16.07.2017 09:36 Uhr

Mourinho schließt CR7-Transfer aus

José Mourinho beschäftigt sich nicht mit einer Rückkehr von CR7 nach Manchester
José Mourinho beschäftigt sich nicht mit einer Rückkehr von CR7 nach Manchester

Teammanager José Mourinho hat einen Transfer des portugiesischen Superstars und Weltfußballers Cristiano Ronaldo zum englischen Rekordmeister Manchester United ausgeschlossen.

"Ich werde meine Zeit nicht damit verschwenden, an Spieler zu denken, die eine 'Mission Impossible' sind", sagte Mourinho nach dem 5:2-Testspielsieg gegen den US-Klub Los Angeles Galaxy.

Der 32-jährige Ronaldo soll angeblich aus Verärgerung über die Steuer-Ermittlungen gegen ihn in Spanien vor dem Abschied vom Champions-League-Sieger Real Madrid stehen. Dabei war auch über einen Transfer zu seinem ehemaligen Klub nach Manchester spekuliert worden. Real-Präsident Florentino Perez hatte sich aber zuletzt fest überzeugt gezeigt, dass Ronaldo den Klub nicht verlässt.

Für klare Verhältnisse sorgten die Red Devils indes auch auf dem Platz. Gegen den MLS-Klub aus Los Angeles eröffnete Marcus Rashford den Torreigen mit zwei frühen Treffern in der 2. und und 20. Minute. Marouane Fellaini erhöhte wenig später auf 3:0, ehe Henrikh Mkhitaryan (67.) und Anthony Martial (72.) für das 4:0 und 5:0 sorgten. Nach der Pause gab zudem 100-Millionen-Mann Romelu Lukaku sein Debüt im Trikot des Rekordmeisters. In den letzten zehn Minuten ließ die Konzentration der Gäste nach, sodass LA noch zu zwei Ehrentreffern kam.

 

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico