16.05.2017 15:18 Uhr

James: Real verlangt königliche Ablöse

James soll Real Madrid für eine Rekordsumme verlassen
James soll Real Madrid für eine Rekordsumme verlassen

Der Abschied des Kolumbianers James Rodríguez von Real Madrid scheint nur noch eine Frage der Zeit. Jetzt haben die Königlichen angeblich einen Preis für den 25-Jährigen festgelegt - und der hat es in sich.

Wie diverse spanische Medien berichten, wollen die Königlichen unbedingt ein Minus-Geschäft vermeiden und den Shootingstar der WM 2014 für nicht weniger als 75 Millionen Euro abgeben. Das entspricht in etwa der Summe, die Madrid für Rodríguez im Sommer 2014 an den AS Monaco zahlte.

Die Verantwortlichen der Königlichen seien mittlerweile zu dem Schluss gekommen, dass der Kolumbianer ihrem Team in Zukunft nicht weiterhelfen werde, heißt es. Bereits im Januar soll dem Klub eine Offerte des FC Chelsea vorgelegen haben. Damals entschied man sich jedoch, noch mindestens ein halbes Jahr an dem 25-Jährigen festzuhalten.

Abflug nach Manchester?

Zwar erzielte James allein in der Rückrunde stolze sieben Tore für den spanischen Rekordmeister, seine in der Regel schwachen Auftritte in den großen Spielen haben ihm in der Führungsetage jedoch das Prädikat "verkäuflich" eingebracht.

An Interessenten für den Südamerikaner mangelte es bisher nicht. Die Zahl der Klubs, die für James' Dienste 75 Millionen zahlen würde, dürfte dagegen nicht allzu hoch sein. Die Engländer berichten bereits von einem Vorvertrag zwischen dem offensiven Mittelfeldspieler und Manchester United. Rodríguez soll dagegen eher zu einem Wechsel zu Manchester City tendieren, zumal er als Fan der Spielweise von Pep Guardiola gilt.

Ob der FC Bayern, der zuletzt ebenfalls immer wieder mit dem Spielmacher in Verbindung gebracht wurde, bereit ist, diese horrende Ablöse zu zahlen, darf dagegen bezweifelt werden. Sollte James für die verlangten 75 Millionen wechseln, wäre er gemeinsam mit dem Argentinier Ángel Di María der Spieler, der den Königlichen am meisten Geld eingebracht hätte.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico