professionell genug, um die Freundschaft für 90 Minuten ruhen zu lassen. "Wir werden eine Top-Leistung benötigen, um den Gegner zu knacken", glaubt Wolf. "Es wird eine große Herausforderung, die wir gerne annehmen."
Der Tabellenzwölfte aus Stuttgart ist daheim noch ungeschlagen, die Mannschaft von Hannes Wolf sammelte vier Siege und ein Unentschieden in der Mercedes-Benz-Arena. Ein Zähler heute, dann übernimmt der VfB zumindest in der Heimtabelle die Führung. Ausgerechnet jetzt reist der unbeliebte Gast aus Westfalen an: In Liga und Pokal konnte der BVB sechs der letzten sieben Auswärtsspiele in Stuttgart für sich entscheiden, diese Serie soll nach Meinung der mitgereisten Fans fortgeführt werden.
Mittlerweile sind die Aufstellungen beider Mannschaften bekannt gegeben: Bereits unter der Woche stand fest, dass Pierre-Emerick Aubameyang in Stuttgart nicht auflaufen wird. Der Topstürmer wurde von Trainer Peter Bosz suspendiert. Nun fällt auch Christian Pulisic (muskuläre Probleme) aus. Die größte Überraschung in der Startelf der Gästemannschaft dürfte André Schürrle sein, der 26-Jährige darf erstmals seit August (1. Pokalrunde beim 1.FC Rielasingen-Arlen) von Beginn an ran. Beim VfB stellt sich stets die Frage nach dem Stoßstürmer: Simon Terodde startete letztmals am 9. Spieltag, seitdem beobachtet er die meiste Zeit nur Daniel Ginczek von außen. So ist es auch heute. Gleichzeitig legt Christian Gentner die Zuschauerrolle ab, der Kapitän kehrt nach Verletzungspause auf den Platz zurück.
Für euch ist Patrick Thiele live dabei!
Herzlich willkommen zum 12. Spieltag der Bundesliga! Das Freitagabendspiel bestreiten der VfB Stuttgart und Borussia Dortmund. Anstoß der Partie ist um 20:30 Uhr.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten