13.02.2020 13:01 Uhr

Mascarell träumt vom Pokalsieg: "Die Fans verdienen das"

Omar Mascarell ist bei Schalke 04 zum Kapitän aufgestiegen
Omar Mascarell ist bei Schalke 04 zum Kapitän aufgestiegen

Unter Domenico Tedesco spielte Omar Mascarell im letzten Jahr beim FC Schalke 04 kaum eine Rolle. Unter Trainer David Wagner ist der Spanier dagegen gesetzt und wurde im Januar sogar zum Kapitän ernannt. Jetzt lobt Mascarell das Trainerteam und spricht über das DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den FC Bayern München.

"Der neue Trainerstab hat nicht nur mir, sondern allen Spielern wieder Sicherheit gegeben", schwärmte Mascarell im Interview mit "Sport1". Wagner hat die Schalker in dieser Saison stabilisiert und seinen eigenen Spielstil etabliert. Diese Veränderung weiß der 27-jährige Mittelfeldmann zu schätzen.

"Neben der Sicherheit ist auch der Fußball, den wir spielen, gut für mich - auch meine Position als Sechser. (...) Der Trainer findet die Intensität gut und hasst langsame Spiele, er setzt auf Konter. Ich finde es gut, dass wir unseren eigenen Stil haben", erklärte Mascarell.

Das Saisonziel der Schalker ist laut dem Kapitän eindeutig die Königsklasse. "Die Champions League ist der beste Wettbewerb der Welt, und natürlich wollen wir dort spielen", sagte der Mittelfeldspieler. Er wisse aber auch, dass die Bundesliga "auf einem hohen Niveau" ist und "viele Teams" ihre Qualitäten haben.

Optimismus vor Pokalspiel gegen den FC Bayern

Als persönliches Ziel erklärte Mascarell den Gewinn des DFB-Pokals. Vor dem Duell gegen die Bayern gelten die Gelsenkirchener allerdings als klarer Außenseiter. Für den Kapitän aber kein Grund, nicht optimistisch zu sein. Daher forderte er: "Wir müssen positiv sein und dran glauben, dass wir sie schlagen können. Die Chance zu gewinnen, ist da." 

Bereits mit Eintracht Frankfurt, für die Mascarell von 2016 bis 2018 auflief, gewann er den DFB-Pokal und will diesen Triumph nun nach seinem Wechsel zu S04 wiederholen. Durch seinen Erfolg im Jahr 2018 wisse er, "wie es sich anfühlt", den Pokal zu gewinnen. Er strebt danach, den Erfolg in Berlin zu wiederholen." Es wäre großartig, die Fans verdienen das", träumte Mascarell.

Zum Kapitänsamt, dass er vom zukünftigen Münchner Alexander Nübel übernahm, sagte Mascarell: "Für mich ist es etwas Großes, Kapitän von Schalke zu sein - ein großer Verein mit großen Fans."

Dass Nübel sich im Sommer dem Pokalgegner anschließt, sieht Mascarell nicht besonders kritisch. Er denkt der Torhüter sei "ein sehr guter Mensch und noch bis Juli Schalke-Spieler". Deswegen sei er sich sicher, "dass er alles geben wird, um unsere Ziele zu erreichen", erläuterte Mascarell.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten