FC Sion Sonntag, 4. November 2018
16:00 Uhr
FC St. Gallen
0:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker André 32. / Eigentor

90'
Fazit:
Der FC St. Gallen setzt sich völlig verdient mit 1:0 in Sion durch und revanchiert sich für das Aus im Cup! Schon im ersten Durchgang waren die Espen das leicht aktivere Team und gingen durch ein Eigentor von André Neitzke in Führung - der Brasilianer köpfte die Kugel nach Eckball von Vincent Sierro und einer misslungenen Flugeinlage von Kevin Fickentscher in der 32. Minute hinter die eigene Linie. Ansonsten passierte in der ersten Hälfte recht wenig, erst nach dem Seitenwechsel nahm die Partie an Fahrt auf. Sion stand nun unter Zugzwang, agierte nach vorne aber viel zu einfallslos und schaffte es kaum über die Mittellinie. Die Gäste aus der Ostschweiz blieben spielbestimmend und hätte mehrmals die Vorentscheidung erzielen können, Manneh, Tafer und der eingewechselte Barnetta vergaben jedoch hundertprozentige Chancen. So mussten die Espen bis zum Ende zittern, verteidigten aber souverän und gerieten auch in der Schlussphase nicht in Bedrängnis. Während Sion am Tabellenende hängenbleibt, rückt St. Gallen auf den vierten Rang vor.
90'
Spielende
90'
Auch Jordi Quintillà macht es sich noch einmal auf dem Geläuf bequem. Die Vier Minuten Nachspielzeit sind bereits um.
90'
Gelbe Karte für Baltazar (FC Sion)
Der Brasilianer wird für sein Einsteigen verwarnt.
90'
Axel Mohamed Bakayoko humpelt nach einem Zweikampf an der Außenlinie vom Platz. Auf Zeit muss er gewiss nicht spielen, denn St. Gallen hat weiter alles im Griff.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Es ist wie verhext! Erneut geht es bei den Grün-Weißen blitzschnell nach vorne. Tranquillo Barnetta ist diesmal frei durch und trifft nur den rechten Außenpfosten!
89'
St. Gallen kontert und Yannis Tafer vergibt eine weitere hundertprozentige Chance zur Entscheidung! Kukesa legt quer auf den halblinks freistehenden Angreifer, der nur noch in das leere Tor einschieben muss, jedoch vollkommen verzieht und die Kugel am linken Pfosten vorbeidrischt!
88'
Gelbe Karte für Andreas Wittwer (FC St. Gallen)
Der Außenverteidiger reißt Yassin Fortune zu Boden und verschuldet einen gefährlichen Freistoß.
87'
Auch der Corner bringt keinen Ertrag. Doch Sion bemüht sich nun wenigstens und bleibt in Ballbesitz.
86'
Baltazar fasst sich mal ein Herz und holt mit seinem abgefälschten Schuss aus der Distanz einen Eckball heraus.
84'
Jordi Quintillà bringt Pajtim Kasami mit unfairen Mitteln zu Fall. Der Freistoß hilft Sion, das Geschehen immerhin mal wieder in die gegnerische Hälfte zu verlagern.
82'
Kekuta Manneh humpelt angeschlagen vom Feld. Routinier Tranquillo Barnetta soll in den Schlussminuten dabei helfen, die Führung über die Zeit zu bringen.
82'
Einwechslung bei FC St. Gallen -> Tranquillo Barnetta
82'
Auswechslung bei FC St. Gallen -> Kekuta Manneh
80'
Allerdings schaffen es die Sittener derzeit kaum über die Mittellinie. Die Taktik der Gäste, sich nicht hinten reinzustellen, geht vollends auf.
78'
Murat Yakin zieht seine letzte Option. Itaitinga soll die Offensivbemühungen seiner Mannschaft neu beleben.
78'
Einwechslung bei FC Sion -> Itaitinga
78'
Auswechslung bei FC Sion -> Moussa Djitté
76'
St. Gallen bleibt im Angriff. Einen Eckball von Vincent Sierro faustet Kevin Fickentscher gerade noch aus der Gefahrenzone, André Neitzke wurde schon angst und bange.
74'
Kekuta Manneh vergibt den nächsten Hochkaräter! Der schnelle Angreifer ist wieder auf und davon, bleibt erst mit einem Heber an Kevin Fickentscher hängen und dann aus aus spitzem Winkel zum Nachschuss. Er setzt bereits zum Jubel an, doch Jan Bamert grätscht die Kugel im letzten Moment am rechten Pfosten vorbei!
72'
Gelbe Karte für Majeed Ashimeru (FC St. Gallen)
Zum Einstand holt sich Ashimeru gleich mal den gelben Karton ab, er tritt André Neitzke auf den Fuß.
71'
Einwechslung bei FC St. Gallen -> Majeed Ashimeru
71'
Auswechslung bei FC St. Gallen -> Peter Tschernegg
70'
Die Espen sind derzeit das deutlich gefährlichere Team und verpassen die Vorentscheidung! Yannis Tafer wird am linken Pfosten lanciert und bleibt an einem Abwehrspieler hängen. Auch Peter Tschernegg kommt zum Abschluss, Kevin Fickentscher lenkt die Kugel aber in das Außennetz.
68'
Gelbe Karte für Yassin Fortune (FC Sion)
68'
Xavier Kouassi arbeitet nach hinten und verhindert mit seiner Grätsche gegen Kekuta Manneh Schlimmeres. Der St. Galler wäre mit viel Platz Richtung Tor marschiert.
66'
Peter Tschernegg fasst sich aus der zweiten Reihe ein Herz, stellt Kevin Fickentscher mit seinem unplatzierten Schuss jedoch nicht vor Probleme.
65'
Mittlerweile nehmen die Espen wieder das Zepter in die Hand. Der Doppelwechsel scheint dem zu Beginn des zweiten Durchgangs mutigen FC Sion eher geschadet zu haben.
63'
Der neue Mann taucht gleich mal frei vor dem Kasten auf! Kekuta Manneh legt bei einem Konter auf den rechts mitgelaufenen Kutesa quer, der aus spitzem Winkel aber an Kevin Fickentscher hängenbleibt.
62'
Nach seinem guten Auftritt gegen den FCZ war von Alessandro Kräuchi heute eher wenig zu sehen. Der Youngster macht Platz für Dereck Kutesa.
62'
Einwechslung bei FC St. Gallen -> Dereck Kutesa
62'
Auswechslung bei FC St. Gallen -> Alessandro Kräuchi
60'
Xavier Kouassi und Yannis Tafer wälzen sich nach einem unglücklichen Zusammenprall am Boden. Beide müssen kurz behandelt werden.
59'
Durch den Doppelwechsel nimmt Pajtim Kasami die Position des Spielmachers ein, Ermir Lenjani rückt ein Glied nach hinten und agiert nun als Linksverteidiger.
57'
Murat Yakin wirft nun alles in die Waagschale. Mit Baltazar und Jared Khasa betreten zwei neue Offensivkräfte den Rasen.
56'
Einwechslung bei FC Sion -> Jared Khasa
56'
Auswechslung bei FC Sion -> Ayoub Abdellaoui
56'
Einwechslung bei FC Sion -> Baltazar
56'
Auswechslung bei FC Sion -> Christian Zock
54'
Mit einem Steilpass auf Kekuta Manneh können die Gäste mal für Entlastung sorgen, Birama N'Doye läuft dem US-Amerikaner aber ganz abgeklärt den Ball ab. Spät geht auch die Fahne des Assistenten hoch.
53'
Der FC Sion kommt deutlich verbessert aus der Kabine. Murat Yakin scheint zur Pause die richtigen Worte gefunden zu haben.
51'
Da ist die Riesenchance zum Ausgleich! Yassin Fortune tanzt auf rechts Andreas Wittwer aus und bringt eine scharfe Hereingabe in den Fünfmeterraum. Moussa Djitté verpasst im Zentrum nur um wenige Zentimeter!
50'
Nun darf Kasami auf links den ersten Eckball für sein Team ausführen. Die Sichtbedingungen sind allerdings andere als optimal, da im St. Galler Block kräftig gezündelt wird.
48'
Pajtim Kasami und Jordi Quintillà geraten im Mittelfeld unsanft aneinander. Beide gehen zu Boden, doch der Sittener bekommt den Freistoß zugesprochen. Die Hereingabe aus 30 Metern landet aber genau in den Armen von Dejan Stojanović.
46'
Es geht weiter! Beide Übungsleiter verzichten bislang auf Wechsel, allzu lange kann es aber nicht mehr dauern.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Der FC St. Gallen führt zur Pause nicht unverdient mit 1:0 in Sion. Die erste Halbzeit lässt sich in drei Phasen unterteilen: Die Ostschweizer erwischten den etwas besseren Start, dann fanden die Walliser besser in die Partie, und nach dem Eigentor von André Neitzke waren die Espen wieder das engagiertere Team. Den Brasilianer trifft bei dem Treffer in das eigene Netz aber nur eine Teilschuld, Torhüter Kevin Fickentscher verschätzte sich beim Eckball von Vincent Sierro deutlich. Insgesamt bewegt sich die Begegnung bislang auf unterdurchschnittlichem Niveau, vor allem von den Hausherren muss nach dem Seitenwechsel deutlich mehr kommen.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Plötzlich überläuft Kekuta Manneh mit einem schnellen Antritt Jan Bamert und holt an der Torauslinie noch einen Corner heraus. Die Hereingabe bringt aber nichts ein.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44'
In der Schlussphase machen die Ostschweizer wieder den engagierteren Eindruck. Zwingend wird es jedoch nicht.
42'
Kekuta Manneh wird aus der Tiefe in den Sechszehner geschickt, kann sich im Laufduell aber nicht behaupten.
40'
Im Tourbillon passiert weiterhin recht wenig, die Partie vom Donnerstag steckt beiden Teams wohl in den Knochen. Ob eines der Teams in den letzten Minuten vor dem Pausentee noch einmal in die Offensive geht?
38'
Die Gangart bleibt hart. Axel Mohamed Bakayoko senst auf der Außenbahn Ermir Lenjani um, der Unparteiische lässt jedoch weiterspielen und es gibt zum Unmut der Fans nur Einwurf. Die Entscheidung geht in Ordnung, denn der St. Galler trifft mit seinem harten Tackling tatsächlich den Ball.
37'
Sion ist nun natürlich gezwungen, mehr für das Spiel zu tun. Die Walliser verschieben die Abwehrreihe weiter nach vorne.
35'
Gelbe Karte für Xavier Kouassi (FC Sion)
Der Routinier wird für ein Mittelfeldduell gegen Sierro verwarnt.
32'
Tooor für FC St. Gallen, 0:1 durch André (Eigentor)
Die Ostschweizer gehen in Führung! Sierro schlenzt den Eckball nah vor den Kasten, wo Kevin Fickentscher die Kugel nur mit den Fingerspitzen streift und die Flugbahn dadurch leicht verändert. André Neitzke steht direkt hinter dem Keeper und kann nicht schnell genug reagieren, er köpft das Leder in die eigenen Maschen!
31'
Die Espen dürfen sich das Leder auf links zum zweiten Eckball der Partie hinlegen. Vincent Sierro steht an der Fahne bereit.
29'
Gelbe Karte für Christian Zock (FC Sion)
Der Mittelfeldakteur setzt gegen Jordi Quintillà den Ellenbogen ein.
28'
Auf links kommt Kekuta Manneh zur Flanke, das Leder segelt jedoch über Freund und Feind hinweg.
26'
Andreas Wittwer probiert es mal aus der zweiten Reihe, schießt aber nur André Neitzke an.
24'
Gerade ist ein wenig die Luft raus. Keines der Teams schafft es in das letzte Drittel.
22'
Knapp ein Viertel der Partie ist gespielt. Nach gutem Start der Ostschweizer gibt mittlerweile der FC Sion den Ton an und tauchte bereits einige Male vor dem gegnerischen Kasten auf.
19'
Nun wieder die Sittener. Xavier Kouassi schlägt von der Mittellinie einen tollen Diagonalpass auf den rechts startenden Pajtim Kasami, der noch einen Gegenspieler aussteigen lässt und auf das kurze Eck zielt. Der Schuss aus spitzem Winkel landet allerdings im Außennetz.
18'
Gelbe Karte für Peter Tschernegg (FC St. Gallen)
Am Boden liegend und ohne Chance auf Ballgewinn hakt der Österreicher gegen Christian Zock nach.
17'
Auf der Gegenseite macht sich Vincent Sierro zum Freistoß bereit, schlägt die Hereingabe aus 30 Metern aber genau in die Arme von Kevin Fickentscher.
15'
Wieder wird Ermir Lenjani an der linken Strafraumkante in Szene gesetzt, diesmal versucht er es mit einer Flanke in die Mitte. Die Hereingabe wird nur unzureichend geklärt, sodass der Albaner noch einmal zum Abschluss kommt. Diesmal setzt er aber deutlich zu hoch an.
13'
Der FC Sion wird langsam stärker! Auf dem linken Flügel hat Ermir Lenjani allen Platz der Welt, dringt in den Sechszehner ein und visiert das kurze Eck an. Dejan Stojanović ist aber erneut auf dem Posten.
11'
Was macht André Neitzke denn da? Der Innenverteidiger überquert die Mittellinie und visiert aus riesiger Distanz den gegnerischen Kasten an. Der Versuch ist gar nicht schlecht, landet aber auf dem Tornetz. Außerdem steht Dejan Stojanović rechzeitig wieder im Gehäuse.
10'
Die Hereingabe von der Eckfahne bringt keinen Ertrag. Sion setzt zum Konter an, kann jedoch kein Tempo aufnehmen.
9'
Die Espen schaffen es erstmals gefährlich in den Sechszehner! Yannis Tafer lanciert auf der rechten Seite Kekuta Manneh, der bis zur Torauslinie vordringt, mit seinem Pass in den Rückraum aber an Birama N'Doye hängenbleibt. Der Verteidiger klärt zum Eckball!
8'
Xavier Kouassi unterläuft im Mittelfeld ein unnötiger Fehlpass, er spielt die Kugel direkt ins Seitenaus.
6'
St. Gallen tritt sich in den Anfangsminuten etwas engagierter auf. Bislang finden beide Teams aber noch kein Durchkommen.
4'
Die Partie beginnt ruppig. Andreas Wittwer wird auf der Außenbahn mit unfairen Mitteln gestoppt.
1'
Urs Schnyder pfeift die Begegnung an! Seine Assistenten heißen heute Alain Heiniger und Efe Kurnazca.
1'
Spielbeginn
Schaut man auf die Statistik der letzten fünf direkten Duelle, darf man sich auf eine torreiche Begegnung freuen. 4,4 Treffer fielen im Schnitt. Das letzte torlose Unentschieden ist mittlerweile 20 Jahre her.
Das erste Aufeinandertreffen in der Super League ging ebenfalls an die Walliser - mit 4:2 setzte sich Sion im Juli in St. Gallen durch. Und auch die letzte Begegnung im Tourbillon endete mit einem 3:2-Erfolg für die damals noch von Maurizio Jacobacci trainierte Elf.
Die kompletten Aufstellungen können mit einem Klick auf "Spielschema" abgerufen werden.
Murat Yakin verändert seine Sittener nach dem Sieg in der Ostschweiz nur auf drei Positionen: Bamert, Fortune und Djitté rücken für Maceiras, Toma und Batata in die Startelf. Pajtim Kasami darf auch heute von Beginn an ran.
Im Vergleich zur Niederlage im Cup nimmt der deutsche Übungsleiter gleich sechs personelle Veränderungen vor: Kchouk, Mosevich, Barnetta, Kutesa, Ashimeru und Buess machen Platz für Wiss, Wittwer, Manneh, Tafer, Tschernegg und Kräuchi.
St. Gallen war hingegen mit einem Erfolgserlebnis in das Cup-Duell gegangen. Vor eigenem Publikum besiegte die Zeidler-Elf den FC Zürich mit 3:2 und könnte sich mit einem heutigen Dreier auf die internationalen Plätze katapultieren.
Nach den gestrigen Resultaten befindet sich Sion punktgleich mit Xamax und GC am Tabellenende, mehr als Platz 8 wäre auch bei einem heutigen Sieg nicht drin.
Dabei gingen die Walliser als Außenseiter in die Partie, schließlich gelang ihnen in der Liga seit drei Spielen kein Dreier. Bei Xamax (1:1) und zuhause gegen GC (torlos) teilte man sich die Punkte, zuletzt setzte es bei den Young Boys nach langer Führung eine späte 2:3-Niederlage.
Über 120 Minuten duellierten sich Sion und St. Gallen am Donnerstag und kennen sich daher schon bestens. Im Cup-Achtelfinal behielt die Mannschaft von Murat Yakin durch einen Doppelpack von Pajtim Kasami in der Ostschweiz die Oberhand. Für die Espen schaffte Vincent Sierro vom Punkt nur den zwischenzeitlichen Ausgleich.
Philipp Streckenbach wird die Begegnung im Tourbillon kommentieren.
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Super League-Partie FC Sion vs. FC St. Gallen! Beide Mannschaften treffen zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen aufeinander, im Cup-Duell setzten sich die Walliser durch. Anstoß ist um 16 Uhr!
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten