19.04.2017 11:30 Uhr

Rasches UEFA-Urteil nach Ausschreitungen

Im Stadion von Lyon kam es zu schweren Ausschreitungen
Im Stadion von Lyon kam es zu schweren Ausschreitungen

Die Disziplinarkommission der UEFA wird noch am Mittwoch eine Entscheidung im Verfahren gegen Olympique Lyon und Besiktas Istanbul bekanntgeben, wie die europäische Fußball-Union mitteilte. Das am Donnerstagabend der Vorwoche von schweren Ausschreitungen überschattete Europa-League-Viertelfinal-Hinspiel in Lyon könnte vor allem für Besiktas eine harte Strafe bringen.

Beim 2:1-Heimsieg von Olympique sorgten "pyrotechnische Vergehen", "unzureichende Organisation" und ein Platzsturm der Lyon-Fans dafür, dass dieses Match nun ein Nachspiel vor der UEFA-Disziplinarkommission hat. Der Platzsturm war das Resultat einer Flucht vor Feuerwerkskörpern, die aus dem Besiktas-Sektor auf die französischen Anhänger geworfen worden waren.

Laut UEFA sind aber auch nach Lyons Siegtreffer durch Jeremy Morel in der 85. Minute Fans auf das Spielfeld gelangt. Außerdem müssen sich die Gastgeber auch noch wegen eines Verstoßes gegen die Sicherheitsrichtlinien verantworten. Besiktas-Fans waren in dieser Europa-League-Saison bereits bei den schweren Ausschreitungen beim letzten Auswärtsspiel der Gruppenphase im Dezember gegen Dynamo Kiew negativ aufgefallen. Das Rückspiel ist am Donnerstagabend (21:05 Uhr im weltfussball-Liveticker) in Istanbul angesetzt.

Mehr dazu:
>> "Nacht der Schande" in Lyon

apa

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico