19.05.2017 16:26 Uhr

Fix: FCI-Star wechselt in die Premier League

Pascal Groß kickt ab Sommer in der Premier League
Pascal Groß kickt ab Sommer in der Premier League

Nach fünf Jahren im Dress des FC Ingolstadt kehrt Pascal Groß den Schanzern den Rücken und wechselt zum Premier-League-Aufsteiger Brighton & Hove Albion. Bei den Seagulls unterschreibt der Mittelfeldspieler einen Vierjahresvertrag.

Den Abschied versüßt dem FCI ein wahrer Geldregen. Wie der Klub bestätigte, kassiert man für den 25-Jährigen eine klubinterne Rekordablöse. In den Medien kursiert eine Summe von etwa vier Millionen Euro. Der bisherige Rekordtransfer des FCI war Robert Bauer, der die Ingolstädter für 3,5 Millionen Euro in Richtung Bremen verließ.

"Ich habe in Ingolstadt eine großartige Zeit erlebt, durfte zum Bundesliga-Spieler reifen und hätte mich gerne mit dem Klassenerhalt verabschiedet. Mein Entschluss stand jedoch unabhängig davon fest. Mein großer Dank gilt allen Verantwortlichen sowie den Mitarbeitern, meinen Teamkollegen und den Fans, die immer hinter uns standen. Ich bin stolz darauf, ein Teil des FCI gewesen zu sein. Jetzt wünsche ich mir zum Abschluss einen Heimsieg gegen Schalke 04 und freue mich, danach die neue Aufgabe bei Brighton & Hove anzugehen", kommentierte Groß seinen Wechsel.

FCI-Sportdirektor Thomas Linke ergänzte: "Pascal hat großen Anteil an der Entwicklung der letzten Jahre und wird für den Verein sicherlich als eine der prägenden Spielerfiguren in Erinnerung bleiben. Er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und ist vorangegangen, auf sowie neben dem Platz, in erfolgreichen wie in weniger erfolgreichen Zeiten."

Und weiter: "Dass so ein Akteur in den Transferperioden Begehrlichkeiten weckt, ist nur die logische Konsequenz, darauf waren wir gut vorbereitet. Genauso haben wir Verständnis für Pascals Wunsch, nach fünf Jahren den nächsten Schritt zu gehen. Wir wünschen ihm alles Gute in der Premier League und bedanken uns für seinen leidenschaftlichen Einsatz in den vergangenen fünf Jahren."

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico