17.05.2017 22:54 Uhr

United tritt nach Remis Nr. 15 auf der Stelle

Henrikh Mkhitaryan konnte im United-Spiel keine Akzente setzen
Henrikh Mkhitaryan konnte im United-Spiel keine Akzente setzen

Für keine der beiden Mannschaften ging es wirklich noch um etwas Zählbares. Während sich Manchester United mit Platz sechs in der Premier League zufrieden gibt, fühlt sich der FC Southampton im Mittelfeld wohl. Entsprechend verlief das Nachholspiel der beiden Teams. Das Spiel endete mit einem 0:0-Unentschieden.

Dabei hätten die Saints in der Anfangsphase gleich in Führung gehen können. Manchester-Verteidiger Eric Bailly verschätzte sich bei einer Ballannahme und berührte das Leder mit der Hand (6.). Den folgerichtigen Elfmeter konnte Manolo Gabbiadini allerdings nicht verwandeln: Ersatzkeeper Sergio Romero parierte gekonnt.

In der Folge wurden die Red Devils stärker und waren um Struktur bemüht. Allerdings sollte es bis zur 71. Spielminute dauern, bis sich United eine wirkliche Torchance herausspielte. Anthony Martial zog mit Tempo von links nach innen, ließ zwei Gegenspieler stehen und schlenzte den Ball an den rechten Pfosten.

Manchester, das mit nun 15 Unentschieden und 66 Punkten in der Liga einen Spieltag vor Ladenschluss sicher auf dem sechsten Platz verweilen wird, hat in der Europa League die Chance, die Saison ins Positive umzuwandeln. Gegen Ajax Amsterdam steht die Elf von José Mourinho am 24. Mai im Finale.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico