18.01.2020 10:31 Uhr

Trotz Bobic-Dementi: Rebic weiter Thema in Frankfurt

Ante Rebic spielte bis zum Sommer für Eintracht Frankfurt
Ante Rebic spielte bis zum Sommer für Eintracht Frankfurt

Noch vor zwei Wochen hatte Fredi Bobic, Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt, eine vorzeitige Rückkehr von Offensivspieler Ante Rebic zu den Hessen ausgeschlossen. Doch angeblich ist der Kroate weiterhin ein Kandidat für einen Wechsel im Winter. 

Wie die "Frankfurter Rundschau" am Samstag berichtet, beobachten die SGE-Bosse die Entwicklungen des Leihspielers bei der AC Mailand aktuell mit großem Interesse. In den letzten sechs Spielen in der Serie A kam der Vizeweltmeister von 2018 auf lediglich eine Einsatzminute.

Sollte der 26-Jährige in den beiden verbliebenen Spielen bis zum Ende des Transfersfenster am 31. Januar nicht plötzlich eine Renaissance bei den Rossoneri erfahren, sei man in Frankfurt "auf alles vorbereitet", schreibt das Blatt. 

Direkt nach dem Jahreswechsel hatte Bobic die Möglichkeit einer vorzeitigen Rückkehr der Eintracht-Leihgabe noch vehement dementiert. "Da ist gar nichts dran", sagte der 48-Jährige gegenüber dem "kicker".

Die Eintracht hatte Rebic im vergangenen Sommer für zwei Jahre an Milan verliehen. Zuletzt mehrten sich jedoch Spekulationen, der Angreifer könnte bereits zur Rückrunde nach Frankfurt zurückkehren.

Rebic kommt in der Serie A nicht gut zurecht. Für Milan machte er bislang erst acht Liga-Spiele, stand nur einmal in der Startelf. Einen Treffer erzielte der kroatische Nationalspieler noch nicht.

Frankfurt wiederum ist nach einer enttäuschenden Hinrunde auf der Suche nach Verstärkungen, insbesondere für die Offensive. Vor dem Start der Rückrunde liegt das Team von Trainer Adi Hütter nur drei Zähler vor dem Relegationsplatz auf Rang 13.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten