FC Lugano Samstag, 11. August 2018
19:00 Uhr
Grasshopper Club Zürich
2:2
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Assan Ceesay 35. / Elfmeter
2 : 0 Torinfos im Ticker Assan Ceesay 57.  (Jonathan Sabbatini)
2 : 1 Torinfos im Ticker Nathan Cardoso 75. / Kopfball  (Rúnar Sigurjónsson)
2 : 2 Torinfos im Ticker Aleksandar Cvetković 90. / Kopfball  (Rúnar Sigurjónsson)

90'
Gelbe Karte für Eloge Yao (FC Lugano)
90'
Schlussfazit
Mit dem Schlusspfiff kann GC doch noch den ersten Punkt der Saison sichern.
Lugano muss sich an der eigenen Nase nehmen, dass man heute Abend nicht die drei Punkte einfahren kann. Nach der verdienten Zweitoreführung verpasste man es mit einem dritten Treffer die Sache endgültig klar zu machen.
So kam GC aus dem Nichts nach einem Eckball zum Anschlusstreffer. Danach kontrollierte Lugano das Spiel wieder sehr gut, ohne den Weg nach vorne zu suchen. In der Nachspielzeit wurde man schliesslich mit dem zweiten Gegentreffer nach einer Ecke für diese Passivität bestraft.
GC kann nach einer diskreten Vorstellung sicher besser mit diesem Punktgewinn leben als die Tessiner.
Das war es von der Live-Berichterstattung. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit!
90'
Spielende
90'
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 2:2 durch Aleksandar Cvetković
Praktisch eine Kopie des Anschlusstreffers bescherrt den Gästen den Ausgleich in letzter Sekunde! Baumann entscheidet sich wieder im Tor zu bleiben und dieses Mal profitiert Aleksandar Cvetković davon. Der Kopfball bringt GC den glücklichen Ausgleich.
90'
Nun kommt es doch noch zu einer Aktion im Strafraum Luganos. Es resultiert einen Eckball. Auch Lindner spurtet nach vorne um für Gefahr zu sorgen. Der erste Versuch bringt nichts ein, doch es gibt einen zweiten Eckball...
90'
Die ersten zwei Minuten dieser Nachspielzeit verstreichen ohne Aufregung. Lugano gewinnt Zeit durch einen eigenen Abstoss.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Fünf Minuten Zeit haben die Grasshoppers noch für den lucky Punch.
90'
So wird es schwierig für die Hoppers. Lugano macht das ziemlich cool und lässt den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren.
86'
Brlek soll seinem Team für die letzten verbleibenden Spielminuten helfen das Resultat über die Zeit zu bringen.
86'
Einwechslung bei FC Lugano -> Petar Brlek
86'
Auswechslung bei FC Lugano -> Eris Abedini
85'
Langsam läuft den Weiss-blauen die Zeit davon. Lugano überlässt das Spielfeld zwar den Gästen, doch nennenswerte Chancen können sie sich nicht erarbeiten.
81'
Es geht nicht weiter. Unter Applaus verlässt Ceesay den Platz. Der defensivere Amuzie greifft neu ins Spielgeschehen ein.
81'
Einwechslung bei FC Lugano -> Stanley Amuzie
81'
Auswechslung bei FC Lugano -> Assan Ceesay
79'
Assan Ceesay liegt von Krämpfen geplagt am Boden. Die Zeit drängt und deshalb versucht Bajrami, dem viel gelaufenen Doppeltorschützen auf die Beine zu helfen. Mal schauen, ob es für ihn bis zum Schluss weiter gehen kann.
75'
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 2:1 durch Nathan Cardoso
Tatsächlich. Baumann bleibt auf der Linie, Nathan setzt sich in der Luft durch und trifft zum 1:2-Anschlusstreffer. Geht da noch was?
75'
Vielleicht findet GC über einen Eckball noch einmal Anschluss in die Partie?
72'
Der eben erwähnte Črnigoj macht Platz für Janko. Es ist dies der erste Wechsel von Guillermo Abascal.
72'
Einwechslung bei FC Lugano -> Marc Janko
72'
Auswechslung bei FC Lugano -> Domen Črnigoj
71'
Ein weiterer Abschluss des auffälligen Črnigoj kann Lindner klären. Am Torhüter liegt es bestimmt nicht, dass GC momentan kaum einen Fuss vor den anderen bekommt.
66'
Der, nach dem Zusammenprall mit Nathan, angeschlagene Lika wird vom Platz genommen. Für ihn kommt neu Aleksandar Cvetković ins Spiel.
66'
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Aleksandar Cvetković
66'
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Bujar Lika
66'
Lugano kombiniert und zaubert im Sturm. Črnigoj hat Zeit und Raum im linken Strafraum um sich den Ball zurecht zu legen und ins hohe rechte Eck zu zirkeln. Lindner zeigt eine starke Parade und hält den Ball. Der GC-Goalie wird nun von den Vorderleuten im Stich gelassen.
64'
Aktuell spricht nicht viel für das Gästeteam. Lugano steht immernoch sehr gut in der eigenen Hälfte. Ist GC noch zu einer Reaktion fähig?
61'
Gelbe Karte für Shani Tarashaj (Grasshopper Club Zürich)
61'
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Petar Pusic
61'
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Raphael Holzhauser
57'
Tooor für FC Lugano, 2:0 durch Assan Ceesay
Ein Eckball für Lugano kommt über Umwege auf die rechte Seite zu Sabbatini. Aus dem Halbfeld bringt er den Ball halbhoch auf den ersten Pfosten. Nathan lenkt den Ball im Duell mit Ceesay ins eigene Tor. Nun kommt bei GC also auch noch Pech dazu...
56'
Der Eckball bringt dann keine Gefahr. Lugano kann Kontern und weil sich Doumbia zurzeit pflegen lässt wird es gefährlich in der Hälfte von GC. Der Start in die zweite Hälfte ist durchaus unterhaltsam.
53'
Nach einem Angriff der Tessiner, können die Gäste einen 3 gegen 2 Konter starten. Der Ball kommt auf rechts zu Djuricin. Sein abgelenkter Schuss bereitet Baumann gewisse Probleme. Er lässt den Ball nach vorne wieder auf Djuricin abprallen. Der Angreiffer spielt auf links zu Tarashaj, der dann schlussendlich einen Eckball herausholt.
51'
Und gleich der nächste GC-Spieler liegt am Boden. Lika wird von Verteidiger-Kollege Nathan ausgeknockt. Das sieht nicht gut aus, doch Bujar Lika will vorerst weiter machen.
48'
Der neue Mann bekommt sogleich die Härte der Lugano-Defensive zu spüren. Daprelá stösst den Stürmer in den Rücken. Tarashaj bleibt einige Augenblicke am Boden liegen. Da hätte man auch auf Foul entscheiden können.
46'
Der blass gebliebene Anderesen wird für Shani Tarashaj ausgewechselt. Fink reagiert damit auf die schlechten ersten 45 Minuten. Es muss ja auch etwas passieren bei GC.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
46'
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Shani Tarashaj
46'
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Lucas Andersen
45'
Halbzeitfazit
Beide Mannschaften beginnen vorsichtig und legen ihr Augenmerk auf die Defensive. Nach einer Viertelstunde tauen die Spieler etwas auf. Insbesondere Lugano findet immer besser den Tritt ins Spiel. Vor dem Führungstreffer durch Ceesay nach einem Elfmeter, trafen die Tessiner noch die Latte.
Anschliessend kam bei GC keine Reaktion. In der Defensive unsicher und in der Offensive zu ungenau. GC muss eine Reaktion zeigen.
Für Lugano darf es so weitergehen. Ab der 15. Minute übernahm man das Spieldiktat und gab es nicht mehr aus der Hand.
Wie entwickelt sich die Partie in der zweiten Hälfte? GC ist gefordert!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44'
Fink muss in der Pause die richtigen Worte finden oder vielleicht sogar schon den einen oder anderen Wechsel vornehmen müssen. Lugano hat nach der Führung alles im Griff und GC ist absolut harmlos geworden.
39'
Lugano hat nun klar die Oberhand gegen verunsicherte Zürcher. Das GC-Mittelfeld hat keinen Zugriff auf das Spiel. Vécsei's Abschluss kann Lindner zur Seite abwehren.
35'
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Assan Ceesay
...und trifft souverän. Er lässt dem GC-Goalie keine Chance und zirkelt den Ball ins rechte obere Eck!
34'
Gelbe Karte für Heinz Lindner (Grasshopper Club Zürich)
34'
Penalty Lugano!
Nathan verliert den Ball in der eigenen Hälfte. Ceesay wird sofort lanciert und ist im Strafraum vor dem herauseilenden Lindner am Ball. Lindner bringt den Stürmer zu Fall. Klare Sache: Elfmeter! Der gefoulte selbst läuft an...
30'
Lugano hat nun mehr vom Spiel ist dem Führungstreffer näher als GC. Die Gäste versuchen aber das Tempo aufzunehmen und können so vereinzelt Nadelstiche setzen. Sigurjónsson verpasst eine Flanke knapp mit dem Kopf.
27'
Gleich die nächste Möglichkeit für Lugano. Ceesay setzt sich im Duell gegen Doumbia an der rechten Seite durch. Seine flache Hereingabe kann Črnigoj nicht genügend gut kontrollieren. GC kann somit klären.
24'
Lattenschuss Lugano!
Das Spiel nimmt mehr Fahrt auf. Nach einem schönen Seitenwechsel Črnigoj's kommt Carlinhos im linken Strafraum an den Ball. Mit dem Vollspann zieht er ab. Lindner ist unkontrolliert mit der Hand am Schuss und hat etwas Glück, dass der Ball an die Latte klatscht.
23'
Wenig später kann auch GC einen ersten guten Abschluss verzeichnen. Nach einer Balleroberung in der Hälfte der Tessiner, schliesst Djuricin von rechts mit einem Flachschuss knapp am linken Pfosten vorbei ab.
19'
Nun haben wir die erste Chance der Partie. Nach einem Flankenball von der reichten Seite steht Črnigoj am anderen Ende des Strafraums richtig und kann den Ball übernehmen. Er schlenzt das Spielgerät in die weite Ecke. Lindner kann den Ball zwar nicht festhalten, aber er lenkt schön zur Seite ab, so dass kein Luganesi den Abpraller verwerten kann.
16'
Die Startviertelstunde ist bereits vorbei. Dadurch, dass beide Mannschaften in der eigenen Hälfte kompakt verteidigen, mussten Lindner und Baumann noch nicht richtig ernstahft eingreiffen. Wir warten auf die erste Chance der Partie.
12'
Nun sieht man das umgekehrte Bild. Lugano hat den Ball, nachdem Holzhauser aus weiter Ferne Baumann zu düpieren versucht. GC zieht sich anschliessend in die eigene Hälfte zurück um dem Gegner keine offenen Räume zu lassen.
7'
GC hat momentan den Zugriff auf das Spiel. Sie passen sich den Ball in den eigenen Reihen zu. Lugano verzichtet auf ein hohes Pressing und steht hinten sicher. Beide Teams probieren vorerst die Stabilität in der Abwehr zu garantieren.
3'
Nach Ballgewinn von GC wird Djuricin lanciert. Der Angreiffer läuft energisch mit dem Ball in den Sechzehner, doch legt ihn sich etwas zu weit vor. Es gibt Abstoss für Lugano.
1'
Der Unparteiische Lionel Tschudi gibt den Ball frei. Lugano's Ceessay mit dem Anspiel.
1'
Spielbeginn
In wenigen Minuten wissen wir mehr. Bald geht es los im Cornaredo. Schön sind Sie mit dabei!
Zwei Mannschaften die unbedingt Punkte brauchen und keine sattelfesten Abwehrreihen auf beiden Seiten: Die Zeichen stehen auf viele Tore. Werden wir also eine für den neutralen Zuschauer unterhaltsame Partie mit vielen Toren oder ein von Vorsicht geprägtes Spiel sehen?
Lugano auf der anderen Seite ist ebenfalls nicht berauschend in die neue Saison gestartet. Mit einem Punkt steht man nur knapp vor dem heutigen Gegner. Insbesondere in der Abwehr haben die Tessiner Mühe. 7 Gegentore aus den ersten Spielen stehen bereits zu buche. Nur der heutige Gegner kassierte ein Tor mehr als Lugano.
Freuen dürfte die GC-Fans ebenfalls nicht, dass man heute im Cornaredo antreten muss. Gegen Lugano verlor GC die letzten drei Spiele.
In den letzten 100 Jahren hat GC zum Saisonbeginn nie dreimal in Serie verloren. Die Startbillanz widerspricht krass den Ansprüchen, die Thorsten Fink an seine Farben hat. Ein Platz auf den europäischen Rängen hat er vor der Saison angekündigt. Mit 6 Niederlagen, 1 Unentschieden und nur einem Sieg unter Fink haben die Hoppers aber noch nicht geliefert.
Es ist dies das Duell der Tabellenletzten. Lugano mit einem Sieg auf Platz 9 der Tabelle tritt an gegen GC. Die Zürcher stehen nach drei Niederlagen zu Beginn der Saison am Tabellenende.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel der 4. Super League Runde zwischen dem FC Lugano und dem Grasshopper Club Zürich.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten