10.08.2017 12:30 Uhr

Klopp fordert: "Müssen stabiler werden"

Jürgen Klopp will vor allem die Defensive stärken
Jürgen Klopp will vor allem die Defensive stärken

In der kommenden Saison geht Liverpool-Teammanager Jürgen Klopp abermals auf Titeljagd. Im Interview äußert sich der Kult-Trainer zu den größten Baustellen und dem drohenden Coutinho-Abgang.

"Wir haben in der letzten Saison einfach zu viele Gegentore kassiert. Wir hätten kinderleicht 15 Tore weniger bekommen können. Das hätte uns locker zehn bis zwölf Punkte gebracht", machte Jürgen Klopp im "Sky"-Interview auf die größte Problematik aufmerksam: "Da gilt die alte Regel: Spiele gewinnt man über die Offensive, Meisterschaften über die Defensive."

Mit Blick auf die kommenden Spielzeit bleibt der 50-Jährige zurückhaltend: "Man muss sich in eine Saison reinbeißen und sich einen Lauf erarbeiten, dann kann viel passieren. Die Qualität haben wir, aber wir müssen insgesamt stabiler werden. Klar wünscht sich jeder, dass wir einen Titel gewinnen. Die Erwartung ist, dass wir den nächsten Schritt machen und damit die Wahrscheinlichkeit dafür erhöhen."

Coutinho? "Kein Spieler ist unverkäuflich"

Eine große Sorgen haben die Fans der Reds vor der am Wochenende beginnenden Saison noch: Es droht der Verlust von Philippe Coutinho, der in Barcelona als potenzieller Neymar-Nachfolger gehandelt wird. "Liverpool ist kein Verein, der verkaufen muss. Aus finanzieller Sicht gibt es daher keine Schmerzgrenze", machte Klopp wiederholt klar. Allerdings stellte der LFC-Coach einschränkend fest: "Kein Spieler ist unverkäuflich."

"Wir wollen die bestmögliche Mannschaft haben. Das bedeutet, die Jungs, die da sind, zu behalten", erteilte der Ex-Dortmunder weiteren Gerüchten über einen 120-Millionen-Verkauf von Coutinho eine Absage. 

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico