SC Verl Samstag, 14. Mai 2022
13:30 Uhr
MSV Duisburg
1:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Moritz Stoppelkamp 33. / Rechtsschuss  (Caspar Jander)
1 : 1 Torinfos im Ticker Ron Berlinski 50. / Rechtsschuss  (Nico Ochojski)

90' +2
Fazit:
Verl feiert und hält die Klasse mit einem 1:1 gegen Duisburg! Die Verler kamen schwungvoll aus der Kabine und kamen zum verdienten Ausgleich. In der Folge verflachte die Partie mehr und mehr. Keine Mannschaft ging groß ins Risiko, speziell als Verl merkte, dass es aufgrund des Ergebnisses im Parallelspeil definitv reichen wird mit einem unentschieden hier. Verl feiert, bleibt Drittligist und wird auch in der nächsten Saison auf den MSV treffen. Damit verabschieden wir uns für diese Saison, gehen in die Sommerpause und freuen uns auf den Saisonstart 2022/2023!
90' +1
Diese zwei Minuten Nachspielzeit muss Verl noch überstehen, dann ist der Klassenerhalt fix.
90'
Spielende
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89'
+++ Mitlerweile steht es im Parallelspiel 4:3 für Meppen, der Klassenerhalt der Verler steht quasi fest.+++
88'
Einwechslung bei SC Verl -> Kasim Rabihic
88'
Auswechslung bei SC Verl -> Lukas Petkov
87'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Marvin Knoll
87'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> John Yeboah
86'
Jetzt beginnt Verl langsam aber sicher mit dem Verwalten. Eine Ecke wird kurz ausgeführt, der Ball abgeschirmt, und versucht so lange, wie möglich in den eigenen Reihen zu halten.
85'
+++ Parallel kommmt Berlin nochmal ran und erzielt das 2:3, Verl wird aber mit sehr großer Warscheinlihkeit trotzdem die Klasse halten.+++
82'
Bei einem Freistoß von halblinks verpassen gleich mehrere Verler den Ball, es wird also nicht gefährlich für das Tor von Coppens.
79'
Abschlüsse sind wirklich absolute Mangelware zur Zeit, auch durch die vielen Wechsel ist der Spielfluss sehr gestört.
77'
Einwechslung bei SC Verl -> Joel Grodowski
77'
Auswechslung bei SC Verl -> Leandro Putaro
77'
Einwechslung bei SC Verl -> Cyrill Akono
77'
Auswechslung bei SC Verl -> Ron Berlinski
75'
Abgesehen von den Wechseln passiert aktuell wenig auf dem Rasen. Zeit für uns kurz zu verkünden, das heute 2854 Zuschauerinnen und Zuschauer zu Gast sind, darunter rund 1000 aus Duisburg.
73'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Kolja Pusch
73'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Orhan Ademi
69'
Gelbe Karte für Daniel Mikic (SC Verl)
Mikic grätscht Stoppelkamp an der Seitenlinie rustikal um und sieht Gelb.
68'
+++Meppen stellt den alten Abstand wieder her und erzielt das 3:1.+++
67'
Duisburg schwimmt. Wieder ist es Putaro, der über echts viel Platz hat. In der Mitte verpasst erst Berlinski, Petkovs Schussversuch aus acht Metern wird in letzer Sekunde geblockt.
66'
Putaros Freistoß von rechts ist viel zu lang und segelt ins Toraus.
64'
+++ Berlin erzielt gegen Meppen den Anschluss, noch muss sich Verl aber keine Sorgen machen.+++
63'
Auch der MSV jetzt mit einem Doppelwechsel, zwei Offensivkräfte kommen in die Partie.
63'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Alaa Bakir
63'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Caspar Jander
63'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Julian Hettwer
63'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Niko Bretschneider
61'
Doppelwechsel bei Verl. Unter anderem verlässt der angeschlagene Pernot den Rasen.
61'
Einwechslung bei SC Verl -> Aaron Berzel
61'
Auswechslung bei SC Verl -> Barne Pernot
60'
Einwechslung bei SC Verl -> Julian Schwermann
60'
Auswechslung bei SC Verl -> Mael Corboz
59'
Pernot ist auf dem Rasen liegen geblieben und muss behandelt werden.
57'
Petkov vergibt! Gembalies verliert das Duell gegen Petkov auf rechts, der dann in den Strafraum zieht und abschließt. Am langen Pfosten verpasst dann auch noch Putaro nur um wenige Zentimeter.
53'
Verl will mehr und drängt auf die Führung, der MSV ist völlig von der Rolle.
52'
+++ Meppen erhöht auf 2:0 gegen Berlin. Durch den Ausgleich hier können sich alle Verler Fans also noch mehr entspannen.+++
50'
Tooor für SC Verl, 1:1 durch Ron Berlinski
Und dann fällt er, der Ausgleich. Verl führt einen Einwurf auf links schnell aus, Ochojskis Flanke drückt Berlinski kurz vor dem Fünfer per Direktabnahme in Richtung Tor. Der Ball ist wohl schon hinter der Linie, eher ein MSV-Verteidiger beim Klärungsversuch das Leder noch ins eigene Tor befördert.
49'
Was für eine Chance! Baack schickt Putaro mit einem Steckpass in den Strafraum, doch der Stürmer scheitert per Lupfer aus acht Metern am Keeper.
47'
+++ Frohe Kunde für den SC Verl, in der Parallelbegegnung ist Meppen gegen Viktoria Berlin in Führung gegangen.+++
46'
Weiter gehts, der MSV mit einem Wechsel, der SC beginnt unverändert.
46'
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Vincent Gembalies
46'
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Oliver Steurer
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45' +1
Halbzeitfazit:
Die Gäste gehen mit einer 1:0-Führung in die Kabine. In einer unterhaltsamen Partie mit Chancen auf beiden Seiten war es Stoppelkamp, der einen super Konter des MSV im Tor der Verler unterbachte. Sein Schuss sprang gleich zweifach an die Latte, war zwischenzeitlich aber hinter der Linie. Die Verler hatten vorallam durch Baack und Petkov ebenfalls einige Gelegenheiten stehen aber noch ohne Treffer da. Stand jetzt wären die Verler aber trotzdem gertettet, da die Viktoria aus Berlin parallel noch nicht führt. Kleiner Hoffnungsschimmer für Durchgang zwei bei den Verlern: In den letzten fünf Partien mit Beteiligung des SC Verl verlor immer die Mannschaft, die in Führung ging.
45' +1
Ende 1. Halbzeit
45' +1
Eine Minute gibt es in dieser durchaus unterhaltsamen Partie oben drauf.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43'
Nächster guter Abschluss von Tom Baack, diesmal aus 20 Metern. Doch Coppens pariert den Fernschuss mit einer tollen Flugparade.
42'
Baacks Flanke von links findet zwar Petkov rechts im Strafraum, der dann bei der Ballannahme aber wegrutscht und somit das Leder verliert.
39'
Erneut kann Verl bei eigener Ecke keinerlei Gefahr entwickeln, Berlinski begeht dann auch noch ein Stürmerfoul und die Zebras bekommen einen Freistoß zugesprochen.
36'
Verl wirkt leicht geschockt und muss sich erstmal fangen.
34'
Stand jetzt wäre Verl aber noch gerettet, in Berlin sind noch keine Tore gefallen.
33'
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Moritz Stoppelkamp
Und aus der Ecke für die Verler entsteht das Tor für den MSV! Coppens leitet es ein, wirft den Ball weit nach rechts auf Jander, der ganz viele Meter macht und dann links den freien Stoppelklamp sieht. Der profitiert davon, dass sein Gegenspieler wegrutscht, geht links in den Strafraum und zieht aus 14 Metern ab. Von der Unterkante der Latte prallt der Ball dann doch deutlich hinter die Linie und damit ins Tor, ehe Thiede ihn aufnimmt, der MSV führt.
32'
Erneut erwischt Petkov Fleckstein auf dem flaschen Fuß und geht an ihm vorbei. Im letzten Moment packt der Verteidiger dann aber das lange Bein aus und klärt zur Ecke. Doch diese verpufft wirkungslos.
30'
Nächster Balllverlust im Offensivspie der Gäste. Nach zwischenzeitlichem Hoch lassen es beide Teams jetzt deutlich ruhiger angehen.
28'
Verl provoziert jetzt häufiger mal frühe Ballverluste bei den Gästen, ohne daraus allerdings bislang Kapital schlagen zu können.
25'
Marvin Ajani geht mit Tempo auf rechts nach vorne und legt ab auf Niclas Stierlin. Sein Fernschuss aus 22 Metern von halbrechts dreht sich im letzten Moment leicht vom Tor weg und geht knapp am linken Kreuzeck vorbei.
23'
Ron Berlinski mit dem nächsten Abschluss für Verl, allerdings wieder nur aus der Distanz. Vom rechten Strafraumeck fasst er sich per Drehschuss ein Herz, Coppens ist auf dem Posten.
23'
Gelbe Karte für Mael Corboz (SC Verl)
Der Kapitän halt Jander am Trikot fest, unterbindet einen Konter und sieht Gelb.
20'
Bei einer Hereingabe von links kommt Keeper Coppens gerade so vor dem einstartenden Berlinski an den Ball und entschärft diese Chance. Auch die anschließende Ecke faustet er resolut aus dem Sechzehner.
17'
Lukas Petkov ist ein wahrer Aktivposten bei den Gastgebern und stellt die MSV-Verteidiger immer wieder vor Probleme. Häufig ist er, wie in diesem Falle, nur mit einem Foul zu stoppen. Der anschließende Freistoß verpufft aber wirkungslos.
14'
Es geht jetzt hin und her, auch der MSV hat Gefallen an der Veranstaltung und am Offensivspiel gefunden.
12'
Auf der Gegenseite rauscht ein Fernschuss von Tom Baack nur haarscharf über den Kasten von Coppens.
10'
Stoppelkamp vergibt! Der Kapitän leitet die Chance selbst ein, legt den Ball rüber auf links auf Bretschneider. Seine flache Hereingabe in den Strafraum macht Ademi gut fest und legt dann in den Rückraum zu Stoppelkamp. Seinen Schuss aus zenraler Position aus 16 Metern pariert Thiede stark.
9'
...Mael Corboz setzt das Leder von halblinks aus gut 25 Metern aber übers Gehäuse, es entsteht keine Gefahr.
8'
Verl wird nun aktiver und bekommt einen Freistoß zugesprochen....
7'
Die erste Ecke der Partie führen die Verler von rechts schnell aus, am langen Pfosten springt dann aber Petkov unter dem Ball her.
4'
Nach dieser einen Aktion ganz zu Beginn spielt sich nun fast alles im Mittelfeld ab, beide Teams suchen bislang kaum den Weg ins letzte Drittel.
1'
Direkt der erste Abschluss nach 15 Sekunden für die Verler. Petkov wird mit einem langen Ball links in den Strafraum geschickt und setzt das Leder aus spitzem Winkel dann knapp am langen Pfosten vorbei.
1'
Der Ball rollt, die Gäste mit dem Anstoß.
1'
Spielbeginn
Die Teams kommen in die Benteler Arena in Paderborn, wo Verl seine Heimspiele austragen muss. Schiedsrichter Dr. Robert Kampka nimmt die Seitenwahl vor. Krönt Verl seine Serie von drei Siegen in Serie heute mit dem Klassenerhalt? Gleich geht’s es hier los und dann werden wir es erfahren.
In der Hinrunde trennten sich beide Teams übrigens 2:2-Unentschieden, ein solches Ergebnis würden die Gastgeber heute natürlich sofort unterschreiben, denn es wäre gleichbedeutend mit dem Klassenerhalt.
Sein Gegenüber, Michel Kniat, wechselt dem enorm wichtigen 2:1-Sieg seines Teams gegen Borussia Dortmund II vergangenen Spieltag nur einmal und dies gezwungenermaßen. Für den gelbgesperrten Lannert beginnt Ochojski.
Heute zum Saisonabschluss nahm der neue Trainer seine Mannschaft aber direkt nochmal in die Pflicht: "In Verl sind wir gefordert, unser Bestes zu geben.", so Ziegner, schließlich geht es für den Gegner noch um einiges. Im Vergleich zum Heimsieg gegen Freiburg II wechselt er viermal. Coppens wird heute das Tür hüten, Jander, Bretschneider und Steurer ersetzen Weinkauf, Knoll, Gembalies (alle drei Bank)und Kwadwo, der verletzt fehlt.
Erleichterung herrscht beim heutigen Gegner der Verler, dem MSV Duisburg. Nach einer sehr turbulenten Saison konnte man mit einem 1:0-Heimsieg gegen Freiburg II unter dem neuen Trainer Torsten Ziegner am vergangenen Wochenende endlich der Klassenerhalt fix gemacht werden. Das Verhältnis zwischen Mannschaft und Fans ist allerdings seit Wochen zerrüttelt und nach der Saison wird es wohl einen radikalen Umbruch bei den Zebras geben, der jetzt durch einige Personalwechsel schon eingeleitet wurde.
Zur Ausgangslage: Verl hat mit 39 Punkten zwei Zähler mehr auf dem Konto als Berlin und das um sieben Tore bessere Torverhältnis. Heißt im Umkehrschluss, holt der SC im Heimspiel gegen Duisburg mindestens einen Punkt sind sie gerettet. Die Viktoria muss hingegen auf den MSV hoffen und gleichzeitig ihre Partie gewinnen.
Fast alle Entscheidungen in Liga drei sind bereits gefallen, drei Absteiger, zwei feste Aufsteiger und der Teilnehmer der Relegation für die Zweite-Liga stehen fest, doch eine Frage ist noch offen… Wer muss neben Türkgücü, Havelse und Würzburg den Gang in die Viertklassigkeit antreten? Ist es der SC Verl, der beim Heimspiel gegen Duisburg alles in der eigenen Hand hat, oder gelingt der Viktoria aus Berlin der Klassenerhalt?
Fernduell im Abstiegskampf in Liga drei! Der SC Verl und Viktoria Berlin kämpfen um den rettenden 16. Platz! Damit wünsche ich einen guten Tag und sage herzlich willkommen zum 38.Spieltag in der 3. Liga. Anpfiff beim Spiel zwischen dem SC Verl und dem MSV Duisburg ist um 13:30!
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten