30.01.2017 17:17 Uhr

Fix! Dejagah unterschreibt erneut beim VfL

Ashkan Dejagah trug bereits von 2007 bis 2012 das Trikot des VfL Wolfsburg
Ashkan Dejagah trug bereits von 2007 bis 2012 das Trikot des VfL Wolfsburg

Noch am Montagnachmittag klang es wie ein PR-Gag, nun ist jedoch die Bestätigung da: Ashkan Dejagah kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück und spielt wieder für den VfL Wolfsburg.

"Ich freue mich wahnsinnig, wieder hier in Wolfsburg zu sein und bin heiß auf die Bundesliga. Der VfL befindet sich momentan in einer schwierigen Situation und ich will helfen, das wir da schnellstmöglich rauskommen. In Wolfsburg ist seit meinem Weggang viel entstanden und gewachsen, jetzt wieder Teil dieses Vereins zu sein, macht mich unglaublich stolz", wird Dejagah auf der Homepage des VfL zitiert. "Ich danke Olaf Rebbe und Valérien Ismaël, dass sie mir diese Chance geben. Diesen Vertrauensvorsprung will ich mit Leistung zurückzahlen", betonte der 30-Jährige.

"Wir haben in den vergangenen Tagen immer wieder gesagt, dass wir noch einmal auf dem Transfermarkt agieren, wenn sich spontan neue Möglichkeiten auftun oder sich kreative Lösungen anbieten. Mit Ashkan haben wir jetzt einen erfahrenen Spieler verpflichtet, der für den VfL Wolfsburg brennt und ein absoluter Teamplayer ist. Durch seine Vielseitigkeit haben wir eine weitere Option im Kader geschaffen", zeigte sich Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe erfreut.

Medienwirksame Ankündigung

Zuvor hatte der Iraner die Fans über die sozialen Medien angeteasert und auf Instagram einen kurzen Videoschnipsel veröffentlicht.

🙏💪👏 #happytobeback#cantwait#grünweiß#vflwolfsburg

A post shared by Ashkan Dejagah (@ashkandejagah) on

Im Video zeigt Dejagah einen Wimpel des VfL Wolfsburg aus dem Meisterjahr 2009, als er selbst noch für die Niedersachsen kickte. Anschließend schwenkt der Iraner die Kamera auf sein T-Shirt mit dem Schriftzug "Asche", seinem Spitznamen. Dann sagt der Nationalspieler des Iran: "Wir sehen uns morgen beim Training!"

Ismaël: "Ashkan kommt über die Mentalität"

Damit kündigte der Mittelfeldspieler etwas unkonventionell seinen Wechsel zum VfL an. Dejagah hatte zuvor seinen Vertrag beim Al Arabi Sports Club aus Katar aufgelöst und wird am Dienstag in Wolfsburg mit dem Training beginnen.

"Ich freue mich sehr, dass Ashkan jetzt bei uns ist. Mit seinen Fähigkeiten und seiner Erfahrung wird er die Mannschaft weiterbringen. Aber es ist auch klar, dass er sich zunächst erst wieder eingewöhnen muss, wobei ich davon überzeugt bin, dass das schnell bei ihm gehen wird, weil Ashkan ein Spielertyp ist, der über den Willen und die Mentalität kommt", sagte Cheftrainer Valérien Ismaël.

Ashkan Dejagah spielte bereits von 2007 bis 2012 für den VfL. In 158 Spielen hatte der Außenspieler 20 Tore für die Wölfe erzielt. Dann wechselte der ehemalige Herthaner in die englische Premier League zum FC Fulham. 2014 ging es für ihn weiter nach Katar zu Al Arabi, wo sein Vertrag noch bis zum kommenden Juli gültig gewesen wäre. Dejagah kam seit April 2016 nicht mehr in der Qatar Stars League zum Einsatz.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten