21.04.2017 15:25 Uhr

Basel stellt neuen Chefcoach vor

Wicky übernimmt die Trainer-Agenden
Wicky übernimmt die Trainer-Agenden

Der FC Basel hat den Nachfolger des mit Saisonende scheidenden Cheftrainers Urs Fischer bestimmt. Raphael Wicky übernimmt ab Sommer für zwei Jahre mit Option. Der 39-jährige Schweizer Ex-Teamspieler ist bereits als Nachwuchscoach für den Serienmeister tätig. Zuletzt wurde auch Austria Wiens Cheftrainer Thorsten Fink mit dem Posten in Verbindung gebracht.

Der Deutsche weilte in der Vorwoche auch in Basel, um Gespräche mit der neuen sportlichen Leitung zu führen. Wicky galt jedoch ebenfalls von Beginn an als heißer Kandidat auf den Posten. Seit 2013 ist der 75-fache Internationale als Nachwuchscoach bei Basel tätig: die ersten drei Jahre für die U18, seit einem Jahr für die U21.

Basels Sportdirektor Marco Streller sagte zur Beförderung Wickys: "Raphael Wicky überzeugte uns mit einem bestechenden Dossier, das absolut kompatibel mit unserer Strategie der kommenden Jahre ist. Das allein war ein wichtiger, aber nicht der einzige Faktor. Vielmehr konnten wir im FCB in den letzten Jahren auch seine hohe soziale Kompetenz kennen lernen und dabei erleben, wie er Ziele und Werte des FCB verinnerlichte."

Der FC Basel trennt sich trotz bevorstehendem Meistertitel im Sommer von Fischer. Grund ist eine sportliche Neuausrichtung des Vereins. Auch der Vertrag von Marc Janko läuft mit Saisonende aus.

Mehr dazu:
>> Ergebnisse und Tabelle Super League 

apa

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico