VfB Stuttgart Samstag, 27. Mai 2023
15:30 Uhr
1899 Hoffenheim
1:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Ihlas Bebou 75. / Kopfball  (Angeliño)
1 : 1 Torinfos im Ticker Tiago Tomás 80. / Linksschuss  (Wataru Endō)

90' +8
Fazit:
Abpfiff in Stuttgart! Der VfB Stuttgart und die TSG 1899 Hoffenheim trennen sich nach 90 Minuten mit 1:1. Nach einer torlosen ersten Hälfte waren die Stuttgarter im zweiten Durchgang drückend überlegen, konnten ihre Dominanz aber nicht in zwingende Torgelegenheiten umwandeln. In der 75. Minute dann der Schock: Nach einer Halbfeldflanke von Angeliño brachte Ihlas Bebou die Gäste aus dem Kraichgau mit 1:0 in Führung. Wenige Minuten später folgte die Antwort vom eingewechselten Tiago Tomás, der für die Schwaben ausglich. In der Folge drückte der VfB auf den Siegtreffer, der allerdings nicht mehr gelingen sollte. Der VfB verpasst somit den direkten Klassenerhalt und muss aufgrund von Bochums Sieg gegen Leverkusen in die Relegation. Wer dort auf die Stuttgarter wartet, entscheidet sich morgen. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend!
90' +8
Spielende
90' +6
Stuttgart kontert nach einer Hoffenheimer Ecke und kann sogar eine Überzahlsituation kreieren. Am Ende spielt Konstantinos Mavropanos den vorletzten Pass aber zu ungenau und die Hoffenheimer Abwehr kann klären.
90' +4
Nach einem langen Ball legt Konstantinos Mavropanos im Strafraum für Tiago Tomás ab, der aus 15 Metern zentraler Position entschlossen abzieht. John Anthony Brooks wirft sich aber ohne Rücksicht auf Verluste in die Schussbahn und verhindert so ein Eingreifen von Oliver Baumann.
90' +2
Seit mehreren Minuten das gleiche Bild: der VfB spielt Sosa frei, der ins Zentrum flankt und dort seine Mitspieler sucht. Die nächste Halbfeldflanke findet den Kopf von Waldemar Anton, der den Ball deutlich über die Latte setzt.
90' +1
Sechs Minuten werden nachgespielt. Trotz einiger Unterbrechungen erscheint das etwas viel.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89'
Die nächste Sosa-Flanke landet in den Armen von Oliver Baumann. Es ist mittlerweile ein Spiel auf ein Tor. Die Schwaben wollen unbedingt den wichtigen Sieg einfahren.
87'
Immer wieder wird der VfB Stuttgart über Flanken von Borna Sosa gefährlich. Am ersten Pfosten kommt nun der freistehende Tiago Tomás an den Ball, der den Ball aber nur in die Arme von Oliver Baumann verlängert.
84'
Auch nach dem Ausgleichstreffer spielt nur noch der VfB. Knapp 20 Meter vor dem Hoffenheimer Tor bekommen die Schwaben nun einen aussichtsreichen Freistoß zugesprochen, den Borna Sosa aber in die Mauer setzt.
81'
Nachdem sich der Referee die Szene noch einmal am Bildschirm angeschaut hat ist klar: der Treffer von Tiago Tomás zählt. Die Entscheidung wird entsprechend vom Publikum in Stuttgart gefeiert.
80'
Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Tiago Tomás
Einen langen Ball von Wataru Endo erläuft Tiago Tomás, setzt sich im Zweikampf gegen Robert Skov durch und hämmert das Leder aus zwölf Metern in die linke untere Ecke. Zunächst steht es 1:1, aber der Treffer wird noch auf Foulspiel von Tiago Tomás überprüft.
78'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Luca Pfeiffer
78'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Atakan Karazor
78'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Tanguy Coulibaly
78'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Silas Katompa Mvumpa
78'
Enzo Millot an die Latte! Eine Flanke von der linken Seite nimmt der Franzose technisch anspruchsvoll aus der Luft. Artistisch befördert der Mittelfeldspieler den Ball aus zehn Metern genau an die Querlatte.
77'
Stuttgart muss jetzt alles nach vorne werfen, läuft aber deshalb Gefahr sich auskontern zu lassen. Nach einem langen Steilpass kann Waldemar Anton gerade noch vor Ihlas Bebou klären.
75'
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Ihlas Bebou
Wie aus dem Nichts führt die TSG! Eine Halbfeldflanke bringt Angeliño perfekt auf den Elfmeterpunkt, wo Ihlas Bebou freistehend in die rechte untere Ecke köpft. Fabian Bredlow im VfB-Tor streckt sich vergeblich.
73'
Ein kurzer Aufschrei geht durch das Stadion in Stuttgart, weil Serhou Guirassy den Ball ins Tor befördert hat. Die Szene war allerdings schon lange vorher abgepfiffen.
72'
Von der rechten Seite übernimmt den nächsten Eckball jetzt Tiago Tomás. In der Mitte steigt Konstantinos Mavropanos am höchsten, aber der Grieche bekommt nicht genug Druck hinter die Kugel, sodass John Anthony Brooks den Ball noch vor dem Tor klären kann.
70'
Auch Hoeneß löst mit diesem Wechsel nun die Fünferkette auf und zeigt an, dass sein Team fortan im 4-2-3-1-System weiterspielen soll. Der VfB braucht hier unbedingt einen Treffer.
70'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Enzo Millot
70'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Josha Vagnoman
67'
Mit einem Flügelwechsel bringt Mavropanos den eingewechselten Tiago Tomás in eine gute Position. Auf der linken Seite lässt der Stürmer mit einer schnellen Bewegung Ermin Bičakčić stehen und zieht aus spitzem Winkel ab. Der Schuss auf die kurze Ecke ist für Oliver Baumann aber eine Routineaufgabe, die der Schlussmann souverän meistert.
66'
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Tiago Tomás
66'
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Chris Führich
65'
Für Stanley N'Soki geht es nun doch nicht weiter. Ihn ersetzt der junge Umut Tohumcu. Die TSG kann also nicht mehr wechseln und stellt gezwungenermaßen auf Viererkette um.
64'
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Umut Tohumcu
64'
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Stanley N'Soki
62'
Riesenchance für den VfB! Auf der rechten Seite lässt Josha Vagnoman drei Gegenspieler stehen und schickt Silas Katompa Mvumpa auf die Reise. Der Flügelstürmer zieht in den Sechzehner und legt die Kugel ungenau in die Mitte, sodass Serhou Guirassy knapp verpasst. Am zweiten Pfosten kommt aber Chris Führich an den Ball und zieht aus zwölft Metern ab. Mit einer Riesenparade kann Oliver Baumann das Leder gerade noch über die Latte lenken.
60'
Auch Stanley N'Soki bleibt jetzt verletzt liegen. Der Defensivmann steht nach einer kurzen Unterbrechung aber wieder. Ansonsten hätte Pellegrino Matarazzo schon nach 60 Minuten sein Wechselkontingent ausschöpfen müssen.
58'
Auch Ozan Kabak muss verletzungsbedingt vom Platz. Ihn ersetzt der erfahrene Ermin Bičakčić.
57'
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ermin Bičakčić
57'
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ozan Kabak
57'
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Angelo Stiller
57'
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Sebastian Rudy
57'
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Jacob Bruun Larsen
57'
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Christoph Baumgartner
56'
Pellegrino Matarazzo reagiert auf sein stärker werdendes Ex-Team und bereitet einen Doppelwechsel vor. Angelo Stiller und Jacob Bruun Larsen machen sich am Spielfeldrand bereit.
55'
Stuttgart drückt weiter. Borna Sosa flankt von der linken Seite, aber Robert Skov kann den Versuch gerade noch zur Ecke abblocken. Diese klärt dann Ex-Stuttgarter Ozan Kabak per Kopf.
53'
Auf der rechten Seite setzt sich Silas Katompa Mvumpa energisch gegen Stanley N'Soki durch und zieht von der Torlinie in die Mitte. Lediglich John Anthony Brooks kann verhindern, dass Stuttgarts Flügelmann ins leere Tor einschiebt. Oliver Baumann hätte wohl nicht mehr eingreifen können.
50'
Bei den Hausherren haben Silas Katompa Mvumpa und Chris Führich nun die Flügel getauscht. Borna Sosa und Silas Katompa Mvumpa beackern deshalb jetzt gemeinsam die Skov-Seite.
49'
Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs bleibt der VfB am Drücker. Hoffenheim wirkt weiterhin lustlos.
46'
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Robert Skov
46'
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Finn Becker
46'
Der Ball rollt wieder in der Mercedes-Benz-Arena. Der VfB macht zunächst unverändert weiter. Bei den Gästen aus Hoffenheim ersetzt Robert Skov Finn Becker.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45' +3
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen 0:0 ziehen sich der VfB Stuttgart und die TSG 1899 Hoffenheim zur Pause in die Kabinen zurück. Dem ersten Durchgang fehlte auf beiden Seiten Offensivpower. Die beste und beinahe einzige Möglichkeit hatte im ersten Durchgang der Franzose Serhou Guirassy, der in der 41. Minute mit einem Flachschuss nur knapp das Hoffenheimer Tor verfehlte. In der Blitztabelle steht der VfB Stuttgart damit auf dem Relegationsplatz. Ein Treffer würde die Schwaben direkt vor dem Abstieg bewahren. Grund genug für Coach Sebastian Hoeneß, um seine Elf mit einer Halbzeitansprache zu mehr Risiko im zweiten Durchgang zu motivieren. Bis gleich.
45' +3
Ende 1. Halbzeit
45' +1
Aufgrund der Trinkpause vor einigen Minuten lässt der Unparteiische noch zwei Minuten nachspielen.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44'
Auf der rechten Seite wird Andrej Kramarić ins Laufduell mit Hiroki Ito geschickt. Der Japaner bleibt siegreich, aber der Assistent hatte ohnehin die Fahne gehoben.
43'
Die Ballbesitzstatistik bestätigt den Eindruck, dass der VfB im ersten Durchgang etwas mehr von der Partie hat. Das Spielgerät befindet sich bisher zu 57 % am Fuß der Hausherren.
41'
Mit einem starken Ball in die Spitze bereitet Silas Katompa Mvumpa Serhou Guirassy die erste Großchance der Partie vor. Der französische Stürmer will den Ball aus halbrechter Position mit dem Außenrist flach in der langen Ecke unterbringen, legt das Spielgerät aber knapp einen halben Meter am Tor vorbei. Da war mehr drin.
39'
Ein Hoffenheimer Ballverlust lädt Mavropanos zum Vorstoß ein, den Rudy jedoch mit einem entschlossenen Tackling am Strafraumrand unterbindet. Im Gegenzug kommt es beinahe zu einer gefährlichen Chance für die Gäste, aber Hiroki Ito tut es Sebastian Rudy gleich und unterbindet den Gegenangriff mit einem ähnlich konsequenten Einsteigen.
36'
Nach einer Angeliño-Flanke geht Borna Sosa auf Nummer sicher und klärt zur Ecke. Die kurze Ausführung von Angeliño bringt aber keinerlei Gefahr.
34'
Gleich drei Spieler liegen angeschlagen am Boden. Bei keinem scheint es aber wirklich erst zu sein. Referee Schröder kombiniert die Unterbrechung mit einer Trinkpause für die übrigen Spieler.
31'
Nach einem Fehlpass von Becker treibt Endo den VfB-Angriff voran und findet im Strafraum den freistehenden Guirassy. Der Franzose braucht aber einfach zu lange und wird in zentraler Position direkt von vier Hoffenheimern bedrängt. Er bekommt den Ball zwar zu einem im Rückraum stehenden Mitspieler, aber eine vielversprechende Chance ist dennoch dahin.
29'
Im TSG-Strafraum spielt Chris Führich den links gestarteten Wataru Endo an, der den Ball kurz vor der Grundlinie nicht richtig kontrollieren kann. Oliver Baumann kommt heraus und nimmt dem Japaner den Ball vom Fuß.
26'
Ein abgefälschter Führich-Schussversuch sorgt für den ersten Eckball der Partie. Borna Sosa schlägt die Ecke von der linken Seite auf den kurzen Pfosten, wo ein Mann in Blau klärt.
24'
Nach einem Endo-Pass flankt Borna Sosa scharf von der linken Seite ins Zentrum. Dort klärt John Anthony Brooks souverän per Kopf.
23'
Offensiv läuft für die TSG bisher noch gar nichts zusammen. Zu viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau verhindern bisher gefährliche Aktionen.
20'
Konstantinos Mavropanos räumt auf der rechten Seite energisch Christoph Baumgartner ab und wird dafür vom Referee ermahnt. Viele Fouls kann sich der Innenverteidiger nicht mehr leisten bis zur Gelbe Karte.
18'
Wieder läuft ein Stuttgarter Angriff über Wataru Endo, der mit seinem Pass hinter die Viererkette der Gäste Josha Vagnoman bedient. Dieser schießt aber über den Kasten und befand sich zudem zum Zeitpunkt des Zuspiels im Abseits - dementsprechend gibt es doppelt kein Tor für den VfB.
16'
Nach einem Hoffenheimer Ballverlust haben die Stuttgarter die Chance zum Kontern. Endo's Versuch Guirassy steil zu schicken bleibt aber an dem aufmerksamen N'Soki hängen.
15'
Die Hausherren versuchen es weiterhin vermehrt mit langen Bällen aus der eigenen Defensivreihe. In diesem Fall landet Mavropanos' Versuch aber direkt bei Keeper Oliver Baumann.
13'
Nach einem Foul im linken Halbfeld schlägt Borna Sosa den folgenden Freistoß scharf vor den Hoffenheimer Kasten. Die Abwehr der TSG ist aber aufmerksam und kann klären.
11'
Mit einem langen Ball von der linken Seite findet Wataru Endo im TSG-Strafraum Josha Vagnoman, der den Ball gut verarbeitet und aus 15 Metern halbrechter Position abzieht. Der stramme Schuss fliegt aber gut zwei Meter über das Baumann-Tor.
10'
Die Hoffenheimer übernehmen in dieser Phase nun die Spielkontrolle und lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Gegen disziplinierte Stuttgarter finden die Kraichgauer bisher aber keine Lücken.
7'
In den ersten Minuten wirken die Hausherren etwas griffiger in den Zweikämpfen als die TSG. Eine gefährliche Torchance konnte allerdings noch keine der beiden Mannschaften kreieren.
5'
Nach einem öffnenden Pass schüttelt Silas Katompa Mvumpa mit einer guten Bewegung seinen Gegenspieler ab und hat nur noch Oliver Baumann vor sich. Dieser hat die Situation aber gut antizipiert und fängt den langen Ball deutlich vor dem heraneilenden Stürmer ab.
3'
Aus knapp 50 Metern zieht Andrej Kramarić optmistisch ab, weil er sieht, dass Fabian Bredlow weit vor dem Stuttgarter Kasten steht. Der Fernschussversuch kommt aber zu ungenau und verfehlt das Tor der Hausherren deutlich.
2'
Nach einem Schubser von John Anthony Brooks an Serhou Guirassy bekommt der VfB den ersten Freistoß im Mittelfeld zugesprochen. Beide Teams beginnen in den ersten Sekunden vorsichtig.
1'
Los geht’s in Stuttgart! Schiedsrichter Robert Schröder aus Hannover pfeift die Partie an.
1'
Spielbeginn
Für euch kommentiert Tom Böttger.
Ein Blick aufs Personal: Sebastian Hoeneß wechselt trotz des 4:1-Sieges gegen Mainz dreifach und schickt Mavropanos, Führich und Sosa von Beginn an auf den Rasen. Tiago Tomas, Nartey (beide Bank) und Zagadou (Fußverletzung) müssen dafür weichen. Bei den Gästen aus Hoffenheim gibt es zwei Wechsel im Vergleich zur Vorwoche: N’Soki und Rudy ersetzen Akpoguma (Oberschenkelprobleme) und Geiger (Rückenprobleme).
Für die beiden heutigen Trainer bedeutet die Partie ein Wiedersehen mit ihren ehemaligen Arbeitgebern. Hoffenheim-Coach Pellegrino Matterazzo war von Dezember 2019 bis Oktober 2022 Trainer des VfB Stuttgart, während Stuttgarts Trainer Sebastian Hoeneß von Juli 2020 bis Mai 2022 bei der TSG tätig war. Mit umgekehrten Rollen trafen die beiden Coaches zuletzt im Februar 2022 aufeinander. Damals gewann Sebastian Hoeneß, damals Trainer der TSG Hoffenheim, mit seinem Team durch einen Doppelpack von Christoph Baumgartner mit 2:1.
Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams Ende Januar mit einem 2:2-Unentschieden. Damals saßen Bruno Labbadia auf der Trainerbank des VfB Stuttgart und André Breitenreiter bei der TSG 1899 Hoffenheim.
Am vergangenen Spieltag konnten beide Teams Siege einfahren. Obwohl der VfB Stuttgart nach 23 Minuten in Rückstand geriet, drehten die Schwaben die Partie und besiegten Mainz 05 nach 90 überzeugenden Minuten mit 4:1. Die TSG überzeugte zeitgleich mit einer starken Offensive und gewann mit 4:2 gegen das favorisierte Union Berlin. Stürmer Andrej Kramaric war mit zwei Toren und einer Vorlage der entscheidende Spieler. Ihn gilt es heute für den VfB aus dem Spiel zu nehmen.
Die Gäste aus Hoffenheim müssen sich hingegen theoretisch keine Sorgen mehr um einen möglichen Abstieg machen. Der VfL Bochum müsste am letzten Spieltag mindestens 26 Tore aufholen, um das Team aus dem Kraichgau noch auf den Relegationsplatz zu verdrängen. Zudem müsste Hoffenheim selbstverständlich gegen den VfB verlieren und Augsburg müsste Borussia Mönchengladbach schlagen. Theoretisch ist ein solches Szenario natürlich nicht ausgeschlossen, jedoch praktisch undenkbar.
Im Baden-Württemberg-Duell stehen die Hausherren aus Stuttgart heute unter Druck. Nur ein Punkt trennt den VfB vom direkten Abstiegsplatz, den derzeit Schalke 04 innehat. Mit dem VfL Bochum, der aktuell auf dem Relegationsplatz steht, sind die Stuttgarter sogar punktgleich. Dank eines besseren Torverhältnisses haben die Hausherren heute jedoch alles in der eigenen Hand. Ein Sieg gegen den lokalen Rivalen aus Sinsheim würde den sicheren Klassenerhalt bedeuten.
Die Aufstellungen für dieses Spiel stehen fest und sind im Spielschema zu finden.
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der Bundesliga-Saison! Der VfB Stuttgart empfängt um 15:30 Uhr 1899 Hoffenheim in der Mercedes-Benz-Arena.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten