SC Freiburg II Dienstag, 9. August 2022
19:00 Uhr
Hallescher FC
2:0
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Niklas Landgraf 70. / Eigentor
2 : 0 Torinfos im Ticker Davino Knappe 73. / Rechtsschuss  (Julian Guttau)

90' +3
Fazit:
Der SC Freiburg II besiegt den Hallenschen FC nach einer kuriosen 1. Halbzeit dank doppelter Überzahl mit 2:0 und springt in der 3. Liga auf den 2. Platz! In den ersten 45 Minuten entwickelte sich heute in Dreisamstadion schnell ein ganz verrücktes Fußballspiel: Halle agierte gegen spielstarke Freiburger von Beginn an überfordert und handelte sich bereits in der 5. Minute den ersten Platzverweis von Kapitän Nietfeld ein. In der 34. Minute gipfelte das Unglück der Gäste sogar mit einem Pfostentreffer von Reddemann, woraufhin im Gegenzug auch noch Ersatz-Captin Kreuzer ebenfalls wegen einer Notbremse die zweite Rote Karte sah. Der SC Freiburg machte danach allerdings zu wenig aus der numerischen Überlegenheit und benötigte in der 2. Halbzeit sogar die erneute Mithilfe der Hallenser und ein Eigentor von Landgraf zum 1:0 (70.). Erst mit der Führung im Rücken spielte der SC auch seine Offensivaktionen zu Ende und erzielte in der 73. Minute durch Knappe das 2:0 und sorgte somit gleichzeitig für die Vorentscheidung.
90' +3
Spielende
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87'
In den Schlussminuten nimmt die Gegenwehr der Hallenser nun deutlich sichtbar ab. Die HFC-Spieler haben die Niederlage längst akzeptiert und wollen nur noch in den Bus und ab auf die Autobahn gen Heimat.
85'
Gute Szene von Ji-han Lee! Der Joker der Freiburger nimmt den Ball mitten im Rückraum auf und traut sich, trotz freier Mitspieler neben sich, den Abschluss zu. Der Südkoreaner gibt den Ball etwas zu viel Linksdrall mit und verpasst das 3:0.
83'
Offensiv muss Freiburg auch bei aller Freude über den guten Saisonstart weiter an der Effektivität arbeiten. Die Qualität der Chancen war heute, auch gegen nun Hallenser, zu gering.
80'
Macht Freiburg auch noch das 3:0? Wagner lauert bei einem Abpraller im Sechzehner und verfrachtet einen Dropkick etwas zu über die Latte.
80'
Einwechslung bei SC Freiburg II -> Guillaume Furrer
80'
Auswechslung bei SC Freiburg II -> Daniels Ontužāns
79'
Einwechslung bei Hallescher FC -> Seymour Fünger
79'
Auswechslung bei Hallescher FC -> Sören Reddemann
78'
Mit dem 2:0 auf der Anzeigetafel springt der Sport-Club in der Livetabelle virtuell auf den 2. Platz hinter 1860. Halle bleibt mit 2:7-Toren und null Punkten Tabellenletzter.
78'
Und jetzt ist die Stimmung im Dreisamstadion natürlich exzellent! Es sind einige SC-Fans im Stadion, die sich am spielfreien Tag der Profis auch die zweite Auswahl anschauen und nun feiern dürfen.
76'
Einen Vorwurf kann HFC-Coach André Meyer seinen Schützlingen nicht machen. Die Hallenser haben zu neunt alles probiert und die doppelte Unterzahl lange mit eben auch doppelter Laufarbeit ausgeglichen. Das Problem war viel mehr der frühe Zeitpunkt der Roten Karten.
73'
Tooor für SC Freiburg II, 2:0 durch Davino Knappe
Freiburg macht mit einem Doppelschlag alls klar! Der Ball läuft über die linke Seite. Guttau spielt von der Torauslinie den Rückraum an und findet Knappe als Vollstrecker. Gebhardt rutscht der Ball unter dem Körper hinweg und kann das 0:2 nicht verhindern.
72'
Einwechslung bei Hallescher FC -> Elias Löder
72'
Auswechslung bei Hallescher FC -> Leon Damer
70'
Tooor für SC Freiburg II, 1:0 durch Niklas Landgraf (Eigentor)
Jetzt ist es passiert! Der SC Freiburg geht in Führung - und zwar durch ein Eigentor vom HFC! Lee gibt den Ball vom rechten Flügel flach in den Fünfer, wo Vermeij schon das Bein ausstreckt. Langraf will retten und stochert den Ball ins eigene Netz - wie symptomatisch für den Abend der Hallenser!
68'
So dürfen die Gäste aus dem Osten weiterhin auf einen ganz tapferen Punktgewinn hoffen! Findet Freiburg noch eine Lösung für die Abwehrschlacht gegen die neun Hallenser?
66'
Glück für den HFC! Freibugrs Hoti flankt rechts vor der Torauslinie und wird danach deutlich sichtbar von den Beinen geholt. Der Schiri winkt die Aktion aber durch und gibt keinen Elfmeter!
65'
Einwechslung bei SC Freiburg II -> Ji-han Lee
65'
Auswechslung bei SC Freiburg II -> Patrick Lienhard
65'
Freiburg müsste den Ball angesichts der numerischen Überlegenheit viel genauer in die gefährliche Zone bringen. Derzeit erinnern die Flanken eher an eine hektische Schlussoffensive und die viel zitierte Brechstange.
63'
Nun lupfen die Hausherren den Ball vom rechten Strafraum-Eck auf die linke Seite. Guttau rennt dort freistehend in eine Lücke und verpasst den Ball um zwei Schritte.
61'
Vielleicht hilft dem SC ein Fernschuss? Wagner probiert es erneut und drischt die Kugel diesmal aus mittiger Position aus knapp 18 Metern nach rechts auf die lange Ecke. Wieder ist Gebhardt noch besser und kratzt auch diesen Ball von der Linie.
61'
Die letzte Aktion passt nicht. Wieder spielt sich der Sport-Club mit Geduld und Passsicherheit in die gegnerische Zone. Direkt vor Sechzehner will daraufhin Stark abziehen und trifft den Ball nicht.
60'
Wir sind bei der Stundenmarke! Die Freiburger bringen frisches Personal, ab sofort sind Knappe und Treu mich dabei. Währenddessen feiert der Gästeblock seine tapferen Hallenser und darf von Minute zu Minute mehr auf einen Punktgewinn hoffen.
57'
Einwechslung bei SC Freiburg II -> Philipp Treu
57'
Auswechslung bei SC Freiburg II -> Philip Fahrner
57'
Einwechslung bei SC Freiburg II -> Davino Knappe
57'
Auswechslung bei SC Freiburg II -> Lars Kehl
56'
Einwechslung bei Hallescher FC -> Aaron Herzog
56'
Auswechslung bei Hallescher FC -> Tunay Deniz
56'
Die zweite Reihe muss her! Freiburg bemüht die Distanz und feuert einen Fernschuss von Wagner aus 20 Metern ab. Gebhardt streckt sich und lenkt den Ball um den rechten Pfosten herum.
54'
Also wenn der HFC hier auch noch in Führung geht, dann ist das Chaos-Spiel perfekt. Freiburg wird nun gewarnt sein und muss offensiv weiter zulegen.
52'
Topchance für Halle! Wieder hat der HFC die besseren Gelegenheiten: Nach dem Freisto von Dehm wuchtet Vollert den Ball zunächst in die Hände von Atubolo. Direkt danach sprintet Landgraf zum Nachschuss und haut die Kugel aus elf Meter knapp rechts vorbei!
51'
Bei ruhenden Bällen lassen sich die Hallenser natürlich gerne etwas mehr zeit als nötig. Leon Damer verzögert seinen Freistoß vom rechten Feldrand.
49'
Defensiv werfen sich die Hallenser durchaus beachtlich dagegen. Die Gäste zurren ihren Sechzehner schön eng und geben Freiburg nicht den nötigen Platz für ihre Kombinationen.
48'
Der SC sucht nach der Lücke im HFC-Strafraum und geht auch im zweiten Durchgang schnell wieder in die Offensive.
46'
Halle wechselt zur Pause: Gayret bleibt in der Kabine, für ihn betritt Zimmerschied das Feld.
46'
Im Dreisamstadion laufen ab sofort die zweiten 45 Minuten. Wie viele Rote Karten sehen wir jetzt? Oder fällt auch nochmal ein Tor?
46'
Einwechslung bei Hallescher FC -> Tom Zimmerschied
46'
Auswechslung bei Hallescher FC -> Timur Gayret
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45' +1
Halbzeitfazit:
Mit zwei Mann weniger, aber trotzdem mit einem 0:0 rettet sich der Hallesche FC nach einer kuriosen 1. Halbzeit in Freiburg erstmal in die Kabine. Los ging das Kartenfestival mit einer Notbremse von Halles Kapitän Nietfeld, der bereits nach fünf Minuten vom Platz gestellt wurde Halle schnell dezimierte. Der HFC tat sich gegen die spielstarken Freiburger von Beginn an enorm schwer und sah in der 34. Minute daraufhin auch noch die zweite Rote Karte. Diesmal erwischte es Ersatz-Kapitän Kreuzer. Besonders bitter: Kurz zuvor traf Reddemann den Pfosten und erzielte beinahe das 0:1. Trotz der doppelten Überzahl machte der SC aber zu wenig aus seiner Überlegenheit und erspielte sich insgesamt deutlich zu wenig Torchancen, um das 1:0 notfalls zu erzwingen. Der zweiten Garde des SC verbleiben nun aber weitere 45 Minuten in doppelter Überzahl - kann Halle das 0:0 auch über 90 Minuten halten?
45' +1
Gelbe Karte für Julian Guttau (SC Freiburg II)
In der Nachspielzeit dieser höchst kurisoren 1. Halbzeit sieht auch Freiburgs Guttau nochmal eine Karte. Erstmal Gelb, und zwar nach einem taktischen Foul im Rückraum.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44'
Bei den Hereingaben sind die Freiburger zu ungenau. Guttau und Fahrner flanken viel, aber finden keien Abnehmer.
43'
Freiburg spielt mit zwei Mann Überzahl nun Handball. Halle rennt aufopferungsvoll hinterher und kann erstmal weitere Großchancen der Freiburger verhindern.
40'
Vermeij hat etwas dagegen! Das Geburtstagskind dreht sich erneut in der Gefahrenzone der Gäste frei und scheitert mit einem Halbvolley aus zehn Metern.
38'
Vom Ablauf der Geschehnisse kann es für den HFC kaum schlechter laufen: Erst macht Reddemann fast das 0:1 und nur Sekunden später fliegt im Gegenzug der nächste Mann vom Platz. Geht es trotzdem mit 0:0 in die Pause?
36'
Der Freistoß nach der Roten Karte ist auch nicht ohne! Stark tritt von halblinks an und ballert das Spielgerät nur Zentimeter über die Latte hinweg.
36'
Gelbe Karte für Tunay Deniz (Hallescher FC)
35'
Gelbe Karte für Felix Gebhardt (Hallescher FC)
Die Gäste sind bedient und wollen die zweite Rote nicht akzeptieren. Keeper Gebhardt übertreibt es mit seinem Protest und wird daher verwarnt.
34'
Rote Karte für Niklas Kreuzer (Hallescher FC)
Und im Gegenzug gibt es die nächste Rote Karte für den HFC! Diesmal läuft den Hallensern Kehl auf links davon und nun greift Kreuzer zur Notbremse. In identischer Position wie bei Nietfeld - wow, wie bitter!
34'
Halle trifft den Pfosten! Die Gäste machen mit einem Freistoß und Lucky Punch fast das 0:1: Reddemann hält den Kopf bei einem Freistoß von links hin und setzt die Kugel mit dem Hinterkopf ans linke Alu!
32'
Beste Chance für den SC! Daniels Ontužāns reißt mit einer Körpertäuschung ein Loch in die HFC-Defensive und probiert es vom linken Strafraum-Eck mit einem harten Linksschuss. Gebhardt ballt die Hände zur Faust und verhindert so den Einschlag.
31'
Querschläger! Lienhard zimmert den Ball vom rechten Seitenrand auf Verdacht und mit Gewalt in die Mitte. Links am Alu will Guttau abfälschen, kann das Geschoss seines Mitspielers aber nicht richtig verarbeiten.
30'
Und jetzt sind die Hallenser nur noch 15 Minuten von der Halbzeit entfernt. Rettet sich der HFC erstmal in die Pause? Beim SC bleiben die Abschlüsse weiter aus.
27'
Standards sind für die Hausherren bisher kein Faktor. Ein weiterer Eckstoß landet von links mitten Sechzehner im Getümmel, wo die Hallenser das Leder mit einem Befreiungsschlag erstmal weghauen.
25'
Freiburg ist überlegen und spielt die Überzahl mit Ruhe aus. Richtige Torchancen sind allerdings noch Mangelware. Es fehlt die Durchschlagskraft auf den letzten Metern. Halle hangelt sich von Minute zu Minute und hofft auf das 0:0 zur Pause als Etappenziel.
22'
Nach dem ersten kritischen Moment vor dem SC-Gehäuse übernehmen schnell wieder die Freiburger die Spielkontrolle. Guttau legt sich das Leder nach einer Ecke für einen Fernschuss zurecht und prüft HFC-Keeper mit einem abgefälschten Schuss von halblinks. Der Schlussmann der Gäste pariert sicher.
20'
So lagsam findet Halle besser ins Spiel und wird sogar durch Standards gefährlich! Reddemann verlänget einen Freistoß im Fünfer mit dem Kopf und will links für Deniz vorlegen. Freiburg-Keeper Atubolu muss ran und wischt den Ball vor der Linie mit seinen Handschuhen weg.
17'
Erstmals betritt der HFC nun auch mal freiburger Terrain. Nico Hug löst sich auf dem linken Flügel und flankt mit Tempo ins Zentrum. Dort ist kein weiterer Hallenser vertreten.
16'
Vermeij nähert sich an! Nach einer Flanke von Hoti nimmt Vermeij den Ball mit der Brust sauber aus der Luft an und schließt mitten im Sechzehner auch noch aus einer Bewegung ab. Das Leder zischt einen halben Meter über das linke Lattenkreuz.
15'
Halle steht mit allen Spielern in der eigenen Hälfte und stemmt sich nach dem Platzverweise gegen Nietfeld nun mit einer doppelten Viererkette gegen den SC.
13'
Es spielt nur der SC. Die zweite Garde der Freiburger dominiert deutlich und legt sich die Hallenser am eigenen Gefahrenbereich zurecht. Das Passspiel der Hausherren sitzt und sieht gefällig aus!
10'
Nächste Chance für Freiburg! Nach Flanke von Guttau steht Vermeij völlig blank vor dem Fünfer und zirkelt den Ball aus der Drehung links am Alu vorbei. Den kann man auch machen!
9'
Kann der HFC sich irgendwie erstmal retten? Die Hallenser sind überhaupt noch nicht im Spiel und laufen dem Sport-Club nur hinterher. Und das jetzt auch nur noch zu zehnt...
6'
Beim nachfolgenden Freistoß nehmen sich die Freiburger lange Zeit und entscheiden sich schlussendlich für Kehl. Der Flügelspieler der Breisgauer probiert es mit Gefühl und streichelt den Ball etwas zu hoch über den Querträger.
5'
Rote Karte für Jonas Nietfeld (Hallescher FC)
Notbremse und Rot für Nietfeld! Halle legt auch in Freiburg einen Fehlstart hin und ist schon nach fünf Minuten nur noch zu zehnt. Nietfeld will für den HFC retten und zupft am Trikot von Vermeij, der auf der linken Seite bereits frei durch ist. Schiri Jürgensen hat keine Wahl und muss bei seinem Debüt direkt in die Gesäßtasche greifen...
4'
Die Gastgeber bleiben weiter in der Offensive und setzen Halle mit ihrem forschen Auftreten immer wieder im eigenen Sechzehner unter Druck. Nach einem Ballgewinn im gegnerischen Sechzehner schießt Kehl knapp am linken Pfosten vorbei.
1'
Beinahe das schnelle 1:0 für die Freiburger! Ein Fehler im Spielaufbau der Gäste lädt den SC sofort zu einem gefährlichen Konter ein. Ontužāns rennt dabei freistehend auf das Tor zu, kommt allerdings vor dem linken Pfosten leicht ins Straucheln und legt seinen Lupfer daher nur über das Tor.
1'
Und jetzt läuft das Abendspiel! Die Hallenser gastieren in weißen Jerseys und eröffnen die Partie mit dem Anstoß. Der Sport-Club trägt sein rotes Trikot.
1'
Spielbeginn
Schiedsricher ist heute der erst 26-jährige Luca Jürgensen aus Hamburg. Jürgensen gilt als großes Talent und absolviert heute sein Profidebüt in der 3. Liga. Wir wünschen viel Erfolg bei der Spielleitung und freuen uns auf spannende 90 Minuten!
In Freiburg herrschen heute beste Fußballbedingungen: Es ist sommerlich warm im Breisgau und die tiefstehende Abendsonne fällt wunderschön auf die Tribünen des legendären Dreisamstadions.
Trotz englischer Woche hält sich die Rotation bei beiden Trainern heute in Grenzen: Freiburg tauscht zweimal und bietet mit Kehl sowie Guttau zwei neue Akteure auf. Beim HFC gibt es mit Bolyki einen neuen Zielspieler im Sturm.
Ganz ohne Punktgewinn sind derzeit noch die Gäste aus Halle. Der HFC legte mit zwei Niederlagen gegen Dresden (0:1) und Zwickau (2:3) einen klassischen Fehlstart hin und ist zu Beginn der neuen Spielzeit sogar Tabellenletzter. Vor allem offensiv geht beim HFC ohne die abgewanderten Elias Huth und Michael Eberwein derzeit kaum etwas. Beim 0:1 gegen Dresden blieb der HFC lange harmlos und entwickelte erst in den Schlussminuten nochmal leichte Torgefahr. Coach André Meyer steht mit seinem Team daher schon früh wieder unter Druck und hofft in Freiburg auf mehr Offensivpower: „Wir spielen es bis zum Strafraum gut – aber man muss Tore machen“, sagte Meyer.
Für die 2. Mannschaft des Sport-Clubs Freiburg kommt die frühe englische Woche in der 3. Liga durchaus gelegen. Die Breisgauer sind auch am 3. Spieltag noch ungeschlagen und verbuchten bei Aufsteiger Bayreuth mit einem 1:0 erst vor drei Tagen ihren ersten Saisonsieg. Nun will der SC auch vor den eigenen Fans nachlegen und gegen den Halleschen FC den ersten Heimsieg einfahren. In der vergangenen Saison zeigten sich die Freiburger heimstark: 30 von 47 Punkten holte die zweite Garde des SC im Dreisamstadion.
Von der Partie aus Freiburg berichtet live: Norman Droste. Viel Spaß mit dem Liveticker!
Guten Abend zur 3. Liga und dem Spiel zwischen dem SC Freiburg II und Halleschen FC. Holt der HFC im Breisgau seinen ersten Saisonsieg oder punktet die SC-Reserve weiter? Ab 19 Uhr erfahren wir mehr!
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten