SV Sandhausen Sonntag, 21. Mai 2017
15:30 Uhr
Hannover 96
1:1
Tore
1 : 0 Torinfos im Ticker Thomas Pledl 57. / dir. Freistoß
1 : 1 Torinfos im Ticker Florian Hübner 60. / Kopfball  (Felix Klaus)

90'
Fazit:
Das Spiel ist vorbei und für die Fans der Gäste gibt es kein Halten mehr. Zuvor hatten sie auch schon an den Bänken den Innenraum gefüllt und mit den Ersatzspielern gefeiert. In Sekunden verwandelt sich der Rasen in eine rote Jubeltraube. Durch das 1:1 in Sandhausen steigt Hannover 96 als Zweiter hinter Meister Stuttgart in die Bundesliga auf, herzlichen Glückwunsch! Im zweiten Durchgang fiel zunächst der Führungstreffer durch Pledl per Freistoß, ehe Hübner per Kopf ausglich. Danach plätscherte das Geschehen vor sich hin. Die Spieler flüchten vor den Massen in die Katakomben und lassen ihrer Erleichterung freien Lauf. Eine Saison mit vielen Aufs und Abs endet mit dem Aufstieg für André Breitenreiter und seine Mannschaft. Sandhausen schließt die Saison auf Platz zehn ab und geht in die sechste Zweitliga-Saison am Stück. Bleibt zu hoffen, dass die Feierlichkeiten weiterhin friedlich verlaufen. Tschüss aus Sandhausen!
90'
Spielende
88'
Nach langer Verletzung darf auch Charlison Benschop noch mitwirken und ersetzt Felix Klaus. Der Ball rollt wieder.
88'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Charlison Benschop
88'
Auswechslung bei Hannover 96 -> Felix Klaus
86'
Beinahe unbemerkt wechselt Sandhausen ein weiteres Mal: Moritz Kuhn kommt für Thomas Pledl. Derweil nimmt die Masse der Zuschauer zu, die auf den Rasen wollen. Bakalorz und Schmiedebach gehen zu den Fans und versuchen, sie zurückzudrängen. Die Außenlinie ist derzeit nicht frei und das Spiel kann nicht fortgesetzt werden.
86'
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Moritz Kuhn
86'
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Thomas Pledl
85'
Einige Zuschauer hält es nicht mehr auf den Sitzen. Sie haben den Innenraum erreicht und werden von der Polizei zurückgehalten. Die Sicherheitsleute müssen nun einen kühlen Kopf bewahren. Die Lage ist durchaus skurril, aber friedlich.
83'
Die in rot gekleideten Fans der Gäste klettern nach und nach auf die Zäune und machen sich dafür bereit, nach Schlusspfiff den Platz zu entern. Sie machen heute durchgehend Stimmung und haben dazu auch allen Grund, denn es wird zunehmend unwahrscheinlich, dass noch etwas schief geht.
80'
Der Ball ist im Tor, aber die Szene war schon vorher abgepfiffen. Sukuta-Pasu hatte gegen Hübner den Arm draußen, das unterbindet Cortus zu Recht.
79'
Für den auffälligen Jakub Kosecki ist die Saison vorbei, Markus Karl kommt ins Spiel.
79'
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Markus Karl
79'
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Jakub Kosecki
77'
Artur Sobiech wird Hannover 96 verlassen und darf noch ein paar Minuten spielen. Niclas Füllkrug geht dafür runter, der damit heute keinen weiteren Treffer gegen Sandhausen erzielen konnte.
77'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Artur Sobiech
77'
Auswechslung bei Hannover 96 -> Niclas Füllkrug
74'
Sandhausen wechselt zum ersten Mal: Lucas Höler geht vom Platz und Julian Derstroff darf für die Schlussphase mitmachen.
74'
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Julian Derstroff
74'
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Lucas Höler
73'
In Stuttgart und Braunschweig sind bislang keine weiteren Treffer mehr gefallen. Die würden aber beim aktuellen Stand in Sandhausen ohnehin nichts ändern.
71'
Niclas Füllkrug kommt nach einem Freistoß von Albornoz zum Freistoß, köpft aber in Knallers Arme. Er wird zudem wegen Abseits zurückgepfiffen, ein Treffer hätte also nicht gezählt.
69'
Gelbe Karte für Kenan Karaman (Hannover 96)
Karaman hält gegen Klingmann den Fuß drauf und sieht dafür zu Recht Gelb.
68'
...aber dieses Mal verzieht Pledl die Flanke und es gibt nur Einwurf für die Gäste aus Hannover.
67'
Sandhausen bekommt einen Freistoß an der rechten Strafraumseite nach einem Foul von Albornoz gegen Kosecki. Das könnte gefährlich werden...
66'
Linsmayer zieht nach Ablage von Sukuta-Pasu mit links aus gut 25 Metern ab. Der Schuss geht gute zwei Meter drüber.
65'
André Breitenreiter nimmt den mit Gelb vorbelasteten Iver Fossum runter und bringt Manuel Schmiedebach, der nach Verletzung noch nicht voll belastbar ist und deshalb von der Bank kommt.
65'
Einwechslung bei Hannover 96 -> Manuel Schmiedebach
65'
Auswechslung bei Hannover 96 -> Iver Fossum
64'
Gelbe Karte für Felipe (Hannover 96)
Auch der Brasilianer wird für das Gerangel verwarnt.
64'
Gelbe Karte für Daniel Łukasik (SV Sandhausen)
Łukasik wird für das Foul und das Auslösen der Rudelbildung verwarnt.
62'
Plötzlich gibt es eine Rangelei mehrerer Spieler auf dem Rasen. Bakalorz war im Zweikampf mit Łukasik durch einen Schubser jenseits der Werbebande gelandet. Auch die Linienrichter eilen hinzu, um die Lage zu beruhigen.
60'
Tooor für Hannover 96, 1:1 durch Florian Hübner
Das ist mal eine Antwort! Die Niedersachsen gleichen durch den Ex-Sandhäuser Hübner aus. Er köpft eine Ecke von Klaus unter die Latte. "Nie mehr zweite Liga!" skandieren die Fans daraufhin. Nun ist Hannover wieder sicher in der Bundesliga, wenn es so bleibt.
59'
Die Reaktion von Hannover: Ein Freistoß aus dem Halbfeld von Klaus, der ebenfalls an Freund und Feind, aber auch klar am Tor vorbei geht.
57'
Tooor für SV Sandhausen, 1:0 durch Thomas Pledl
Und der Freistoß hat Folgen, denn Sandhausen führt! Pledl zieht das Leder mit viel Effet zum Tor. Kein Mitspieler oder Gegner kommt heran und das Spielgerät klatscht vom linken Pfosten ins Netz. Tschauner muss abwarten, ob noch jemand an den Ball kommt und ist dann machtlos.
56'
Gelbe Karte für Felix Klaus (Hannover 96)
Klaus hat gegen Kosecki keine Chance, an den Ball zu kommen und weiß sich nur mit einem Foul zu helfen. Das gibt Gelb und Freistoß auf der linken Seite.
55'
Auf gefährliche Abschlüsse warten die Zuschauer im zweiten Durchgang bislang vergeben. Ein langer Ball von Paquarada landet in den Armen von Tschauner. Auf den Rängen ist derweil weiter Partystimmung und das Wetter spielt auch mit.
52'
Sandhausens bester Torjäger Andrew Wooten fehlt heute verletzt. Dennoch versetze er die Fans in der Pause in Jubelstimmung: Seine Vertragsverlängerung bis 2019 wurde offiziell verkündet.
50'
In den ersten Minuten werden wieder intensive Zweikämpfe geführt. Jetzt bleibt Karaman gegen Klingmann liegen. Es ist aber nicht übertrieben hart.
47'
Klaus eröffnet Halbzeit zwei mit der ersten offensiven Annäherung. Sein Freistoß aus zentraler Position geht allerdings weit über das Tor.
46'
Weiter geht es im Hardtwaldstadion, zunächst ohne personelle Wechsel auf beiden Seiten.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Zur Pause läuft alles nach Plan für Hannover 96. Durch das 0:0 in Sandhausen wäre man Stand jetzt nach einem Jahr zweiter Liga wieder aufgestiegen. Meister wäre der VfB Stuttgart, der zur Pause gegen Würzburg mit 1:0 führt. Sandhausen präsentiert sich als fairer und mutiger Gegner, der den Fans ein schönes Heimspiel zum Saisonabschluss bieten will. Chancen gab es jedoch nur wenige und wenn, dann hatten sie die Gastgeber. Klingmann und Kosecki vergaben aber jeweils knapp. Kurz vor der Pause wurden die Versuche von Karaman und Bakalorz abgeblockt, Knaller musste noch keinen Schuss parieren. Wir hoffen auf Tore in Durchgang zwei!
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Kurz vor der Pause hat Hannover die erste Chance durch Karaman, der mit einem Solo in den Strafraum eindringt, doch beim Schuss im letzten Moment von Knipping abgeblockt wird. Im Anschluss schießt auch noch Bakalorz, aber er wird auch geblockt.
43'
Es bleibt ruppig. Łukasik wird von Karaman getroffen und bekommt den Freistoß an der Mittellinie. Die Stimmung insgesamt ist aber nicht aufgeheizt, sondern locker und friedlich. Beide könnten mit diesem Erlebnis leben.
40'
Gelbe Karte für Iver Fossum (Hannover 96)
Fossum setzt nach einem Ballverlust gegen Pledl nach und trifft ihn an der Ferse. Das gibt Gelb.
39'
Linsmayer zeigt viel Übersicht mit dem Zuspiel auf den freien Klingmann. Der flankt hoch in den Sechzehner, wo Sorg gerade noch vor Höler klären kann.
37'
2014 war André Breitenreiter mit dem SC Paderborn aufgestiegen. Sein Ex-Klub ist inzwischen in die Regionalliga durchgereicht worden. Schafft Breitenreiter den nächsten Aufstieg. Es sieht momentan so aus, obwohl Braunschweig inzwischen wieder gegen Karlsruhe führt.
34'
Paqarada wird links gut von Kosecki freigespielt und flankt halbhoch in den Strafraum. Felipe kann jedoch klären.
33'
Gelbe Karte für Waldemar Anton (Hannover 96)
Waldemar Anton stoppt Jakub Kosecki mit einem taktischen Foul und sieht dafür Gelb.
31'
Die Gäste spielen weiter ruhig und konzentrieren sich auf eine kompakte Defensive. Das Unentschieden würde ihnen reichen. In Stuttgart steht es ebenfalls noch 0:0 und Karlsruhe hält das 1:1 in Braunschweig.
29'
Łukasik verlagert das Spiel gut auf die rechte Seite zu Klingmann. Der flankt auf den zweiten Pfosten, wo Höler zum Kopfball hochsteigt, diesen aber aus spitzem Winkel nicht auf das Tor bekommt. Es gibt Abstoß.
26'
Bakalorz hat den Fuß zu hoch gegen Pledl, das gibt Freistoß im Zentrum am Mittelkreis. Der Gefoulte tritt selbst an, doch der wohl als Flanke gedachte Ball ist zu hoch und segelt in Tschauners Arme.
25'
Ein Querschläger landet beinahe bei Füllkrug, der dann eine gute Abschlusschance gehabt hätte. Aber Knaller kommt aus seinem Kaster und klärt per Befreiungsschlag.
24'
Karaman will allein durch das Zentrum gehen, bleibt aber hängen. Einen Freistoß gibt es auch nicht. Es ist ein Kampfspiel, in dem um jeden Zentimeter gefightet wird.
21'
Klaus bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld und Knaller rasselt mit Hübner zusammen, als er die Flanke herunter pflückt. Der Verteidiger sammelt sich schnell, während Knaller etwas länger braucht. Dann geht es auch für den Österreicher weiter.
19'
Aus Braunschweig macht die Kunde vom Karlsruher Ausgleich die Runde. Das dürfte die Nerven der Fans weiter entspannen.
17'
Füllkrug setzt sich am rechten Flügel ab und flankt scharf nach innen. Dort verpasst Karaman und ganz hinten kommt Albornoz nicht heran. Hannover wartet noch auf den ersten Abschluss.
15'
Paqarada steht zum Freistoß rechts am Strafraum bereit. Es wird wieder gefährlich: Der Ball wird verlängert und Füllkrug klärt am Fünfmeterraum.
14'
Kosecki macht viel Wirbel in der Anfangsphase. Zuvor hatte Sukuta-Pasu den Ball gegen Albornoz gut abgeschirmt und dann auf den Polen quergelegt. Der Schuss streift ganz knapp über die Latte.
13'
Thomas Pledl hat sich im Zweikampf mit Kenan Karaman weh getan. Er wird Sandhausen verlassen und wieder zu Absteiger Ingolstadt zurückkehren.
11'
Die Fans von Hannover machen mächtig Stimmung auf den Tribünen. Ihr Team ist noch nicht so richtig ins Spiel gekommen, da Sandhausen hinten sehr gut steht und kaum etwas zulässt.
8'
Der Ball rollt in den Reihen der Gastgeber. Die machen ihre Androhung war, nichts zu verschenken. Klingmann hat rechts zu viele Freiheiten und sucht Sukuta-Pasu. Der Ball kommt aber nicht an.
6'
In Braunschweig führt die Eintracht bereits mit 1:0. Das dürfte Hannover aber noch nicht beunruhigen. 96 kann sogar noch Zweitliga-Meister werden, wenn sie bei gleichzeitigem Stuttgarter Punktverlust gewinnen und mehr als vier Tore schießen.
4'
Nach einer abgeblockten Flanke von Albornoz schaltet Sandhausen blitzschnell um. Kosecki hängt Felipe mit einer Körpertäuschung und einem Sprint ab. Er hat dann das Auge für Klingmann, der im Strafraum mit rechts knapp verzieht.
2'
Nach einem Freistoß von Klaus prallen einige Spieler im Zentrum des Strafraums gegeneinander. Klingmann bleibt noch liegen, als alle schon wieder stehen. Nach kurzem Sammeln geht es für ihn weiter.
1'
Es geht los! Schiedsrichter Benjamin Cortus hat die Begegnung angepfiffen!
1'
Spielbeginn
Heute kommt Spiel 15 und ein neuer Partner in der Innenverteidigung hinzu: Felipe verteidigt an Stelle des rotgesperrten Salif Sané. Felix Klaus ersetzt Edgar Prib und Iver Fossum darf für Martin Harnik ran. Kenan Kocak ändert seine Startelf im Vergleich zum Würzburg-Spiel auf zwei Positionen: Für Torschütze Korbinian Vollmann spielt Jakub Kosecki und an Stelle von Stefan Kulovits läuft Daniel Łukasik auf.
Aus Hannover werden über 7000 Fans erwarten, die das Spiel im 15000 Zuschauer umfassenden Stadion zu einem Heimspiel machen wollen. Hannover 96 läuft das erste Mal überhaupt in Sandhausen auf. Zwei Spieler im Kader der 96 haben Sandhäuser Vergangenheit. Der eine spielte nicht für Sandhausen, hat aber gute Erinnerungen an das Hardtwaldstadion: Niclas Füllkrug trat dreimal für Nürnberg und Fürth in Sandhausen an, jedes Mal gelang ihm ein Treffer. Heute könnte ein weiteres Tor des Stürmers sehr viel wert sein. Florian Hübner spielte drei Jahre lang in Sandhausen, ehe er im Juli 2016 nach Hannover wechselte. Er absolvierte bislang 14 Zweitliga-Partien.
Sandhausens Trainer Kenan Kocak erklärte vor dem Spiel, dass seine Mannschaft für einen fairen Wettbewerb sorgen wolle, auch wenn man selbst alle Sorgen los ist. "Ich kann versprechen, dass wir nichts herschenken werden." Zudem geht es für den SVS um eine gute Platzierung in der Abschlusstabelle. Mit einem Sieg könnte der aktuelle Tabellenelfte noch auf Platz sieben klettern. Kollege André Breitenreiter möchte seine Erfolgsserie mit Hannover in Sandhausen jedoch gerne fortsetzen. Seit seinem Amtsantritt holte er 20 von 24 möglichen Punkten. Das ist Ligabestwert.
Trotz der komfortablen Ausgangslage ist Hannover rechnerisch noch nicht durch. Ein Remis in Sandhausen würde zum Aufstieg reichen. Doch der Vorsprung auf Braunschweig wäre mit einer 0:2-Niederlage und einem 4:0-Sieg der Eintracht beim Absteiger Karlsruher SC schlagartig weg. "Meine Jungs werden sich das nicht mehr nehmen lassen, aber wir sind noch nicht durch", warnte Trainer André Breitenreiter. Dem Tabellenzweiter fehlen neben Sané noch zwei weitere Leistungsträger: Martin Harnik und Edgar Prib sind gelbgesperrt.
Ausfallen wird bei den Gästen in der Partie bei Sandhausen Abwehrchef Salif Sané. Der Sengalese war beim wichtigen 1:0-Sieg über den VfB Stuttgart in der Schlussphase wegen einer Notbremse gegen Simon Terodde vom Platz geflogen. Das DFB-Sportgericht sperrte ihn nun für zwei Spiele. "Salif hat sich für die Mannschaft aufgeopfert", lobte Trainer André Breitenreiter die Aktion von Sané. Durch den 1:0-Sieg von 96 und der überraschenden 0:6-Pleite von Braunschweig in Bielefeld sind die Aufstiegschancen drastisch gestiegen. "Ich habe den Mut zu sagen, dass wir zu 96 Prozent aufgestiegen sind", sagte Klubchef Martin Kind mit einem Augenzwinkern.
Zur kommenden Saison hat der Klub Torwart Marcel Schuhen von Hansa Rostock verpflichtet. "Aufgrund des Wechsels von Michael Hiegl und des schmerzlichen Ausfalls von Rick Wulle war eine Reaktion auf der Torhüterposition zwingend erforderlich. Wir freuen uns, dass wir einen gestandenen Torhüter, der zu den besten der 3. Liga zählt, für uns gewinnen konnten", sagte er. Hiegl wird zu Astoria Walldorf wechseln und Wulle fällt mit einem Kreuzbandriss länger aus. Außerdem kommt Mirco Born vom Regionalligameister SV Meppen. "Wir sind uns sicher, dass er eine Bereicherung sein kann und dass er unser Offensivspiel beleben wird", sagte Geschäftsführer Otmar Schork.
Die Sandhäuser selbst müssen sich um den Abstieg keine Sorgen mehr machen, doch lange zittern mussten sie dennoch. Erst am vergangenen Spieltag sicherte das 1:0 in Würzburg den Klassenerhalt. Korbinian Vollmann schoss in der 20. Minute das Siegtor. Keeper Marco Knaller hielt seinen Kasten sauber und wurde daraufhin vom Fachmagazin ''kicker'' zum vierten Mal in der laufenden Spielzeit in die ''Elf des Tages'' nominiert. Der Österreicher ist der sicherer Rückhalt im Tor der Sandhäuser, doch dahinter klaffen Lücken, die der Verein nun schließt.
Heute live an den Tasten: Christina Müller
Herzlich willkommen zum 34. und letzten Spieltag der 2. Bundesliga! Oben wie unten sind noch wichtige Entscheidungen zu treffen. Wird der SV Sandhausen doch noch zum Stolperstein für den quasi sicheren Aufsteiger Hannover 96? Ab 13:30 Uhr wird es spannend!
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico