12.09.2018 10:32 Uhr

DFB plant neues eSport-Engagement

Der DFB will angeblich in FIFA und PES einsteigen
Der DFB will angeblich in FIFA und PES einsteigen

Der Deutsche Fußball-Bund wird offenbar in den eSport einsteigen. Das berichtet die "Sportbild". Auf dem nächsten DFB-Bundestag im Herbst 2019 soll "eSoccer" in der Satzung verankert werden.

Angeblich ist ein Liga-System geplant, in dem sich die eSport-Spieler der Amateurvereine erst auf Landes-, dann auf Regional- und zum Schluss auf Bundesebene durchsetzen müssen, um sich zum deutschen Meister zu küren.

Der DFB will sich dabei nur auf Fußballsimulationen wie "FIFA" oder "PES" konzentrieren. Hingegen stehen sogenannte "Ballerspiele" wie "Counter Strike" oder "Call of Duty" nicht zur Debatte.

ne[project:vgzm;] {endif}
Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico Sportwetten