Werder Bremen II Samstag, 22. April 2017
14:00 Uhr
Hansa Rostock
0:2
Tore
0 : 1 Torinfos im Ticker Stephan Andrist 49. / Rechtsschuss  (Christopher Quiring)
0 : 2 Torinfos im Ticker Christopher Quiring 90. / Rechtsschuss  (Timo Gebhart)

90'
Fazit:
Am Ende gewinnt Hansa Rostock ein wenig glücklich gegen Werder Bremen II. Nach einer harmlosen ersten Hälfte drehten beite Mannschaften im zweiten Durchgang auf. Kurz nach der Pause traf Andrist zur Führung der Ostseemannschaft, die dann aber mit ansehen musste, wie die Hausherren immer besser wurden und ihrerseits zu guten Chancen kamen. Dank des guten Auftritts in der zweiten Hälfte wäre der Ausgleich verdient gewesen. In der Nachspielzeit machte Quiring mit einem Konter dann aber den Deckel drauf.
90'
Bei einem Freistoß von der rechten Auslinie ist Zetterer mit im gegnerischen Strafraum. Der Keeper kommt auch zum Abschluss, wird dabei aber abgeblockt. Während Werder noch auf Handspiel reklamiert, rollt der Rostocker Konter auf das leere Tor, der aber kläglich vergeben wird.
90'
Spielende
90'
Tooor für Hansa Rostock, 0:2 durch Christopher Quiring
Und dann fällt es doch. Bei einem Konter der Gäste ist Quiring alleine durch und behält vor dem Tor die Nerven. Dabei wird er aber von Zetterer unglücklich getroffen, weshalb er im Anschluss noch behandelt werden muss. Dennoch ist das die Entscheidung.
90'
Drei Minuten werden nachgespielt.
90'
Gelbe Karte für Tobias Jänicke (Hansa Rostock)
Für ein taktisches Foul sieht Jänicke Gelb.
90'
In Überzahl scheint Rostock das Spiel wieder im Griff zu haben. Werder hat die Moral ein wenig verloren. Die letzten Sekunden laufen.
89'
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Ronny Garbuschewski
89'
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Amaury Bischoff
86'
Gelb-Rote Karte für Rafael Kazior (Werder Bremen II)
Im Strafraum geht Kazior bei einem Zweikampf zu Boden. Schiri Mix wertet das als Schwalbe und zeigt die zweite Gelbe Karte der Begegnung. Beide gingen an Rafael Kazior, der nun also zuschauen muss.
85'
Einwechslung bei Werder Bremen II -> Leon Jensen
85'
Auswechslung bei Werder Bremen II -> Marc Pfitzner
85'
Einwechslung bei Werder Bremen II -> Dominic Volkmer
85'
Auswechslung bei Werder Bremen II -> Björn Rother
82'
Bei einem Freistoß wird Bytyqi in der Mitte völlig übersehen. Schmidt erkennt das und flankt das Leder auf den Kopf des Flügelspielers. Dessen scharfer Kopfball wird von Schuhen toll pariert.
81'
Einwechslung bei Werder Bremen II -> Abdullah Dogan
81'
Auswechslung bei Werder Bremen II -> Thore Jacobsen
80'
Wieder gefährlich! Am Fünfer verpassen Kazior und Lorenzen Rothers gute Hereingabe nur knapp. Das werden noch spannende zehn Schlussminuten!
77'
Gelbe Karte für Rafael Kazior (Werder Bremen II)
75'
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Fabian Holthaus
75'
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Stephan Andrist
71'
Die letzten 20 Minuten laufen. Kommt Bremen hier noch zurück?
69'
4.485 Zuschauer sehen sich das Spiel an. Davon sollen etwa 3.000 aus Rostock angereist sein.
67'
Kazior sieht, dass Rother im Hintergrund ungedeckt ist. Rothers Schlenzer aus der zweiten Reihe stellt aber kein Problem für Marcel Schuhen dar.
66'
Die Gäste können sich aus der Umklammerung lösen und fahren einen schnellen Konter über Gebhart und Andrist. Doch der Torschütze zum 1:0 kann Zetterer nicht nochmals überwinden. Nach einer kleinen Unsicherheit hält der Keeper das Leder fest.
62'
Einwechslung bei Hansa Rostock -> Timo Gebhart
62'
Auswechslung bei Hansa Rostock -> Marcel Ziemer
62'
Werder ist die momentan spielbestimmende Mannschaft. Hansa hat Glück, dass es den Bremern vor dem Tor an Präzision und Abstimmung mangelt.
60'
Schmidt zieht auf der rechten Außenbahn das Spiel an sich und legt dann toll auf Rother quer. Er erwischt den Ball aber nicht perfekt, sodass sein Schuss weit vorbei fliegt.
57'
Die Hausherren sind am Drücker, Rostock wird weiter vor das eigene Tor gedrängt. Bytyqis Seitenwechsel wird von Nadeau noch abgefangen.
55'
Bremen hat sich von dem Schock erholt und will den Ausgleich. Lorenzen schließt aus 18 Metern ab, holt dabei aber nur eine Ecke heraus. Diese wird von Schmidt in die Mitte getreten, verfehlt den Kopf von Rehfeldt aber um Haaresbreite.
51'
Andrist wird gut geschickt und steht plötzlich alleine vor Zetterer. Allerdings sucht er zu früh aus 20 Metern den Abschluss, sodass der Keeper gut halten kann. Womöglich hätte er auf den mitgelaufenen Quiring ablegen können.
49'
Tooor für Hansa Rostock, 0:1 durch Stephan Andrist
Toller Start der Rostocker! Quiring flankt von rechts, der Ball rutscht zu Andrist durch, der diagonal unten flach einnetzt.
48'
Von der Strafraumkante steckt Ziemer mit dem Außenrist auf Andrist durch, der am Elfmeterpunkt aber an einer tollen Parade von Zetterer scheitert. Rostock bleibt aber dran...
46'
Es geht weiter! Wer macht heute das erste Tor?
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
In einer mittelmäßigen Partie steht es zur Pause noch 0:0. Beide Mannschaften stehen defensiv gut und spielen mutig nach vorne. Obwohl Rostock lange Zeit mehr vom Spiel hatte, hätte auch Werder kurz vor der Pause in Führung gehen können. Auf beiden Seiten knallte jeweils ein Ball an das Aluminium.
45'
Schmidt spielt Bischoff den Ball an die Hand. Dafür gibt es einen Freistoß in linken Halbfeld. Schmidt führt aus und tritt das Leder an die Latte!
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Vor der Pause erhöhen die Hausherren nochmals den Druck.
42'
Im Gegenzug bedient Schmidt den startenden Kazior. Dessen Schuss wird von Bischoff abgeblockt.
41'
Das muss doch das 1:0 sein?! Andrist setzt sich auf der rechten Seite gut durch, nagelt den Ball aber an den Pfosten. Da hat Bremen großes Glück gehabt.
35'
Mitten in die Drangphase der Rostocker stoßen die Bremer mit einem Konter. Nach einem tollen Alleingang schlenzt Schmidt aber über die Querlatte. Es ist bislang ein sehr guter Auftritt des 19-jährigen.
31'
Erneut führt Bischoff einen ruhenden Ball aus. Sein Freistoß vom linken Strafraumeck wird zur Ecke geklärt. Da war mehr drin. Der Eckball bringt nichts ein und wird aus der Gefahrenzone geköpft.
29'
Hansa wird minütlich besser und bekommt immer mehr Zugriff auf das Spiel. Bremen zieht sich zurück und hofft, diese Drangphase zu überstehen.
27'
Die Bremer klären den Ball direkt vor die Füße von Amaury Bischoff, der gut nachsetzt und aus 16 Metern sofort wieder abzieht. Zetterer reagiert glämzend und fischt das Leder aus dem rechten Toreck. Die folgende Ecke kann Bischoff nicht an den Mann bringen.
24'
Mit einem Eckball findet Schmidt Rehfeldt im Fünfmeterraum. Dessen Kopfball segelt aber über das Tor.
23'
Andrist kommt im Strafraum in einem Duell mit Pfitzner zu Fall, der Rostocker Fanblock fordert einen Elfmeter. Mix' Pfeife belibt aber zurecht stumm.
22'
Wirkliche Höhepunkte sucht man allerdings vergeblich. Bislang gab es noch keine große Torchance.
18'
Niklas Schmidt zieht aus etwa 25 Metern mal ab, kann den Rostocker Keeper aber nicht überlisten. Dennoch zeigen die Bremer, dass sie sich hier nicht verstecken.
17'
Die Gäste kontrollieren das Spiel und haben mehr Ballaktionen. Da Bremen aber weiterhin gut steht, passiert nichts. Bei Ballgewinn versuchen sie schnell umzuschalten und das Tor von Schuhen anzugreifen.
14'
Lorenzen steckt gut auf Bytyqi durch. Dieser kann seine Flanke aber nicht anbringen, da Dorda goldrichtig steht.
13'
Nach einer temporeichen Anfangsphase hat sich die Begegnung etwas beruhigt. Beide Teams stehen kompakt und lassen wenig zu.
10'
Andrist hebt die Kugel vom Flügel in die Mitte. Dort steht Quiring bereit, kommt aber nicht an die Kugel, da Rehfeldt momentan noch alles im Griff hat und per Kopf klären kann.
7'
Aber auch Werder nimmt gut am Spiel teil. Lorenzens Fernschuss kommt aber nicht gefährlich auf das Tor.
4'
Beide Mannschaften sind sofort voll da. Andrist hat die erste größere Chance, doch Zetterer kann den Schuss noch zur Ecke klären. Bischoff bleibt mit seiner Hereingabe von der Eckfahne aber am ersten Pfosten hängen.
1'
Auf geht's! Der Ball rollt. Bremen hat angestoßen. Pünktlich zum Anpfiff hat es zu regnen begonnen.
1'
Spielbeginn
Die Mannschaften kommen auf das Feld. Gleich geht es los!
Auf Rostocker Seite gibt es zwei Veränderungen zum 1:1 gegen Magdeburg. Nadeau ersetzt Henn in den Innenverteidigung und Bischoff rückt für Gardawski in die Mittelfeldzentrale. Beide Wechsel scheinen positionsgetreu zu sein.
Werders Trainer Florian Kohfeldt verändert seine Startaufstellung im Vergleich zur Niederlage gegen Wehen auf drei Positionen. Im Mittelfeld bekommen Lorenzen und Rother eine Chance. Sie ersetzen Zander und Aidara. Offensiv kommt Bytyqi für Jensen ins Spiel.
Am Mittwoch hatte sich Ousman Manneh im Training verletzt. Gestern kam heraus, dass er mit einem Muskelfaserriss einige Wochen nicht zum Einsatz kommen kann.
Das Spiel findet heute im Bremer Weserstadion statt, weil auf Platz 11 - der eigentlichen Spielstätte - momentan gebaut wird. . Bis zu 2000 Rostocker Gästefans werden erwartet.
Bei den Junioren sieht es allerdings anders aus. Steffen Mix leitete bislang auch jeweils eine Partie der U19-Jugendmannschaften. Dort erspielte sich Werders Nachwuchs 2013 ein 0:0 in Cottbus, während Rostocks U19 2012 mit 1:3 in Erfurt unterlag.
Steffen Mix ist der Schiedsrichter der heutigen Begegnung. Beide Mannschaften sind dem 27-jährigen schon begegnet. Hansa konnte alle drei Spiele unter Mix souverän für sich entscheiden. Aber auch Werder II war bei bislang nur einer Partie siegreich. Eine weiße Weste wird heute also Flecken bekommen.
Im Hinspiel im Ostseestadion trennten sich beide Mannschaften mit 1:1 unentschieden. Tommy Grupe hatte Hansa in der 26. Minute in Führung gebracht. Doch kurz vor Schluss sah Innenverteidiger Marco Kofler die Rote Karte wegen einer Notbremse und verursachte dabei noch einen Elfmeter für die Gäste. Maximilian Eggestein blieb kalt und versenkte die Kugel zum Ausgleich. Im Winter wechselte Kofler von Rostock nach Elversberg in die Regionalliga Südwest.
Auch Hansa war unter der Woche aktiv. Am Montag, zwei Tage nach dem 1:1-Remis gegen Magdeburg, gewann die Mannschaft von Trainer Christian Brand im Landespokal beim Sechstligisten Greifswalder FC nach Elfmeterschießen. Dabei wurde in der Aufstellung allerdings kräftig rotiert. Durch den Sieg zog Rostock in das Halbfinale ein. Dort trifft die Kogge am nächsten Mittwoch auf den Sechstligisten Torgelower FC Greif.
Werder ist seit sieben Partien ohne Sieg. Nach zwei Remis gegen Erfurt und Chemnitz folgten in der vergangenen Woche zwei Niederlagen. Am Mittwoch unterlagen die Grünweißen dem SV Wehen Wiesbaden in einer Nachholpartie des 29. Spieltags mit 2:0.
Durch zwei Siege aus den letzten drei Spielen ist Hansa hingegen scheinbar gerettet. Zehn Zähler trennen die Kogge von der Roten Linie. Trotzdem wollen die Rostocker natürlich so viele Spiele wie möglich gewinnen. Gegen schwächelnde Bremer soll heute der nächste Erfolg her.
Für die Hausherren geht es weiterhin um den Klassenerhalt in der 3. Liga. Nur vier Punkte trennen die Bremer von den Abstiegsplätzen. Fünf Spiele vor Schluss ist also noch alles möglich. Daher muss Werder heute unbedingt gewinnen.
Herzlich willkommen zu einem spannenden Fußballnachmittag. Heute am 34. Spieltag empfängt die U23 von Werder Bremen den FC Hansa Rostock. Anstoß ist um 14 Uhr.
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico