FC Zürich Sonntag, 11. November 2018
16:00 Uhr
FC Sion
1:2
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Antonio Marchesano 62.  (Salim Khelifi)
1 : 1 Torinfos im Ticker Pajtim Kasami 71.  (Ermir Lenjani)
1 : 2 Torinfos im Ticker Yassin Fortune 82.  (Adryan)

90'
Fazit:
Die Überraschung ist perfekt: Der FC Sion gewinnt nach 0:1-Rückstand mit 2:1 im Letzigrund. In den 90 spannenden und teilweise offensiven Minuten war der FCZ für lange Zeit agiler und offensiver. Die Gastgeber erzielten das verdiente 1:0 in der 63. Minute und hatten danach lange Zeit alles im Griff. Als der FC Sion in der 72. Minute einen Konter wie aus dem Lehrbuch vollende, war diese schöne Zeit vorbei. Fortan war das Auswärtsteam aggressiver und legte dann auch noch - nicht ganz unverdient - das 2:1 nach.
90'
Spielende
90'
Drei Minuten verbleiben dem FCZ! Bleibt es beim Überraschungs-Sieg der Walliser?
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88'
Andreas Maxsø lässt das 2:2 liegen! Der FC Zürich ist kurz vor Ende nochmal im gegnerischen Fünfer und verpasst den Ausgleich. Däne Maxsø nimmt einen hohen Ball sicher aus der Luft und klatscht ihn via Volley und aus der Drehung gen Kiste. Es fehlen nur Zentimeter!
85'
Eine bittere Entwicklung für den FCZ, ganz überraschend kommt sie aber nicht. Zürich ist seit dem Ausgleich nicht mehr in der Spur und löste viele Aktionen viel zu überhastet. Sion stabilisierte sich stattdessen peu á peu und nahm sein Herz in die Hand.
83'
Einwechslung bei FC Zürich -> Adrian Winter
83'
Auswechslung bei FC Zürich -> Antonio Marchesano
82'
Tooor für FC Sion, 1:2 durch Yassin Fortune
Der Wahnsinn geht weiter, der FC Sion dreht die Partie! Adyran ballert das Leder an den Körper von Brecher und danach sind die Gäste handlungsschneller. Maxsø und Nef kriegen die Kugel nicht aus der gefährlichen Zone und am Ende staubt Fortune treffsicher ab!
82'
Sion nervt die Zürcher! Die Walliser agieren mit dem 1:1 im Rücken nun extrem unaufgeregt und halten die Kugel sicher in der eigenen Hälfte.
80'
Sion wechselt ein letztes Mal, dann geht es in die finalen zehn Minuten. Das Match ist jetzt wieder offener und ein Sieger ist nicht auszumachen. Welches Team riskiert mehr?
78'
Einwechslung bei FC Sion -> Yassin Fortune
78'
Auswechslung bei FC Sion -> Ermir Lenjani
77'
Der FC Zürich reagiert auf den Ausgleich angefressen und schaltet sofort wieder zwei Gänge hoch. Das Problem: Der FC Sion ist hinten seit 77. Minuten stark unterwegs und bietet kaum etwas an.
76'
Gelbe Karte für Roberto Rodríguez (FC Zürich)
Viel Arbeit für die Blau-Weißen! Rodriguez legt den aktiven Torschützen Kasami und stoppt den FC Sion mit einem Foul vorzeitig am Mittelkreis.
74'
Auf ein 1:1 hätten vor fünf Minuten nicht mal die kühnsten Optimisten getippt! Kasami stellt die Partie auf dem Kopf!
71'
Tooor für FC Sion, 1:1 durch Pajtim Kasami
Wahnsinn! Der FC Sion hält in der 2. Halbzeit Winterschlaf und gleicht nun aus dem Nichts aus! Ein Konter aus dem Lehrbuch: Lenjani und Kasami nehmen die FCZ-Abwehr Maß und schlussendlich ist es Kasami, der aus kurzer Distanz vollstreckt.
68'
Die Reaktion der Gäste bleibt aus! Der FC Sion kommt nicht zurück ins Match und wird jetzt auch von einigen Unterbrechungen gestoppt. Nef und Lenjani beanspruchen ärztliche Versorgung.
65'
Wie reagieren jetzt die Walliser? Der FC Sion hatte in den Minuten vor dem 1:0 nichts mehr zu melden und fiel mehr und mehr in Passivität ab. Bringt der Doppelwechsel etwas?
63'
Einwechslung bei FC Sion -> Ayoub Abdellaoui
63'
Auswechslung bei FC Sion -> Philippe
63'
Einwechslung bei FC Sion -> Adryan
63'
Auswechslung bei FC Sion -> Quentin Maceiras
63'
Tooor für FC Zürich, 1:0 durch Antonio Marchesano
Jetzt ist es passiert, der FCZ ist in Front! Das Trainer-Händchen von Ludovic Magnin zündet: Khelifi, eben erst eingewechselt, manövriert den Ball von links in den Rücken der Abwehr und findet dort Marchesano. Der Italiener muss nur noch abstauben und trifft via Volley unten links!
60'
Alu-Kracher! Die dickste Chance der Partie: Rodriguez flankt vom rechten Feld-Rand mit viel Gefühl und findet im Fünfer den Schuh von Ceesay. Der Zürcher probiert es volley und trifft den Pfosten!
59'
Einwechslung bei FC Zürich -> Salim Khelifi
59'
Auswechslung bei FC Zürich -> Benjamin Kololli
59'
Pfund! Benjamin Kololli traut sich beim Freistoß aus der Ferne ein Monster-Tor zu und hält einfach drauf. Sion-Schlussmann Kevin Fickentscher brilliert mit einem Hechtsprung.
57'
Ein Rückfall in alte Zeiten? Das Fußballspiel zwischen Zürich und Sion wird wieder zum Stückwerk und findet zumeist im Mittelfeld statt. Welche Offensivabteilung kann überraschen?
55'
Gelbe Karte für Antonio Marchesano (FC Zürich)
Chancen sind Mangelware, Fouls im Trend. Auch Italiener Marchesano ist jetzt verwarnt.
53'
Großer Dusel für Maceiras! Der eben erst verwarnte Sion-Spieler teilt kurz nach der Gelben erneut aus und bekommt nach einem Vergehen an Kololli die allerletzte Ermahnung des Referees.
53'
Gebrauchter Abend für Odey: Der quirlige, aber glücklose Angreifer der Zürcher verletzt sich beim Schuss von eben und muss nun tatsächlich vom Platz.
52'
Gelbe Karte für Quentin Maceiras (FC Sion)
Auch Maceiras ist jetzt auf dem Spielberichtsbogen markiert und kassiert Gelb wegen Handspiel.
50'
Einwechslung bei FC Zürich -> Assan Ceesay
50'
Auswechslung bei FC Zürich -> Stephen Odey
48'
Jetzt ist hier Feuer drin! Auf der einen Seite erzielt Philippe ein schönes Abseits-Tor via Lupfer, im Gegenzug lässt Odey eine 100%-Chance liegen. Der Nigerianer verpasst aus kürzester Distanz!
46'
Ab in die zweiten 45 Minuten! Wann fällt das erste Tor der Partie? Wechsel gibt es zunächst nicht.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Und nun geht es in die Kabinen, Pause! Nach 45 Minuten steht es im Letzigrund zwischen dem FC Zürich und FC Sion noch 0:0. Die Hausherren gingen von der ersten Minute an druckvoll in ihr Heimspiel und schnürten die Gäste aus Wallis in der Anfangsphase hinten fest ein. Weil die ganz großen FCZ-Möglichkeiten aber ausblieben, fand auch Sorgenkind Sion mit der Zeit immer besser in die Partie und verbuchte dann sogar die bislang beste Chance des Spiels.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
Viel Arbeit für den Doc: Nach der Aktion von Odey rauschen nun auch noch Bamert und Marchesano zusammen. Es gibt eine Verletzungsunterbrechung, danach sollte es in die Pause gehen.
44'
Aua! Stephen Odey ist heute noch nicht in der Spur und verletzt jetzt sogar beim eigenen Abschluss. Ein Trick geht daneben, danach geht der Griff an die Wade. Hoffentlich kann der Nigerianer weitermachen!
44'
Anlaufen gegen die Wand! Der FC Zürich legt vor der Halbzeit nochmal einen Gang zu und rennt wieder an. Die Abwehrarbeit der Gäste bleibt jedoch vorzüglich und lässt nichts und niemanden durch.
42'
Gelbe Karte für Kevin Rüegg (FC Zürich)
Ein Tor kommt nicht auf das Scoreboard, dafür der Karton. Rüegg begeht ein klassisches Foul aus taktischen Gründen und sieht Gelb.
41'
Nochmal die Chance für den FCZ! Däne Andreas Maxsø darf innerhalb eines Angriffs zweimal mit der Birne ran und köpft den zweiten Versuch meterweit über die Bude.
41'
Geht es mit der Doppelnull in die Kabine? Im Letzigrund warten die Fans seit einigen Minuten vergeblich auf Torraum-Szenen und blicken immer öfter auch mal abseits des Spielfeldes in den herrlichen Abendhimmel.
38'
Braucht da jemand eine Kopfschmerztablette? Pálsson erwischt Kasami im Luftkampf am Kopf und der Walliser sinkt mit Schmerzen gen Boden. Nach einer guten Pause kann der Siebener weitermachen. Vielleicht haben die Zürcher ja etwas aus Leverkusen mitgebracht...
36'
Timeout! Zürich wirft seinen Plan über den Haufen und lassen es jetzt ruhiger angehen. Das Match läuft häufiger über die Mittelkreis und fällt qualitativ etwas ab.
33'
Gamechanger? Der FC Sion ist mit einem Mal auf Augenhöhe und zieht jetzt auch ein nettes Passspiel auf. Das Duell im Letzigrund ist neuerdings ausgeglichen!
31'
Der Junge traut sich was! Nachdem die Walliser im Fünfer großes Glück haben und N'Doye mit einem langen Bein vor Maxsø klärt, geht das Leder mit einem Beifreiungsschlag hoch in die Luft. Philippe kommt ran und probiert es aus großer Distanz ganz frech mit einem Fallrückzieher. Brecher kann seinen Augen kaum trauen und pustet durch, als die Kugel über sein Gehäuse abdreht.
30'
Wie geht der gastgebende Favorit mit dieser guten Phase des FC Sion um? Die Gastgeber wirken leicht überraschend!
27'
Jetzt macht der FC Sion ernst! Das Sorgenkind aus dem Tabellenkeller legt offensiv noch einen oben drauf und erkämpft sich die nächste, dicke Möglichkeit. Philippe zeigt der FCZ-Defensive seinen Kaufvertrag für den Ball und schirmt ihm im Sechzehner mustergültig ab. Brecher muss fliegen und rettet mit einer Glanztat!
24'
Gefährlicher Nadelstich der Gäste! Ermir Lenjani ist bei den Wallisern immer wieder zu sehen und leitet nun einen gefährlichen Angriff über links ein. Pajtim Kasami bekommt den Querpass und donnert ihn über den Querbalken.
21'
Sagen wir mal so: Der FC Sion kämpft sich Stück für Stück in die Partie. Die Gäste halten den FCZ nun etwas besser aus der eigenen Gefahrenzone und stehen hinten gut geordnet und kompakt. Die Blau-Weißen müssen, wollen sie das 1:0, geduldig bleiben.
18'
Lebenszeichen von den Wallisern? Ermir Lenjani gelingt auf dem linken Flügel ein mutiger Lauf bis an die Eckfahne. Es folgt eine Hereingabe, die im Zentrum locker von Modou aufgesaugt wird.
15'
Da wäre es fast passiert! Bamert will den Ball befreiend nach vorne hauen und verkalkuliert sich komplett. Rodríguez sagt Danke und gibt im Handumdrehen zu Odey weiter. Der Nigerianer ist von seinem spontanen Glück jedoch etwas zu überrascht und verstolpert so eine Großchance!
12'
Nähert sich der FCZ an? Wieder gibt es einen Standard, erneut belagern die Zürcher den Strafraum von Sion. Antonio Marchesano probiert es als gefoulter Kicker selbst und knallt den Ball an die Tornetz-Aufhängung.
10'
Auf die Tartanbahn! Benjamin Kololli ist beim nachfolgenden Freistoß der Mann für den ruhenden Ball und tritt an. Die Hereingabe segelt an die Fünfer-Kante, wo Andreas Maxsø hochsteigt und einen ersten Torschuss abgibt. Also fast, der Ball geht klar über die Latte.
8'
Gelbe Karte für Freddy Mveng (FC Sion)
Sion läuft hinterher und muss sich mit Fouls behelfen. Modou rennt eiskalt an Mveng vorbei und wird dann am Trikot gehalten.
6'
Feine Aktion! Der Zürcher Kevin Rüegg zeigt auf der rechten Außenbahn seinen ersten Vorstoß und sorgt im Letzigrund mit einem Solo für Jubel. Kurz vor dem Sechzehner geht Birama N'Doye in letzter Sekune dazwischen.
3'
Die Zürcher gehen sofort drauf! Der Favorit will keine Zeit verlieren und macht schon in den ersten Sekunden ordentlich Druck. Sion ist von Anfang an mit Abwehrarbeit beschäftigt.
1'
Und jetzt geht es los! Der griechische Austausch-Schiri führt seine erste Amtshandlung durch und pfeift die Partie an.
1'
Spielbeginn
Der FC Zürich trifft auf den FC Sion und ein Grieche passt auf die Regeln auf: Das Match im Letzigrund wird heute von einem griechischen Gespann geleitet, das am Schiedsrichter-Austausch teilnimmt. Referee ist Anastasios Papapetrou.
Das Team von Murat Yakin wartet vier Ligaspielen auf einen Sieg und tritt in der Super Ligue auf der Stelle. Gegen den FC St. Gallen feierte der 13-fache Cupsieger zunächst einen umkämpften 2:1-Erfolg im Pokal (nach Verlängerung), verlor drei Tage jedoch das "Rückspiel" in der Liga mit 0:1.
Etwas trostloser und weit aus weniger europäisch verläuft momentan der Herbst im Kanton Wallis. Der FC Sion steht nur auf dem 8. Tabellenplatz und besitzt mit elf Punkten genauso viele Zähler wie die beiden punkt-, und torgleichen Letzten Xamax und Grasshoppers.
"Ich will mit dem FCZ noch auf die Insel", ließ sich Präsident Ancillo Canepa nach Abpfiff entlocken und nannte bereits ein Wunschlos für die nächste Runde im Europapokal. Bis es soweit ist, stehen jedoch noch einige Liga-Spiele und der Jahreswechsel auf dem Programm. Zürich will weiter zum engsten Verfolgerkreis der Young Boys gehören und peilt heute nach vier (!) aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen endlich wieder einen Heimsieg an. Der letzte Sieg im Letzigrund datiert vom 23. September. Damals siegten die Blau-Weißen mit 1:0 gegen Luzern.
In der BayArena von Bayer Leverkusen erlebten die Zürcher am Donnerstagabend Komisches: Der FCZ verlor nach einer glanzlosen Leistung mit 0:1, jubelte danach aber trotzdem ausgelassen über den Einzug in die K.o.-Runde. "Als Fußballer willst du immer gewinnen, aber freuen tun wir uns natürlich trotzdem", sagte Coach Ludovic Magnin nach der seltsam positiven Niederlage im Rheinland.
Hallo und herzlich willkommen zur Super Ligue! Im Rahmen des 14. Spieltages empfängt der FC Zürich den FC Sion um 16 Uhr im Letzigrund. Bleibt der FCZ oben dran oder kann Sion überraschen?
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten