BSC Young Boys Sonntag, 10. Dezember 2017
16:00 Uhr
Grasshopper Club Zürich
1:1
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Nikola Sukacev 35. / Linksschuss  (Petar Pusic)
1 : 1 Torinfos im Ticker Kevin Mbabu 59. / Rechtsschuss  (Steve von Bergen)

90'
Fazit:
Es ist ein Ergebnis, das sicherlich für GC in Ordnung geht, die Berner dürften damit aufgrund des Auftritts in der zweiten Hälfte nicht sonderlich glücklich sein. Der Leader hat vor allem zu Beginn des zweiten Durchgangs richtig Druck gemacht und da war dann der Unterschied zwischen den beiden Teams schon deutlich erkennbar. Am Schluss fehlte es den Young Boys wohl auch etwas an Effizienz, so dass man dann das zweite Tor nicht erzielen konnte. Insgesamt war es aber trotzdem ein guter Auftritt der beiden Equipen und YB führt ja schliesslich immer noch die Tabelle an, jedoch beträgt der Abstand auf den FCB nach 18 Spieltagen nur noch zwei Punkte.
90'
Spielende
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
Mbabus Flanke streift das Gehäuse von Lindner, wird dann aber nicht weiter gefährlich.
90'
Kopfball von Avdijaj an den Pfosten! Nach einem Freistoss von Andersen, köpft Avdijaj den Ball ans Torgehäsue und verpasst nur knapp den Lucky Punch für GC!
87'
Heinz Lindner wird wegen Spielverzögerung verwarnt.
87'
Gelbe Karte für Heinz Lindner (Grasshopper Club Zürich)
85'
Nsamé wird von Coach Hütter eingewechselt. Er ist der aktuelle Topskorer der Berner und soll dementsprechend auch heute für ein Tor und den wohl damit verbunden Sieg des heutigen Abends. Noch ist es allerdings nicht so weit und die Zeit läuft für die Gäste aus Zürich.
82'
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Rúnar Sigurjónsson
82'
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Mergim Brahimi
82'
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Jean Pierre Nsamé
82'
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Christian Fassnacht
82'
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Leonardo Bertone
82'
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Michel Aebischer
79'
GC kann sich zehn Minuten vor Schluss aufgrund der Leistung in der zweiten Halbzeit mit dem Unentschieden glücklich schätzen. Es werden allerdings lange zehn Minuten für die Gäste, die auch in der Schlussphase arg unter Druck sind.
76'
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Nicolas Ngamaleu
76'
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Thorsten Schick
75'
Das Heimteam zu Beginn der YB-Viertelstunde mit einer weiteren Topchance. Nach einem Eckball verpasst Fassnacht nur knapp die Führung für den Leader.
74'
Gelbe Karte für Souleyman Doumbia (Grasshopper Club Zürich)
72'
Bašić vergibt die erste Chance der Zürcher in der zweiten Hälfte, die zugleich die Führung hätte bedeuten können. Aus sechs Metern köpft der vergessen gegangene GC-Akteur den Ball neben das Tor.
71'
Steve von Bergen erntet für seine eher schlechte Leistung heute Pfiffe vom eigenen Publikum. Es ist wirklich nicht der Nachmittag des Routiniers, der schon in der ersten Hälfte sehr viel Mühe hatte.
70'
Gelbe Karte für Michel Aebischer (BSC Young Boys)
69'
Murat Yakin reagiert mit einem zweiten Wechsel auf die Überlegenheit der Berner und bringt Doumbia, der bis auf dieses Spiel, immer in der Startaufstellung gestanden hat.
68'
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Souleyman Doumbia
68'
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Michal Faško
67'
Un prompt ist es Christian Fassnacht, der den ball aus knapp 20 Meter den Ball mit dem Innenrist an die Querlatte schiesst. Der Ball sehr genau geschossen, am Schluss dann wohl etwas zu genau. Aber es ist ein weiterer Warnschuss für die Gäste.
65'
GC im Vergleich zur ersten Hälfte nicht auf gleicher Höhe. Die junge Mannschaft tut sich gegen ein starkes Yb in diesem zweiten Durchgang sichtlich schwer und muss vor allem in den nächsten Minuten aufpassen, dass es nicht unter die Räder kommt.
62'
Der Torschütze zum 1:0 für GC verlässt den Platz. Es war ein tolles Debüt des 19-jährigen, der wirklich ein Versprechen für die Zukunft ist!
62'
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Albion Avdijaj
62'
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich -> Nikola Sukacev
59'
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Kevin Mbabu
Herrlich gemacht von Kevin Mbabu. Im GC-Strafraum setzt er sich gleich gegen mehrere GC-Verteiddiger durch und spediert den Ball dann mit einem satten Rechtsschuss ins Tor von Lindner, der absolut keine Chance hat. Das Tor ist die logische Folge der letzten Minuten, GC wurde von YB dermassen überrumpelt, dass der Ausgleich für den Leader mehr als verdient ist.
55'
Roger Assalé mit toller Ballbehandlung. Im Strafraum verliert er aber den Ball nach einem zu eigensinnigen Dribbling gegen Vilotić.
52'
Die Young Boys machen wirklich ordentlich Dampf. Die Berner seit dem Start der zweiten Halbzeit praktisch nur vor dem Tor der Zürcher. Es gibt bereits den vierten Eckball für das Heimteam. Dieser fliegt auf Aebischer, der den Ball zuerst an Mbabu schmettert, dann aber doch noch zum Abschluss kommt. Im Tor von GC findet er allerdings seinen Meister, in der Person von Heinz Lindner, der die Kugel auf der Linie mit einer riesen Reaktion noch hält.
49'
YB macht in der Startphase dieser zweiten Hälfte schon mehr Druck als noch vor der Pause. Djibril Sow mit einem weiteren Abschluss, allerdings wird auch dieser geblockt, immerhin gibt es Eckball.
47'
YB holt in der Person von Schick den ersten YB-Eckball im zweiten Durchgang heraus. Allerdings wird auch dieser Ball von der GC-Defensive abgefangen.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Die Gäste aus Zürich führen zur Halbzeit verdient mit 1:0 gegen den Leader, der zwar zu Beginn bemüht war, jedoch noch nicht genügen ins Spiel gekommen ist. Die grosse Sensation in diesem Jubiläumsspiel ist das Tor des 19-jährigen Nikola Sukacev, der in seinem Debüt gleich die erste Kiste erzielt hat, wobei hämmert hier wohl besser passen würde. Von den Bernern muss im zweiten Durchgang viel mehr kommen, denn nach vorne lief abgesehen von ein, zwei Abschlüssen nichts.
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Nun sind es die Gäste, die viel Druck machen. Die Berner sind sichtlich geschockt und kommen momentan nicht wirklich aus der eigenen Hälfte heraus. Die ersten Ersatzspieler des Leaders Luft sich bereits ein. vermutlich wird es in der Halbzeit beim Team von Hütter bereits den ersten Wechsel geben.
41'
Gefährliche Freistossposition für die Hoppers. Michal Faško ist zu Fall gekommen. Der Versuch von Faško landet aber in der Mauer.
38'
Und die Berner suchen eine Antwort auf den Rückschlag, machen umgehend viel Druck nach vorne. Die GC-Innenverteidigung ist allerdings sehr präsent und kann immer wieder per Kopf klären.
35'
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 0:1 durch Nikola Sukacev
Unglaublich! Der zu Beginnn erwähnte Sukacev ballert den Ball aus ca. 15 Metern ins linke Lattenkreuz und erzielt in seinem ersten Super-League-Spiel bereits sein erstes Tor. Nicht zu fassen, was er mit so wenig Erfahrung heute leistet. Toller Auftritt von ihm und auch von seiner Mannschaft. Jetzt ist YB richtig gefordert!
33'
YB kann zwar immer wieder Angriffe lancieren, allerdings muss man wirklich betonen, dass GC es defensiv sehr gut macht. Die Berner verschleppen oft aber auch selber ihr Spiel, rücken nicht schnell genug auf, oder sind zu wenig präzise.
30'
YB in der ersten halben Stunde mit einer sehr tiefen Passquote. Es sind bloss 69% der Bälle, die den Weg zum Mitspieler finden. Eine sehr tiefe Quote, dass muss definitiv besser werden.
28'
Bei YB läuft sehr vieles über die rechte Seite. Vor allem der bereits mehrfach erwähnte Mbabu ist einer der Aktivposten. GC hat sich in den letzten Minuten wieder etwas zurückgezogen, wird aber punktuell immer wieder sehr gefährlich. YB muss v.a. in der Defensive also gut aufpassen!
25'
YB mit dem ersten Eckball. Schick tritt den Ball auf die Strafraumgrenze, wo Jordan Lotomba steht. Dieser knallt den Ball aber an einen GC-Spieler und so können die Gäste gleich klären.
22'
YB mit einer kleinen Druckphase. Allerdings laufen die Berner immer wieder in der sehr kompakten, engmaschigen Defensive der Zürcher auf, so dass sie bisher noch nicht wirklich zwingend werden konnten. Es sind zudem viele Fehlpässe im Spiel der Berner auszumachen.
19'
Riesenchance für GC! Nedim Bajrami hat sich über die linke Seite in Szene setzten können, schiebt dann den Ball im Zweikampf gegen von Bergen durch dessen Beine und geht alleine auf von Ballmoos zu. Dieser hat aber aufgepasst und reagiert im eins gegen eins glänzend. Schade für GC, Glück für das Heimteam!
17'
Mbabu macht in der Startphase auf der rechten Angriffsseite ordentlich Dampf. Da muss GC wirklich auf der Hut sein.
14'
Michal Faško nun auch mit dem ersten Versuch für die Gäste. Aus 14 Meter schiesst der den Ball durch die Beine von Nuhu. Der Ball touchiert die Beine allerdings und wird so zu Gunsten von von Ballmoos abgelenkt, so dass dieser den Ball ohne Probleme fangen kann. GC macht es bisher aber wirklich nicht schlecht. Das sehr sehr junge Team hat heute einen Altersdurchschnitt von 23,3 Jahren!
11'
Thorsten Schick mit dem zweiten Schuss aus spitzem Winkel. Nach einer hervorragenden Spielverlagerung von Fassnacht auf den rechten Flügel zum Österreicher, versucht dieser den Ball aus ca. 15 Meter auf den Kasten zu bringen, dies gelingt ihm auch, jedoch ist auch sein Schuss keine wirkliche Herausforderung für Lindner.
9'
Das Heimteam zu Beginn zwar mit vielen Ballgewinnen, jedoch geben sie diese in der Zone drei viel zu schnell wieder her und werden so im Spiel in die Offensive immer wieder unterbrochen.
6'
In den Reihen von GC spielt heute ein sehr interessanter Akteur. Es ist der erst 19-jähruge Nikola Sukacev. Erst im verlauf dieser Woche hat er zum ersten Mal überhaupt, mit der ersten Mannschaft trainieren dürfen. Offenbar war Yakin so überzeugt von ihm, dass er ihn gleich aufstellt. Mal sehen was diese junge Mannschaft heute zeigen kann, die ersten Minuten gehören aber den Bernern, die sehr früh Druck machen und so versuchen, den Ball möglichst früh erobern zu können.
3'
Kevin Mbabu mit einem ersten Abschluss für die Berner. Vom rechten Flügel ist er nach innen gezogen und schliesst dann wuchtig, jedoch nicht allzu platziert ab, so dass Lindner ein erstes Mal geprüft wird.
1'
Mit etwas Verspätung startet diese Partie. YB spielt von rechts nach links, GC von links nach rechts.
1'
Spielbeginn
In zehn Minuten geht es los in Bern!
Die letzte Begegnung zwischen YB und GC datiert vom 29. September. Die Berner triumphierten damals im Letzigrund mit einem 4:0 Auswärtssieg.
Das Team von Adi Hütter muss heute auf den verletzten Sulejmani verzichten. Auch Sanogo und Sow fallen aus, sie sind allerdings gesperrt. Bei GC fehlen Seferi, Djurcin und Jeffrén (alle verletzt)aus. Gesperrt ist bei den Hoppers Pnishi.
Die beiden Mannschaften feiern heute ein Jubiläum. Es ist die hundertste Begegnung in der Klubgeschichte der beiden Vereine. Und die Statistik spricht ganz knapp für die Gäste. Sie gewannen 38 Spiele, wobei die Berner deren 37 gewannen und sich die beiden Equipen 24 Mal mit einem Unentschieden trennten.
Auch GC konnte die letzte Runde nicht mit einem Sieg gestalten. Der GCZ unterlag dem FC Lugano zu Hause mit 0:1. Auch das Spiel vor zwei Wochen gegen den FC Sion ging im Wallis mit 0:3 verloren. Die Zürcher wollen nach diesen negativen 14 Tagen heute natürlich wieder ein positives Resultat erzielen, wobei das eine nicht ganz so einfache Aufgabe wird, zumal die Hoppers der Drive des Trainerwechsels etwas verlassen hat und die Berner mit viel Schwung aus der EL in dieses Spiel starten. Zudem ist das heutige Heimteam, dasjenige, welches vor dem eigenen Publikum bisher die meisten Tore erzielt hat. Es waren in acht Heimspielen bislang 25. Der letzte Sieg im Stade de Suisse des Teams von Murat Yakin, datiert am 17. April 2017.
Die Berner standen ja erst am Donnerstag das letzte Mal im Einsatz. Es war ihr letzter Auftritt auf europäischer Ebene diese Saison. Lange stand es zwischen YB und dem KF Skënderbeu 1:1, bis Roger Assalé dem Heimteam, tief in der Nachspielzeit, doch noch den ersten Sieg in der EL-Gruppenphase bescherte. Die letzte Super-League-Partie gegen den FC Thun verlief für den aktuellen Tabellenführer jedoch nicht nach Wunsch. Die Stadtberner unterlagen den Oberländern auch im zweiten Derby und stehen nun arg unter Druck. Nachdem die Basler gestern gegen den FCSG ohne Probleme mit 3:0 gewann, ist der Abstand zwischen den Nordschweizern und YB auf lediglich einen Punkt geschmolzen. Das heisst die Berner wollen heute natürlich unbedingt die drei Punkte holen, um die Punktedifferenz auch nach dem 18. Spieltag auf vier Punkten zu halten.
Für euch ist heute Julian Seidl mit von der Partie.
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem BSC YB und dem GCZ! Um 16:00 Uhr ist Anpfiff im Stade de Suisse.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten