Hertha BSC Samstag, 20. Mai 2017
15:30 Uhr
Bayer Leverkusen
2:6
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Javier Hernández 5. / Linksschuss
0 : 2 Torinfos im Ticker Kai Havertz 31. / Rechtsschuss  (Javier Hernández)
0 : 3 Torinfos im Ticker Kai Havertz 45. / Linksschuss  (Julian Brandt)
0 : 4 Torinfos im Ticker Stefan Kießling 64. / Elfmeter  (Charles Aránguiz)
1 : 4 Torinfos im Ticker Mitchell Weiser 71. / Rechtsschuss  (Salomon Kalou)
1 : 5 Torinfos im Ticker Charles Aránguiz 81. / Elfmeter  (Leon Bailey)
2 : 5 Torinfos im Ticker Sami Allagui 86. / Elfmeter  (Vedad Ibišević)
2 : 6 Torinfos im Ticker Joel Pohjanpalo 90. / Kopfball  (Danny da Costa)

90'
Fazit:
Die meisten Tore in einem Spiel fielen im Berliner Olaympiastadion. Bayer Leverkusen feiert einen verdienten 6:2-Auswärtssieg und schließt die katastrophale Saison mit einem Erfolg ab. Der junge Jordan Torunarigha weint nach dem Schlusspfiff, aber die Hertha hat sich trotz der deutlichen Pleite besser verkauft, als es das Ergebnis vermuten lässt. Sie waren im zweiten Durchgang zunächst tonangebend, während es Bayer mit der Führung im Rücken ruhiger angehen ließ. Der Elfmetertreffer von Kießling war die Vorentscheidung, auch wenn Weiser nochmal verkürzte. Doch nachdem Bayer sogar den zweiten Elfmeter durch Aránguiz verwandelte, tat es ihm Allagui in seinem letzten Spiel für Hertha gleich. Pohjanpalo setzte den Schlusspunkt. Mit dem Sieg schließt die Werkself die Saison auf Platz zwölf ab, da die Eintracht noch gegen Leipzig punktetet. Hertha zieht als Tabellensechster in die Europa League ein. Das war es aus der Bundesliga für diese Saison, bis bald!
90'
Spielende
90'
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:6 durch Joel Pohjanpalo
Bayer setzt noch einen drauf und macht das halbe Dutzend voll! Es ist ein Zusammenspiel der beiden Joker: Danny da Costa flankt und Joel Pohjanpalo trifft per Flugkopfball. Danach ist direkt Schluss.
88'
Das Spiel plätschert nun dem Ende entgegen. Die Berliner Fans singen trotz der drohenden Niederlage leidenschaftlich und genießen das schöne Wetter.
86'
Tooor für Hertha BSC, 2:5 durch Sami Allagui
...und trifft zum Abschied! Er schießt flach in die Mitte, Leno geht nach rechts. Es ist sein erstes Tor nach über drei Jahren, das gönnt man ihm.
85'
Elfmeter! Dieses Mal für die Hertha, nachdem Tah am Trikot von Ibišević gezerrt hat. Den kann man geben und Allagui darf ran...
83'
Hertha wird trotz des deutlichen Rückstandes nach Europa reisen. Denn die Bayern führen klar gegen Freiburg. Es ist ein bisschen schade, dass eine gute Saison durch so eine Packung abgeschlossen wird. Nichtsdestotrotz ist Bayers Sieg verdient, wenn auch ein paar Tore zu hoch.
81'
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:5 durch Charles Aránguiz
Aránguiz lässt sich die Chance nicht nehmen und trifft flach in die rechte Ecke. Damit dürfte der Drops gelutscht sein. Heute scheint bei Bayer alles zu klappen, sogar Elfmeter.
80'
Elfmeter für Bayer zum Zweiten! Torunarigha rutscht unglücklich aus und nimmt dabei Bailey mit. Das ist eine harte Entscheidung, den muss man nicht geben.
79'
Torschütze und -vorbereiter Javier Hernández geht runter. Auch sein Verbleib ist noch nicht gesichert. Leon Bailey kommt für die Schlussphase.
79'
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Leon Bailey
79'
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Javier Hernández
76'
Jedvaj klärt auf der Linie! Ibišević hatte nach einer Ecke geköpft und Leno war schon geschlagen. Danach klärt Hernández durch einen Befreiungsschlag.
73'
Stefan Kießling geht unter den Ovationen der mitgereisten Bayer-Fans vom Platz und wird durch Joel Pohjanpalo ersetzt.
73'
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Joel Pohjanpalo
73'
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Stefan Kießling
71'
Tooor für Hertha BSC, 1:4 durch Mitchell Weiser
Kurioser Anschlusstreffer der Hertha! Weiser leitet das Tor selbst ein, indem er am Strafraum querlegt zu Kalou. Der müsste eigentlich nur noch mit links einschieben, doch Jedvaj und Tah stehen auf der Linie und versperren den Weg. Deshalb legt der Ivorer zurück. Allagui verpasst und Weiser kommt quasi auf der Torlinie wieder an den Ball. Er drückt die Kugel rein, Abseits war es wohl nicht.
71'
Wendell hat vorzeitig Sommerpause. Er geht vom Feld und Danny da Costa kommt.
71'
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Danny da Costa
71'
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Wendell
69'
Sami Allagui wurde vor dem Spiel verabschiedet, der Reservist wird die Hertha verlassen. Er darf nun noch gut zwanzig Minuten ran, Alexander Esswein geht vom Feld.
69'
Einwechslung bei Hertha BSC -> Sami Allagui
69'
Auswechslung bei Hertha BSC -> Alexander Esswein
66'
Ibišević kann sich gegen Jedvaj durchsetzen und schießt volley auf den Kasten, aber er verfehlt das Tor deutlich.
64'
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:4 durch Stefan Kießling
Kießling macht sein Tor! Die Bayer-Legende nagelt den Elfmeter trocken in die Mitte, Jarstein war in die rechte Ecke unterwegs. Kießling will die Fortsetzung seiner Karriere vom neuen Trainer abhängig machen. Möglicherweise war es sein letztes Tor für Bayer.
63'
Gelbe Karte für Vladimír Darida (Hertha BSC)
...und Gelb für Darida! Aránguiz wird nach Zuspiel von Brandt von Darida gelegt. Er fehlt etwas theatralisch, aber ein Kontakt war wohl da.
63'
Elfmeter für Bayer...
62'
Erste Bayer-Chance im zweiten Durchgang: Havertz spielt Doppelpass mit Chicharito, der dem 17-Jährigen den Ball schön per Hacke serviert. Aus spitzem Winkel scheitert Havertz dann an Jarstein.
60'
Gelbe Karte für Wendell (Bayer Leverkusen)
Der Brasilianer wird für ein taktisches Foul verwarnt.
59'
Jedvaj erobert den Ball und schickt Havertz auf die Reise. Der geht ins Dribbling gegen Plattenhardt, der aber Sieger bleibt. Es gibt Abstoß.
57'
Ibišević verlagert das Spiel schön auf die rechte Seite, wo Pekarík den Ball schön an- und mitnimmt. Seine Flanke ist dann aber zu ungenau und landet bei Leno.
54'
Schöner Angriff der Hertha: Darida legt ab auf Weiser, dessen Steilpass Ibišević schön in Szene setzt. Leno kommt raus und verkürzt den Winkel, das macht es schwer für den Stürmer. Er schießt und scheitert an Leno, der den Abpraller dann unter sich begräbt.
52'
Kalou schüttelt Aránguiz ab und zieht in Richtung Strafraum. Er findet Esswein und der schickt Ibišević in den Strafraum. Leno ist aber rechtzeitig draußen und schnappt dem Bosnier die Kugel weg.
51'
Die Wechsel haben die Stabilität der Berliner Viererketten etwas verbessert. Bislang ist Bayer noch nicht gefährlich im Sechzehner aufgetaucht.
48'
Kalou setzt das erste Ausrufezeichen im zweiten Durchgang. Er hat zu viel Platz nach einem hohen Freistoß von Darida. Doch der Kopfball geht etwa einen halben Meter am Tor vorbei.
46'
Pál Dárdai wechselt zur zweiten Halbzeit doppelt: John Anthony Brooks und Allan bleiben draußen. Neu dabei sind Sebastian Langkamp und Per Skjelbred. Am 4-4-2-System ändert sich dadurch zunächst nichts, die beiden sortieren sich auf den freien Positionen ein.
46'
Einwechslung bei Hertha BSC -> Per Skjelbred
46'
Auswechslung bei Hertha BSC -> Allan
46'
Einwechslung bei Hertha BSC -> Sebastian Langkamp
46'
Auswechslung bei Hertha BSC -> John Anthony Brooks
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Frei vom Druck dominiert Bayer Leverkusen die erste Halbzeit in Berlin und führt klar mit 3:0. Die Werkself ging direkt mit dem ersten Angriff durch Javier Hernández in Führung. Danach hatte Mitchell Weiser die Riesenchance zum Ausgleich, zielte jedoch knapp daneben. Anschließend waren die Gastgeber zwar bemüht, aber Leverkusen kontrollierte das Geschehen. Nachdem Weiser eine weitere gute Chance vergab, machte es Havertz nach toller Direktkombination besser und erhöhte auf 2:0. Dem 17-Jährigen gelang dann sogar noch das zweite Tor nach einer weiteren Unachtsamkeit in der insgesamt viel zu wackligen Berliner Defensive. Die Hertha rutscht durch die Führung von Köln gegen Mainz auf den sechsten Platz ab, steht aber momentan noch immer in der Europa League. Gleich geht es weiter!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Aytekin gibt zwei Minuten Nachschlag.
45'
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:3 durch Kai Havertz
Doppelpack Havertz! Vorausgegangen war ein haarsträubender Ballverlust von Brooks in der Vorwärtsbewegung. Aránguiz reagiert schnell und schickt Brandt auf die Reise. Brooks fehlt hinten und Brandt hat alle Zeit der Welt. Er bedient Havertz, der den Ball nur noch aus kurzer Distanz ins Tor schieben muss.
44'
Nach kurzer Behandlung an der Seitenlinie kann Wendell wieder mitmachen.
43'
Wendell liegt am Boden und wird jetzt auf dem Platz behandelt. Er war unglücklich mit Weiser zusammengestoßen, da steckte keine Absicht dahinter.
41'
...und dann kommt Brooks an den Ball, aber er kann die Kugel nicht auf das Tor drücken.
40'
Tah klärt zur Ecke. Die bringt jedoch keine Gefahr, weil Brooks die Flanke nicht bekommt. Dann aber setzt die Hertha nach und es gibt Freistoß rechts am Strafraum...
38'
Vedad Ibišević diskutiert wiederholt mit Schiedsrichter Aytekin. Er ist mit dessen Entscheidungen nicht einverstanden. Doch der Unparteiische gibt ihm deutlich zu verstehen, dass er sich zurückhalten sollte.
36'
Gelbe Karte für Vedad Ibišević (Hertha BSC)
Herthas Kapitän wird nach einem Foul an Jedvaj verwarnt.
36'
Trotz des Rückstandes ist die Hertha weiterhin Fünfter in der Tabelle. Bayern führt mit 1:0 gegen Freiburg und in Köln sind noch keine Tore gefallen.
35'
Brandt kommt nach kurzer Behandlung draußen wieder zurück. Weiser sucht den Abschluss aus der Distanz, aber Leno hat den Aufsetzer ohne Probleme.
34'
Brandt bleibt nach Foul von Weiser liegen. Der Berliner war allerdings zuvor ausgerutscht, eine unglückliche Aktion.
31'
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:2 durch Kai Havertz
Havertz trifft nach einer tollen Kombination über Baumgartlinger und Hernández. Der Mexikaner legt dem Youngster die Kugel genau in den Lauf und der schiebt sie lässig mit Hilfe des rechten Pfostens zum 2:0 in die Maschen. Jetzt ist Hertha gefordert.
29'
Ibišević hat eine gute Idee und will Kalou steil schicken. Doch dem Ivorer verspringt der Ball bei der Annahme und die Gefahr ist verpufft.
28'
Brandt taucht wieder im Sechzehner auf und schüttelt Pekarík im Sprint klar ab. Der Winkel wird dann aber spitz und Jarstein macht sich ganz groß. Er pariert den Ball zur Ecke, die nichts einbringt.
26'
Es ist bislang ein munteres Spielchen. Beide Mannschaften wollen den Zuschauern etwas bieten. Jetzt probiert es Baumgartlinger mit vollem Risiko per Volley, aber er verzieht.
24'
Weiser verpasst! Der auffälligste Berliner setzt sich im Kopfballduell mit Wendell durch und köpft ganz knapp rechts vorbei.
22'
Brandt wird im Mittelfeld nur halbherzig gestört und spielt Doppelpass mit Wendell. Dann wird sein Schuss gerade noch von Allan zur Ecke abgefälscht. Die bringt dann nichts ein.
21'
Jetzt gelingt mal das schnelle Umschalten bei den Berlinern. Kalou spielt rechts raus zu Weiser, der völlig allein unterwegs ist. Wendell ist noch vorne und kann die Flanke nicht verhindern. Esswein bekommt den Ball, doch er bringt den Schuss aus spitzem Winkel nicht auf das Tor.
19'
Kießling verliert den Ball in der eigenen Hälte. Weiser stürmt in Richtung Sechzehner, wo er aber dann vom Ball getrennt wird und nicht zum Abschluss kommt.
18'
Wenn etwas geht bei Hertha, dann über rechts. Weiser will nach der Grätsche von Jedvaj einen Einwurf haben, doch der Linienrichter entscheidet auf Einwurf Bayer. Weiser setzt dann aber gut nach und erobert die Kugel zurück. Seine Flanke wird von Brandt geklärt.
15'
Nach der folgenden Ecke köpft Tah genau in die Arme von Jarstein. Bayer ist bislang tonangebend. Berlin bemüht sich, aber das letzte Zuspiel vorne kommt noch zu selten an.
14'
Klasse Zuspiel von Aránguiz über das halbe Feld zu Brandt. Der nimmt den Ball mit der Brust herunter und scheitert dann an einer starken Parade von Jarstein.
12'
Gelbe Karte für Allan (Hertha BSC)
Allan kommt deutlich zu spät gegen Aránguiz und mäht den Chilenen um. Dafür zeigt Aytekin ihm Gelb.
10'
Fast der Ausgleich! Leno faustet eine scharfe Flanke von Plattenhardt genau vor die Füße von Weiser. Der hat ganz viel Platz und zieht ab. Die Kugel streift hauchdünn am linken Pfosten vorbei.
9'
Weiser und Kalou tanken sich an der rechten Seite durch, dann kann Pekarík flanken. Jedvaj klärt.
7'
Bayer kontert mit Brandt, der Kießling findet. Dessen Abschluss wird zur Ecke geblockt, nach der Jedvaj zum Kopfball kommt. Torunarigha schlägt das Leder aber kurz vor der Linie weg.
6'
Hertha reagiert mit einem Schussversuch von Darida, der aber abgeblockt wird.
5'
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Javier Hernández
Bayer führt mit dem ersten Angriff! Nach Pass von Aránguiz hat Brandt eigentlich den Ball schon verloren, setzt dann aber gegen Torunarigha nach. Der war im Zweikampf mit Kießling gestrauchelt, dadurch hat Brandt Platz und steckt durch auf Chicharito. Der Mexikaner scheitert zunächst am Pfosten und drückt den Abpraller über die Linie.
4'
Aránguiz verliert den Ball und Ibišević will schnell umschalten. Dann gibt es aber ein Missverständnis mit Kalou, der einen anderen Laufweg wählte, als erwartet. Jedvaj schnappt sich die Kugel.
3'
Ibišević foult Aránguiz am Mittelkreis. Der Rasen ist kurz vor dem Anpfiff noch einmal gewässert worden, dadurch ist es etwas glitschig.
1'
Los geht es im Berliner Olympiastadion!
1'
Spielbeginn
Pál Dárdai bringt zwei Neue in die Startelf: John Anthony Brooks und Mitchell Weiser kommen für Genki Haraguchi und Niklas Stark in die Mannschaft. Tayfun Korkut lässt die gleichen Spieler wie im Derby gegen Köln ran. Schiedsrichter der Partie ist Deniz Aytekin, der auch das Pokalfinale zwischen Dortmund und Frankfurt pfeifen wird.
Stichwort Rückkehr: Solomon Kalou wird nun doch wieder für die Elfenbeinküste spielen. Nach dem Aus beim Afrika-Cup im Januar war der Stürmer eigentlich zurückgetreten, doch nun berief ihn Trainer Marc Wilmots für die Länderspiele gegen die Niederlande und Guinea. "Ich habe vor, wieder für mein Land in der WM-Qualifikation zu spielen. Mein Rücktritt bezog sich ja nur auf den Afrika-Cup. Derzeit überlege ich, wie ich die Sommerpause plane", sagte Kalou schon vor der Nominierung. Dárdei ist davon weniger begeistert. "Ich werde nach dem Bundesligafinale mit ihm darüber reden. Wir müssen gemeinsam entscheiden, was am besten für Hertha, Salomon und seine Zukunft ist", sagte Hertha-Coach Pál Dárdai. Es sei keine leichte Entscheidung, denn Kalou müsse ''auch auf seinen Körper hören''.
Für Henrichs war die Nominierung von Löw nicht die einzige positive Meldung der Woche. Bayer verkündete die vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Talent, das ohnehin bis 2020 gebunden war und nun bis 2022 bleiben wird. Henrichs spielte eine starke Saison und weckte dadurch Begehrlichkeiten bei namhaften Klubs wie Bayern München oder Manchester City. "Es ist für mich eine großartige Sache, dass mir der Verein, für den ich nun schon seit 13 Jahren spiele, all diese Möglichkeiten gegeben hat", sagte Henrichs. Auch Völler lobte Henrichs in höchsten Tönen: ''Benny ist nicht nur einen Top-Spieler, sondern auch eine Leverkusener Identifikationsfigur.'' In der Mannschaft steht nach der Chaos-Saison ein Umbruch an. Unter anderem steht die Trennung von Stars wie Kevin Kampl, Karim Bellarabi, Stürmer Chicharito und der derzeit gesperrte Hakan Çalhanoğlu an. Dafür soll Kyriakos Papadopoulos nach starker Halbserie beim HSV zurückkehren.
Bundestrainer Joachim Löw hatte am Mittwoch sein Aufgebot für den Confed-Cup im Juni verkündet und auch Herthas Linksverteidiger Plattenhardt nominiert. Damit ist er der erste Herthaner seit Arne Friedrich vor sieben Jahren, der für die Nationalmannschaft berufen wird. Der Abwehrspieler gilt als Freistoßspezialist. Alle seine sieben Bundesliga-Tore erzielte er per direktem Freistoß. Zuletzt traf er im März zum Sieg gegen Borussia Dortmund (2:1). Im Kader sind mit Torhüter Bernd Leno und Abwehrspieler Benjamin Henrichs auch zwei Bayer-Akteure.
Dieses Motto gilt auch für Hertha-Trainer Dárdei, der nach einer erfolgreichen Saison fest im Sattel sitzt. Er ist vor dem kommenden Spieltag nur auf die eigene Begegnung fokussiert. "Es gibt am Samstag keine Zwischenstände von den anderen Spielen. Wir konzentrieren uns auf unser Spiel", so der Trainer. Unklar ist noch, ob Abwehrspieler Niklas Stark (Fußverletzung) und Defensivakteur Per Skjelbred (Zerrung) auflaufen können. Der Coach würde sich freuen, wenn sein Team den Platz halten könnte. "Platz fünf und Marvin Plattenhardt bei der Nationalmannschaft - das wäre ein gutes Ende."
Doch wer wird nun Nachfolger des erfolglosen Coaches? Anfang der Woche brodelte die Gerüchteküche über: Dortmunds Trainer Thomas Tuchel, der beim eigenen Verein nicht mehr unumstritten ist, soll bei Bayer heißer Kandidat sein. Umgehend folgte das Dementi von Tuchels Berater Olaf Meinking: "Das ist kein Thema. Thomas Tuchel hat einen Vertrag für die nächste Saison beim BVB." Auch Bayers ehemaliger Manager Rainer Callmund und Rudi Völler widersprachen der Meldung. "Da ist nichts dran", sagte Calmund über das Gerücht, bei den Gesprächen dabei gewesen zu sein. Etwas vager äußerte sich Völler: "Das sind die normalen Spekulationen. Darauf gehen wir nicht ein.“ Weitere Kandidat ist Ajax-Trainer Peter Bosz, der mit seiner Mannscht im Europa League-Finale steht. Fortsetzung folgt.
Die Werkself wird am letzten Spieltag keine großen Bäume mehr ausreißen. Doch durch das nach langer Zeit auch spielerisch überzeugende 2:2 im Derby gegen Köln rettet sich Tayfun Korkuts Mannschaft zwei Spieltage vor Saisonschluss vor dem Absturz auf den Relegationsrang. Nach dem Spiel verkündete Geschäftsführer Wolfgang Schade die erwartete Trennung von Trainer Tayfun Korkut verkündet. Sportdirektor Rudi Völler und Korkut selbst waren vom Zeitpunkt der Verkündung jedoch überrascht. Schade habe ''nach dem ungeheuren Druck der vergangenen Tage und unter den Emotionen des dramatischen Derbys, einen Fehler gemacht, den ich sehr bedauere" Er sprach vom falschen Zeitpunkt, denn er sehr bedauere, ''weil ich Tayfun Korkut sehr schätze und mag."
Die Hertha-Fans befürchteten nach den beiden Niederlagen in Bremen (1:2) und gegen RB Leizpig (1:4) schon eine Wiederholung der vergangenen Saison, als die Alte Dame auf der Zielgeraden nach Europa noch einbrach. Nun aber sind die Hauptstädter nach dem 2:0-Sieg bei Darmstadt 98 voll auf Kurs. Das Team von Trainer Pál Dárdei konnte zum ersten Mal nach 161 Tagen wieder in der Fremde siegen, zuvor hatte es neun Auswärtsniederlagen in Serie gegeben. Dárdeis Elf überzeugte spielerisch und gewann durch Treffer von Salomon Kalou (14.) und Jordan Torunarigha (28.). Ein Sieg gegen Bayer würde Platz sechs besiegeln, ansonsten müsste die Konkurrenz aus Freiburg (48 Punkte) und Köln (46 Punkte) siegen, um Hertha noch zu verdrängen.
Christina Müller kommentiert das Geschehen und wünscht viel Spaß!
Hallo zum 34. und letzten Spieltag der Bundesligasaison 2016/17! Heute fallen die letzten Entscheidungen. Hertha BSC hat Europa im Visier und möchte den sechsten Platz verteidigen. Gegner Bayer Leverkusen wird einfach nur froh sein, wenn die Saison vorbei ist und will sich mit einer guten Leistung verabschieden. Um 15:30 Uhr geht es los!
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico