19.03.2017 11:00 Uhr

Zidane verrät: Mbappé landete fast bei Real

Kylian Mbappé ist der Shooting-Star des europäischen Fußballs
Kylian Mbappé ist der Shooting-Star des europäischen Fußballs

Kylian Mbappé ist aktuell der Shooting-Star des europäischen Fußballs. Der formstarke 18-jährige Stürmer traf zuletzt in der Champions League gegen Manchester City und hatte maßgeblichen Anteil am Einzug der Monegassen ins Viertelfinale der Königsklasse, wo er mit seinem Team auf Borussia Dortmund trifft.

Gerüchte um einen Transfer des Youngsters zu Real Madrid hielten sich in den vergangenen Tagen hartnäckig. Nun verriet Trainer Zinédine Zidane, dass die Königlichen bereits 2013 kurz vor der Verpflichtung Mbappés standen.

"Er stand kurz vor der Unterschrift", sagte Zidane gegenüber "L'Equipe": "Aber er ging nach Monaco." Damals spielte Mbappé noch für AS Bondy und entschied sich dann für die renommierte Jugendabteilung der Monegassen. Er hätte seine Heimat nicht so früh verlassen wollen, erklärte der Angreifer zuletzt. Zidane wollte nicht weiter über die Personalie sprechen, hatte aber noch ein Lob für seinen Landsmann parat: "Wir wissen, dass er ein guter Spieler und für sein Alter fantastisch ist."

In der Tat ist Mbappé formstark. In der laufenden Saison, die erst seine zweite Spielzeit bei den Profis ist, erzielte er wettbewerbsübergreifend bereits 17 Tore in 31 Spielen. Das brachte ihm bereits Vergleiche mit Frankreichs Super-Stürmer Thierry Henry ein, der ebenfalls in Monaco ausgebildet wurde.

Online-Wettanbieter: bet365 | Interwetten | sportingbet | Tipico