05.08.2017 17:57 Uhr

Härtetest geglückt: Hoffenheim putzt Bologna

Bayern-Leihgabe Serge Gnabry (m.) traf zum 3:0
Bayern-Leihgabe Serge Gnabry (m.) traf zum 3:0

1899 Hoffenheim hat den letzten Härtetest vor dem Pflichtspielstart bravourös bestanden. Das Team von Julian Nagelsmann gewann gegen den italienischen Erstligisten FC Bologna im Rahmen der Saisoneröffnung mit 3:0 (2:0).

Vor 12.887 Zuschauern waren Pavel Kadeřábek in der 16. Minute, Lukas Rupp (19.) und Bayern-Leihgabe Serge Gnabry (58.) mit seinem Premierentreffer erfolgreich für den Champions-League-Qualifikanten, der in den Playoffs gegen den FC Liverpool um den Einzug in die Gruppenphase spielt.

Eine Woche vor dem DFB-Pokal-Match beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt schonte Nagelsmann gleich elf Akteure, darunter Sandro Wagner, Nadiem Amiri und Jeremy Toljan. Dennoch hatte die TSG wenig Mühe mit den harmlosen Gästen, die nach einer Roten Karte für Vasilios Torosidis (30./Tätlichkeit) eine Stunde lang in Unterzahl spielen mussten.

In der 76. Minute feierte Kevin Akpoguma sein Comeback. Der 22-Jährige hatte sich im April in Diensten von Fortuna Düsseldorf einen Halswirbel gebrochen. Der Rückkehrer war im Anschluss happy: "Der Unfall ist vier Monate her und es ist seither einfach alles super für mich gelaufen. Dass ich jetzt schon wieder auf dem Platz stehen kann, ist überragend. Die paar Minuten freuen mich sehr. Ich muss mich dafür auch beim Trainer bedanken".

Hoffenheim: Baumann - Kadeřábek, Nordtveit, Vogt, Hübner, Zuber - Geiger, Rupp, Gnabry, Demirbay - Uth

Tore: 1:0 Kadeřábek (16.), 2:0 Rupp (19.), 3:0 Gnabry (58.)

 

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico